Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

mmeier

RCLine User

  • »mmeier« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Bern, Schweiz

  • Nachricht senden

1

Freitag, 11. Dezember 2009, 15:19

Ballast-System für (Segel)-Urlaubs-Funjet

Hallo zusammen

für meinen zerlegbaren Multifunktions-(Motor- und Segel-)Leichtbau-Urlaubs-Funjet habe ich noch ein Ballast-System gebaut, damit ich auch bei etwas rauherem Wind an der irischen Steilküse noch vorwärts komme. Vielleicht kann das ja mal jemand als Anregung brauchen.

Bericht Funjet siehe hier

Dazu habe ich mir aus 4mm Sperrholz ein passendes Brettchen ausgeschnitten, mit einer Einschlagmutter und einer 5mm Schraube versehen und genau im Schwerpunkt in den Rumpf eingeklebt. Das Brettchen ist in 1.5cm Höhe auf Sperrholz-"Füsschen" im Rumpf eingebaut, darunter liegt der Motorregler. Um im Fall der Fälle den Lipo-Akku zu schützen, habe ich vor dem Ballastbrettchen eine (etwas überdimensionierte) "Flugbahnbehinderung" eingebaut.

Die Bleiplatten werden mit einem Loch versehen und können so auf die Schraube aufgefädelt werden. Die Bleiplatten werden dann mit einer Flügelmutter gesichert.
Das ganze System wiegt nur 15gr, ist für mich vertrettbar.

Ich kann so 520gr Ballast zuladen, dass sollte für alle irischen Winde reichen ...

Gruss Markus

Eingebautes Ballastsystem:


Ballast, 8 Platten à 65gr:


Ballastsystem mit Ballast: