Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Donnerstag, 3. März 2016, 11:35

Destiny Tragflächen Patchwork aka wie richte ich meine beschädigte Tragfläche

Hi,

Habe mir meinen ersten voll GFK Segler besorgt um in das Hangfliegen zu schnuppern und da hab ich mir gleich gedacht beginne ich zuerst mit dem reparieren dann hab ich schon Erfahrung wenn es dann selbstverschuldet soweit ist ;)
Jetzt bin ich bei den Tragflächen überfragt... was nehme ich an Material? Epoxyharz (oder Polyester) mit oder ohne Matten und wenn ja wie leicht soll die Matte sein?
Der Flieger fliegt und war bis jetzt einfach mit Folie beklebt, ich habe diese entfernt und reinige die stellen mal in nächster Zeit... wäre nur Praktisch zu wissen womit ich am besten flicke. Brauche keine Anleitung wie die Arbeit von statten geht sondern eine Material Empfehlung

und nein den Flieger schmeiß ich nicht weg er wird irgendwann (spät. in Fiss) fliegen er würde es jetzt schon tun und wenn er kaputt geht geht es von vorne los so lange bis er an deinteresse am Modell in einer Ecke verschwindet oder verkauft wird. Habe noch nie einen Flieger entsorgt.

für die Romantiker gibts auch Bilder:



Oberseite mit Rissen


Unterseite mit Rissen und einem Lochal :D



Danke

lg aus wien
Markus
LG aus Wien
Markus :shine:

2

Donnerstag, 3. März 2016, 19:29

ok Schade, dachte mir kann wer helfen... Trotzdem Danke
LG aus Wien
Markus :shine:

Saschax

RCLine Neu User

Wohnort: Bingen

Beruf: Metaller

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 29. März 2016, 00:26

Grüß dich ! Epoxy Harz mit tropfzeit um die 4 Stunden rum. Das polyesterharz entwickelt zu viel Wärme da es zu schnell reagiert und härtet. Überzieh die tragfläche einmal komplett mit i nem dünnen glasfasergewebe. Am besten ein unsymetrisches Gewebe.

Gruß

David1986

RCLine User

Wohnort: Gelsenkirchen

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 29. März 2016, 13:27

Sehr schönes kleines Gerät :) War mein erster Segler dieser Art damals in Harsewinkel gekauft da war ich noch sehr jung. Eine Andere Lackierung hatte ich (Gelb blau mit sternen) Wie auch immer ist sie verschollen. Einfach weg.

Ich würde sie mir gerne noch einmal kaufen aber es scheint sie nicht mehr zu geben ?!
Helikopter:
Mini Titan E360 im Hughes 500D Rumpf und GT5.2
T-Rex 500X mit Graupner GR-18+3xG+3A+Vario
LOGO 550SE V2 mit Graupner GR-18+3xG+3A+Vario

Sender:
Graupner: MC-16 HOTT

5

Dienstag, 29. März 2016, 13:30

Micro Floh XL von Schmierer ist der gleiche Flieger sollte man noch bekommen.
LG aus Wien
Markus :shine:

David1986

RCLine User

Wohnort: Gelsenkirchen

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 29. März 2016, 13:35

Micro Floh XL von Schmierer ist der gleiche Flieger sollte man noch bekommen.
Guter Tipp, danke.
Helikopter:
Mini Titan E360 im Hughes 500D Rumpf und GT5.2
T-Rex 500X mit Graupner GR-18+3xG+3A+Vario
LOGO 550SE V2 mit Graupner GR-18+3xG+3A+Vario

Sender:
Graupner: MC-16 HOTT

7

Dienstag, 29. März 2016, 17:32

Brauche keine Anleitung wie die Arbeit von statten geht sondern eine Material Empfehlung

Genau das hängt dicht zusammen. Wenn du wüsstest wie es geht, dann bräuchtest du keine Materialempfehlung.
Um zu wissen was da los ist, muß man erst in die Fläche schauen. Holm beschädigt?

Gruß Tom

8

Dienstag, 29. März 2016, 17:34

da das Thema schon verjährt ist (ich brauche es nicht mehr) stelle ich noch schnell ein was mir geholfen hat und zwar dieses PDF

edit: und für den Rumpf das pdf
LG aus Wien
Markus :shine:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »ML84« (29. März 2016, 17:56)


9

Dienstag, 29. März 2016, 17:54

In wie fern geholfen? Um die Fläche danach zu entsorgen.
Deine beschriebene Anwendung ist für eine intakte Holzfläche
zum beschichten.

Gruß Tom

10

Dienstag, 29. März 2016, 18:02

da das Thema schon verjährt ist (ich brauche es nicht mehr) stelle ich noch schnell ein was mir geholfen hat und zwar dieses PDF

edit: und für den Rumpf das pdf


Moin ML84,
"... geholfen hat" bedeutet dass Du das Modell so schon geflogen hast?
Würde mich wundern, auf den Bildern würde ich mal schwer davon ausgehen dass der Holm durch war, da bringt eine Beschichtung recht wenig (ausser Optik).
Es sei denn Du packst eine RICHTIG dicke Schicht drauf so wie früher bei den ganzen Styro-Balsa Flächen zur Verbindung. 5mm Glasvlies mit Polyestherharz, hat auch gehalten, sogar ganz mit ohne Holm....

Also - ich hoffe für alle Beteiligten und Unbeteiligten dass es hält....

11

Dienstag, 29. März 2016, 18:10

Nein ich habe den Flieger weiter verkauft. Habe mich einer Abachi Fläche gewidmet... Wollte die Destiny als Übungsobjekt vorher machen, es kam aber nichts und ich wollte nicht einfach mal so drauflos pfuschen.
Danke um eure Sorge
LG aus Wien
Markus :shine:

Ähnliche Themen