Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Mittwoch, 29. April 2009, 13:45

Welcher Hangsegler für den Einstieg???

Hallo zusammen!

Nach einem Jahrzehnt Helifliegerei bin ich in den letzten 2 Jahren auch begeisterer Flächenflieger geworden. Bis jetzt hab ich mich an

-MiniMag
-Funjet
-Parkmaster 3D
-Easy Glider PRO
-MPX Bilzzard (letzten 2 sind derzeit im Bau...)

versucht!

Ich möchte mir diesen Sommer einen reinen Hangsegler kaufen (ohne Motor, Voll GFK bevorzugt, auf alle Fälle aber ARF, Spannweite bis max. 2m) Sollte kunstflugtauglich sein, man sollte damit ordentlich herumfetzten können aber das Ding sollte auch von einem Hangflug-Neuling halbwegs beherschbar sein - und es darf ruhig was robusteres sein... (Aussenlandungen?)

Ich habe eine Futaba FF7, die sollte alles mitmachen (ev. V-Leitwerk, 4 Klappenflügel...)

Bis jetzt habe ins Auge gefasst:

Mibo Dart (bis jetzt mein Favorit)
Mibo Micro Swift (schön klein und geht gut - siehe youtube)

... würde mein Auswahlspektrum aber gerne noch etwas erweitern & bin deshalb für Vorschläge dankbar.

Also, was sind Eure "Hang-Allrounder" ??

bie

RCLine User

Wohnort: D-21029 Hamburg

Beruf: Journalist

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 30. April 2009, 17:44

Hallo Haradon,

also wenn du mit dem Hangflug erst anfängst, dann ist Voll-Gfk vielleicht nicht gerade erste Wahl, weil das reparaturtechnisch - und glaub mir: beim Hangflug gibt es garantiert irgendwann etwas zu reparieren :D - aufwendiger ist als eine Styro/Balsa/Abachi-Fläche.

Dann: Ein Zweckmodell ist einem Scale-Modell (es gibt Ausnahmen) für deinen Anwendungsfall und in der von dir genannten 2-Meter-Klasse vorzuziehen, weil es in der Regel die besseren Flugleistungen hat.

Den Micro-Swift fliege ich selbst: Das ist ein klasse Modell mit tollen Flugeigenschaften (manche sagen sogar "anfängertauglich"), aber er ist wirklich klein und man muss jede Sekunde aufmerksam sein. Das ist so ein Herumturn-Gerät, wenn einen mal der Hafer sticht. Der geht auch klasse bei wenig Wind am Hang, um mal ganz sachte in Ameisenkniehöhe die Kontur eines Hangs abzufliegen - aber das erfordert viel Konzentration.

So wie ich das sehe, hat du noch gar kein Segelflugmodell geflogen, oder? Macht aber nichts, denn mit dem Easy Glider Pro und dem Blizzard bist du eigentlich für den Einstieg am Hang schon gut ausgerüstet!

Viel Erfolg!
Grüße,

Andy

------------------

Erstflug-Verschieber

3

Freitag, 1. Mai 2009, 08:58

Hi, herzlich willkommen bei den Bergdohlen ;-).

Mit Deiner fliegerischen Erfahrung reisst Du ein breites Spektrum an in Frage kommenden Modellen auf. Ich würd mal so an die Sache rangehen:

Welcher Hang ist für mich in Reichweite, und welche Charakteristik hat er ? Wie sind die Umstände bei der Landung ? Ideal ist ein Hang, der steil abfällt, mit einer scharfen Kante, und einem flachen, hinderfreiem Feld im Lee. Bei mittleren Windlagen fliegen dort auch Dachziegel. Die Landung über einen Anflug im Lee ist unproblematisch. Ein Segler braucht keine besonderen Merkmale, um da gut mitzufliegen.

Ist der Hang flach, ist die nach oben gerichtete Komponente des Windes schwächer: schwere Geschütze saufen da gerne ab. Thermiksegler aus dem F3J Bereich (oder daran angelehnt) kommen hier gut zum Zug. Also durchaus auch Holm-Rippenbauweise, evtl. mit Carbon D-Box. Auch mäßig motorisierte E-Segler sieht man hier oft, wegen Absaufen.

Ist ein Landeanflug übers Lee nicht möglich, sollte man Überlegungen für den Abbau der Flughöhe anstellen (Störklappen, Butterfly-Stellung). Man landet ja praktisch, während ständig Auftriebsenergie ungebeten nachgeliefert wird.

Zu einer konkrten Kaufempfehlung kann ich mich in Deinem Fall kaum überwinden, die Auswahl ist wirklich sehr groß. Als Schlagworte nenne ich mal, nur weils mir grad einfällt: Franken Modellbau, Valenta, Stratair, Hepf (X-Modell), PCM (Erwin 2m). Happy stöbering !
lG Gerald aka greenx

Zitat

"Das Gefährliche am Fliegen ist die Erde" (Wilbur Wright)

www.modellflug-buch.com
Mini Titan
HDX-500
Blade XL F3F
Hype Fox
FF-7/2G4, MC-22s Assan retrofit