Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Lars77

RCLine User

  • »Lars77« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Sachsen

Beruf: Dipl.-Ing.

  • Nachricht senden

1

Freitag, 4. Juni 2010, 10:21

Voll-GfK-Tragfläche (1,46 m) nachträglich teilen?

Nur mal ein Gedankenspiel:

Wäre es mit vertretbarem Aufwand und optisch sauber machbar, die Schalenfläche einer Banana von Thommys nachträglich zweiteilig zu machen, sprich eine Steckung einzubauen?

Hab dieses wunderschöne Modell schon seit längerer Zeit ungebaut rumliegen...
Inzwischen ist mir der einteilige Flügel aber zu unhandlich, da ich den so nicht in den Kofferraum bekomme.



http://www.thommys.com/zweckmodelle/segler/banana.html

Nun gibt's die Optionen die Fläche nachträglich zu teilen oder das Teil zu verkaufen und mir einen Blade 1.5, Minidragon, Focus o. ä. zu holen.

Allerdings suche ich etwas leichtes, was auch noch auf Thermik anspricht und nicht nur zum Heizen gedacht ist, daher entschied ich mich damals für die Banana und gegen die Alternativen...

Mit Epoxidharz etc. kann ich umgehen, allerdings ist meine Zeit begrenzt, daher muss ich Aufwand und Nutzen genau abwägen. Die Fläche hat einen durchgehenden Kohleholm, der im Licht erkennbar ist. Stützstoff soll Balsa sein.
In der Mitte sind die Bohrungen zur Befestigung und vermutlich eine Art Wurzelrippe.

Hat jemand schonmal so eine Operation vollzogen? Ist mein erstes Schalentier... :shy:

Danke und viele Grüße, Lars
[SIZE=1]Aktuell in Betrieb: EJS | PZ Mustang | PZ Habu | Freewing MiG-15 | Phase 3 F-16 | TwinJet BL | MPX Fox | concepta | Rennfloh [/SIZE]

2

Samstag, 5. Juni 2010, 09:56

RE: Voll-GfK-Tragfläche (1,46 m) nachträglich teilen?

Hi, natürlich kann man das machen, aber es zahlt sich nicht aus. Viel Herumgepatze und Geschleife, das Ergebnis ist wahrscheinlich nicht zu 100% perfekt, die strukturelle Festigkeit leidet auf jeden Fall, das Gewicht nimmt auch zu. Ist einfach schade, so eine schöne Fläche zu zersägen. Da kauf ich ihn dir lieber vorher ab :D . Hast du mal an der Flächer herumgesägt, wird es schwer ihn los zu werden.
Ein Kollege hat die Banane und ist damit sehr zufrieden, regelrecht begeistert, er fliegt am Hang bei jedem Wind. Stell ihn in die Bucht und weg isser.
lG Gerald aka greenx

Zitat

"Das Gefährliche am Fliegen ist die Erde" (Wilbur Wright)

www.modellflug-buch.com
Mini Titan
HDX-500
Blade XL F3F
Hype Fox
FF-7/2G4, MC-22s Assan retrofit

Lars77

RCLine User

  • »Lars77« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Sachsen

Beruf: Dipl.-Ing.

  • Nachricht senden

3

Samstag, 5. Juni 2010, 13:33

Ja, danke für deine Einschätzung, ich sehe es eigentlich ähnlich. Zumal bei mir auch immer alles perfekt werden muss, auch optisch... :shy:

Ich probiere heute nochmal, ob ich das Teil irgendwie (ohne Rücksitzumlegen) in den Kofferraum bekomme. Mir gefällt sie wirklich sehr gut, auch optisch, aber mir nützt kein Flieger, den ich nur selten mitnehmen kann. :(

So lange, wie das Teil schon bei mir ungebaut rumliegt, hätte ich inzwischen auch einen Focus haben können... ;(

Mal schauen...
[SIZE=1]Aktuell in Betrieb: EJS | PZ Mustang | PZ Habu | Freewing MiG-15 | Phase 3 F-16 | TwinJet BL | MPX Fox | concepta | Rennfloh [/SIZE]