Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Mittwoch, 14. April 2010, 12:43

ASW 24 mit 1,6xm Spannweite von FVK

Hi,

hat jemand von euch dieses Modell? Wie sind die Flugeigenschaften? Und hällt der flieger was aus? Oder sollte man sich lieber nach etwas größere Umschauen?

LG Basti .
LG Basti M.

Hangar:
Climaxx
Fox
Schlepper
Duo Discus

2

Montag, 19. April 2010, 15:43

RE: ASW 24 mit 1,6xm Spannweite von FVK

Zitat

Original von pH-7
Hi,

hat jemand von euch dieses Modell? Wie sind die Flugeigenschaften? Und hällt der flieger was aus? Oder sollte man sich lieber nach etwas größere Umschauen?

LG Basti .



Habe genau so eine eine ASW 24 und kann nur Positives berichten. Das Modellchen hat eine ordentliche Gleitleistung, wird schön schnell beim Anstechen und ist ziemlich robust. BIn erstaunt, was die ASW bereits alles weggesteckt hat. Zudem ist es sie wendig, präzise zu steuern und nimmt auch Thermik gerne an, braucht aber immer etwas Fahrt, die Grundgeschwindigkeit ist recht flink. Haupteinsatzgebiet ist daher eher der Hang als die Ebene.

Insgesamt ein sehr empfehlenswertes Modell, mit dem ich immer wieder viel Spass habe.

lg


deckard

Martin92

RCLine User

Wohnort: Kaiserslautern

Beruf: Abiturient

  • Nachricht senden

3

Montag, 19. April 2010, 18:16

RE: ASW 24 mit 1,6xm Spannweite von FVK

FVk wird bereits alles sagen! Sehr gute Qualität und TOP Flieger machen die!

4

Dienstag, 20. April 2010, 12:55

RE: ASW 24 mit 1,6xm Spannweite von FVK

Hmm ok ja also ich such eher etwas für Thermik und wenigher fürn Hang. Aber das mit der Flotten Grundgeschwindigkeit macht nichts bin ich selber gewöhnt. Was könnt ihr mir denn da so Vorschlagen ich hätte ca 600 zur Verfügung.
Sollte auch etwas Durchzug haben ud einiges aushalten


LG Basti m.
LG Basti M.

Hangar:
Climaxx
Fox
Schlepper
Duo Discus

bie

RCLine User

Wohnort: D-21029 Hamburg

Beruf: Journalist

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 20. April 2010, 14:03

RE: ASW 24 mit 1,6xm Spannweite von FVK

Basti,

um dir sinnvoll etwas raten zu können, müsste man etwas genauer wissen:

Wie lange fliegst du, bzw. welche Modelle beherrst du?

Welche Spannweite soll dein neues Modell haben (ist u. a. abhängig davon, wo und wie du fliegen willst)?

Wo willst du fliegen (Ebene, Hang)?

Wie willst du starten (Winde, Schlepp, E-Motor)?

Was willst du fliegen - Thermik (ohne Kunstflug), Thermik (mit ein bisschen Turnen wie Rolle, Looping, etc.), Kunstflug?

Was bevorzugst du (Zwecksegler oder vorbildgetreues Modell)?

Wieviel Geld hast du zur Verfügung für Modell und RC-Installation (sprich: sind die 600 Euro nur fürs Modell vorhanden oder fürs Gesamtpaket)?
Grüße,

Andy

------------------

Erstflug-Verschieber

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »bie« (20. April 2010, 14:04)


6

Dienstag, 20. April 2010, 15:06

RE: ASW 24 mit 1,6xm Spannweite von FVK

Ok,

also ich fliege nun fast 10 Jahre lang und es soll schon so etwas mit Thermik aber auch etwass kunstflug dabei sein.
Also ich behersche eigentlich alles auser diese Hotliner das sollte kein problem darstellen.
Mit ist es egal ob es vorbildgetreu ist oder nicht.
Die 600 sind für alles mit RC.

LG Basti M.
LG Basti M.

Hangar:
Climaxx
Fox
Schlepper
Duo Discus

bie

RCLine User

Wohnort: D-21029 Hamburg

Beruf: Journalist

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 20. April 2010, 15:43

Hallo Basti,

das sind doch schon mal Anhaltspunkte.

Ohne ein bestimmtes Modell zu empfehlen, möchte ich noch ein paar Tipps geben:

Thermik fliegen bedeutet in der Regel, in größeren Höhen zu fliegen. Da macht es meiner Ansicht nach keinen Sinn, einen Segler mit 1,60 Meter Spannweite zu nehmen. Meine Empfehlung ist, hier nach einem Modell mit mindestens 2,50 Meter Spannweite zu suchen, besser 3,00 Meter - u. a. wegen der besseren Sichtbarkeit (auch und vor allem abhängig von der Flächentiefe, nicht so sehr von der Spannweite).

Zweckmodelle sind leistungsfähiger als vorbildgetreue.

Bewährt haben sich bei deinem Anwendungsprofil F3B-Segler.

An deiner Stelle würde ich mal in den Börsen bei RC-L und im Parallel-Universum sowie bei prop.at (Rubrik Schnäppchen) nach einem gebrauchten F3B-ler suchen
Grüße,

Andy

------------------

Erstflug-Verschieber

8

Dienstag, 20. April 2010, 16:42

Hmm naja mit gebrauchten sachen hab ich nicht so besonders gute erfahrungen gemacht. Eigentlich habe ich an etwas neues Gedacht.

Was währe denn mit dem Kult von Tangent?

LG Basti m
LG Basti M.

Hangar:
Climaxx
Fox
Schlepper
Duo Discus

bie

RCLine User

Wohnort: D-21029 Hamburg

Beruf: Journalist

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 20. April 2010, 18:03

Hi,

den Kult habe ich zwar noch nicht selbst geflogen, aber das Modell hat einen guten Ruf.

Nur, ob du den für 600 Flocken inklusive allem neu bekommst?
Grüße,

Andy

------------------

Erstflug-Verschieber

10

Dienstag, 20. April 2010, 22:12

Ja ich habs grad gesehen und mal nachgerechnet ich komm auf 790€ und das ist mir zu viel.

Ich werde mal sehen was ich da mache evtl. warte ich noch nen Monat und dann bau ich mir den Kult.

LG Basti M.
LG Basti M.

Hangar:
Climaxx
Fox
Schlepper
Duo Discus

bie

RCLine User

Wohnort: D-21029 Hamburg

Beruf: Journalist

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 21. April 2010, 16:30

Hi,

habe gerade dies hier bei tun.ch in der Börse gesehen:

Zu verkaufen: Elektrosegler Big Excel ARF Version bespannt von Simprop mit 4 Klappenflügel. Spannweite 2860mm. Die Flügel sind fertig verkabelt und mit Servos des Typ: Futaba FS 500 mit Metallgetriebe ausgestattet. Am Rumpf wurde die Akkurutsche eingeharzt, ansonsten ist der Bausatz NEU!! dazu gibt es noch den passenden Turbospinner samt Klappluftschraube 14x8 dazu. Preis 600 sfr. gruss dänu

Das sind umgerechnet 400 Euro - und der Big Excel würde in dein Anforderungsprofil auch sehr gut passen…
Grüße,

Andy

------------------

Erstflug-Verschieber

12

Mittwoch, 21. April 2010, 16:33

Dragonfly

..schau die mal den Dragonfly von Valenta an. Ich habe ihn schon in verschiedenen Versionen fliegen sehen und er hat immer eine gute Figur gemacht. Geht bei schwachen Bedingungen und verträgt auch mehr Wind. Preislich so um 380 Euro leer.

LG Uwe

13

Mittwoch, 21. April 2010, 23:08

RE: Dragonfly

Hmm hört sich ja schon gut an Aber der Excel ist nichts für mich ich suche etwas ohne Motor. Oder ich spar einfach noch etwas und dan kommt der Kult her.

LG Basti M.
LG Basti M.

Hangar:
Climaxx
Fox
Schlepper
Duo Discus

14

Donnerstag, 22. April 2010, 18:00

Zitat

Zweckmodelle sind leistungsfähiger als vorbildgetreue.


Ist zwar richtig, aber die Unterschiede sind in aller Regel kleiner als die Fähigkeiten der jeweiligen Piloten. Einmal mit dem Zweckmodell verknüppelt und schon hängt dich der Scale ab - vorausgesetzt, beide machen das Beste aus ihrer Klasse.
Insofern würde ich diesen Unterschied nicht zu hoch hängen, zumal das Auge halt doch auch mitfliegt. Ich fliege sowohl als auch und ich konnte nie recht entscheiden, welches da nun besser flöge. Die Unterschiede von Zweckmodell zu Zweckmodell empfinde ich schon größer als den zum gleichwertigen Scalemodell. Liegt sicher auch an meinem nicht perfekten Können.


Mein Vorschlag, der hier auch in den Rahmen passern würde, wäre die ASW28 von Simprop. Die ist nicht umsonst schon seit Jahren im Programm. Zu bauen ein Traum - Simprop halt. Und flugtechnisch hört man nur das Beste. Ich kann es wohl erst nach nächster Woche sagen, da bei meiner noch der Jungfernflug aussteht. Aber ich bin mir absolut sicher, dass die ASW meine gleichgroße Alpina 2501 abhängen wird, sobald das Wetter etwas "dünner" wird. Da nutzt der mA ihr schlankerer Rumpf nichts, ihre FB ist einfach zu hoch, um mit der ASW mitzuhalten. Ok, der Vergleich ist nicht ganz fair, aber das ist es ja auch, was ich sagen wollte: auf dem Papier stimmt es schon, aber in der täglichen Praxis ist es halt wirklich nachrangig und ich würde es nicht zu meinen Entscheidungskriterien hinzufügen. Wettbewerb mal ausgenommen.

However, die ASW ließe sich sicherlich für das Geld inklusive allem ausrüsten.
Ausser mit RC wäre auch der Sender gemeint, dann würde es eng werden. Aber ein wie auch immer gearteter Rx sollte dabei sein. Die ASW braucht gute Rudermaschinen, aber keinesfalls Hightech-Digi-Boliden. Das wäre sogar Kontraproduktiv (Stromverbrauch).

Solange man nicht auch bei steifer Brise wie besessen an der Kante herumturnt, sondern wie beschrieben manierlich in der Ebene ein Bärtchen auskurbelt und gelegentlich mal ein bisschen ansticht (man will ja auch Spaß haben ;)), ist jedes analoge Servo, das in die Schächte passt, bestens geeignet. Am besten nimmt man das, was empfohlen wurde.
Lediglich hinten das HR-Servo in der Flosse sollte wirklich was Gutes sein, da es speziell bei der Landung belastet wird. Also leicht, kräftig und schockresistent. Das bekommt man nicht für ein paar Mark. Ich würde hier ein Hyperion Atlas mit MG empfehlen. Keine 9g schwer, aber stemmt 2 Kilo (4,8V) und hat trotzdem Metallgetriebe für unter 30 Euronen. Achtung, da gibbs mehrere, gefragt ist das langsamere, das eben mehr Kraft hat. Speed ist hier nachrangig.
SR-Servo kann sein, was will, alles über 1,5kg ist ok. Also ein herumliegendes HS65 oder HS81 ist prima. QR habe ich das von Simprop empfohlene, "irgendwas 190". Genau weiß ich's nimme, da Anleitung futschiama.

Ansonsten noch nen 2400er HighCut NC-Akku (ich hab 4s, das reicht eigentlich), Landeklappen brauchts nicht, da wird mit den hochgestellten QR gelandet. Wenn du doch solche Klappen willst, würde ich mal die neuen probieren, die das Servo bereits integriert haben. Kein gestänge merh fummeln, nur noch einpassen und anschließen. Aber das wiederum könnte dein Budget sprengen. Drum meinte ich: lande mit den QR - mache ich schon seit vielen Jahren so und bei der ASW ist es nicht anders.

Heinerflieger

RCLine Neu User

Wohnort: Zuffenhausen Stuttgart

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

15

Donnerstag, 22. April 2010, 18:59

was hälst du von soloution von simprop??
hab gerade was von jmd gehört der meint dass der sehr gut geht...
aber wahrscheinlich auch eher bei wind
Windrider Fox
Climaxx Höllein
getunter Easy Glider E



Nippel Rest in Pieces

16

Donnerstag, 22. April 2010, 22:21

Hmm gute frage aber ich möchte eigentlich keinen Motor drinne haben. Und der solution den bin ich schon geflogen und was soll ich sagen es war nicht wirklich der renner. Also wenn dann eher so in Richtung Kult, Dragonfly, Ellipse,...
Nein bei RC ist keine Funke gemeint ich flieg schon lang genug um eine zu besitzen :D

LG Basti M.
LG Basti M.

Hangar:
Climaxx
Fox
Schlepper
Duo Discus

17

Freitag, 23. April 2010, 16:26

gelöscht, war Unsinn. Sry.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Sniping-Jack« (23. April 2010, 16:27)


Martin92

RCLine User

Wohnort: Kaiserslautern

Beruf: Abiturient

  • Nachricht senden

18

Sonntag, 13. Juni 2010, 12:46

Also ich wollte das nochmal hochholen.
Einer vom Platz hat das Modell und das ist richtig geil. Das kleine Ding geht auch noch bei richtig krassem Wind und auf Thermik spricht es anscheinend auch an. Es hat einen guten Durchzug und geht so ab mittlerem lieber bisschen mehr Wind am Hang! Also der Flieger ist sehr zu empfehlen.

Lg Martin