1

Sonntag, 9. August 2009, 21:34

Hochstarthaken positionieren ?

Hallo,
ich denke das Thema wurde bestimmt schon öfter`s diskutiert. Ich frage aber dennoch mal nach. Ich habe mir ein neues Modell zugelegt und möchte einen Hochstarthaken anbringen. Überall wird beschrieben, man solle den Haken ca. 10 bis 15 Grad vor dem Schwerpunkt anbringen, was mir auch einleuchtet. Doch der Händler von dem ich ihn bekommen habe, riet mir den Haken ca. 5 cm hinter der Nasenspitze zu positioniern ( da wir überwiegend mit einer Gummiflitsche starten ) was mir etwas seltsam erscheint. Kann mir jemand sagen wie sich das auswirkt ? Mein Modell ist ähnlich wie der Sharp Wind von Valenta. Der Rumpf ist von Valenta und die Flügel haben eine leicht V-Form Spannweite ist 3,05 m.

2

Sonntag, 9. August 2009, 21:52

einen flitschenhacken würde ich definitiv auch an der nasenspitze montieren. gib mal in der sufu flitsche ein da kommt einiges zu dem thema.
.

3

Sonntag, 9. August 2009, 22:28

Hallo Schef,
danke für die schnelle Antwort, habe mal Flitsche eingegeben, habe aber leider keine richtige Antwort bezüglich auswirkung gefunden. Du würdest den Haken auch vorne anbringen ? Bäumt er sich dann nicht so stark auf und bleibt er besser beherschbar oder was bewirkt der Haken soweit vorne ?

Gruß Micky

5

Montag, 10. August 2009, 09:37

Danke !!!

eine Frage habe ich noch. Wenn ich am Hochstartseil ( 25m Gummi 50m Seil oder Elektrowinde ) hochziehe, dann den Hacken vorne an der Spitze anbringen oder 10 bis 15 Grad Schwerpunkt.

6

Montag, 10. August 2009, 19:22

Hallo,
10-15 Grad vor dem Schwerpunkt. Flitschen macht man mit relativ kurzem Seil am Gummi. Beim Hochstart steigt der Flieger beim Flitschen wird der "nur" auf Geschwindigkeit gebracht.... An einer Winde geht eigentlich nur Hochstart....

mfg
Lasse
powered by Spectrum DX7

http://www.lasse-behrens.de

7

Montag, 10. August 2009, 21:58

Danke euch, hat mir geholfen.