Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

aerostar

RCLine User

  • »aerostar« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Rhoihesse

Beruf: Kunststoffing.

  • Nachricht senden

1

Samstag, 2. Oktober 2010, 23:54

Aerodynamiker gefragt!

Hallo zusammen,

ich habe hier ein Hlw. eines Flamingo Contest, dass ich neu aufbauen möchte. Mir ist aufgefallen, dass das Profil am Randbogen eine ungewöhnliche Dickenvorlage besitzt.
Ist das nun aerodynamisch gewollt oder ein bautechnischer Kompromis?

Spannweite: 660mm
Tiefe innen: 145mm
Dicke innen: 10mm bei ca. 30%
Tiefe aussen: 85mm
Dicke aussen: 7mm bei ca. 20%

Martin
:ansage: [SIZE=2]Failure is not an option! [/SIZE] It's basically included. :D

lichtl

RCLine User

Wohnort: Bayern voll inner pampa

Beruf: muß mann haben

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 3. Oktober 2010, 18:24

? Kristallkugel auspack !
nur rosa rauschen seh! :wall:

Servus
AHA ne Dickenvorlage am Randbogen am Hlw an nem Flamingo


was isder flamingo denn für ein Flieger? Thermik? Speed?
Profil? Strak? Schränkung? wie sieht der Randbogen aus?

und warum oder was willst du uns fragen?

Ich würde vorschlagen du beginnst mit Daten und Foto das man mal ne voestellung bekommt um was es sich handelt?



:tongue:
auch im Winter gibt es Thermik !

Gruß Bernd :ok:

aerostar

RCLine User

  • »aerostar« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Rhoihesse

Beruf: Kunststoffing.

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 3. Oktober 2010, 23:00

Moin Lichtl,

ich bn davon ausgegangen, dass "Flamingo Contest" ein Begriff ist. Ist es wohl nicht...

2,8m F3B aus den frühen 80ern. Wie gesagt, mir ist nur aufgefallen, dass das Profil am Randbogen des Hlw. mehr oder weniger eine Nasenleiste mit angeformter Schräge ist. Jetzt frage ich mich, ist das das Ergebnis einer äusserst cleveren Auslegung z.B. in punkto Abrissverhalten oder schlicht und ergreifend eine bautechnische Ungenauigkeit bzw. ein fertigungstechnischer Kompromis (Stanzmesser für die Rippen).

So, Kristallkugel wieder klar? :nuts:

Martin
:ansage: [SIZE=2]Failure is not an option! [/SIZE] It's basically included. :D

lichtl

RCLine User

Wohnort: Bayern voll inner pampa

Beruf: muß mann haben

  • Nachricht senden

4

Montag, 4. Oktober 2010, 07:41

welche version hast du denn

http://www.rc-network.de/forum/showthread.php?t=136490

Gugg mal hier da könnte Dir geholfen werden
Bei der 2006er Versoin gibt es dann auch Randbögen am HLW

Solch kleine Rundungen Aeordnamisch perfekt zu stracken ist eine Aufgabe!

wenn bei Deinem di randbögen auch so aussehen vermute ich einen bautechnischer kompromiss!
Ist das hlw in Styro Abachi kommt ma beim beplanken an der ecke langsam an die grenzen der beigsamkeit des Holzes.
auch im Winter gibt es Thermik !

Gruß Bernd :ok:

Hangfräse

RCLine User

Wohnort: Rott am Inn

Beruf: Laminierer/ Faserverbundtechniker/Carbonfaserverbieger

  • Nachricht senden

5

Freitag, 8. Oktober 2010, 05:06

Wenn ich mich nicht täusche ist der Flamingo von Multiplex gemeint!! Hat das H- Leitwerk nicht in der Regel ein Symetrisches Profil, so würde ich auf einen Baufehler tippen!!
:angel: