1

Samstag, 19. Mai 2018, 19:41

Erster Modellsegler.... Hilfe....

Hallo, ich bin Uwe, Neuling im Modellbau. Wohne und arbeite in Spanien. Da hier immer (fast) Sonne ist habe ich mir einen Segler gekauft. Dachte rtf habe aber jetzt eine Baustelle. Das Modell ist asw 28 2,6 m und sieht toll aus. Steuerung ist exmitter ex6. Brauch jetzt Tipps weil ich nicht weiter komme.
Stand: leitwerke und servos sind eingebaut, motor ist eingebaut sender hat batterien, emfänger leuchtet. Habe schon mal einige leitwerke zum bewegen bekommen. Höhenruder und Seitenruder arbeiten sehr gut. Allerdings wenn ich die querruder anschliesse fahren sie in max stellung und der servo brummt.
Jetzt fehlen grundlagen wie: welcher hebel an der fb steuert welches leitwerk. Motor konnte ich noch nicht zum drehen bekommen...
Vielleicht kann jemand stückweise helfen. Danke

comicflyer

RCLine User

Wohnort: Hilgenroth

Beruf: Schriftsetzer & Deutschliebhaber

  • Nachricht senden

2

Samstag, 19. Mai 2018, 20:21

Hi Uwe,
herzlich willkommen im RCL! :w

Es geht ja mal wieder nicht ohne meckern, aber lass Dich nicht davon abschrecken ;)
Die exmitter ex6 scheint mal eine ganz schlimme Tat zu sein. Technisch ca. 12-15 Jahre her,
so ganz ohne Display. Für's gleiche Geld (~€45,-) gibt es wirklich besseres.

War da keine Anleitung bei?
Wenn nicht, nimm diese: http://modellflybutikken.no/docs/default…al.pdf?sfvrsn=0
Auf Seite 3 sind die Trimmschalter beschrieben, analog gehören die entsprechenden Kreuzknüppel dazu.

Du verwendest Batterien? Nicht wirklich, oder? Nimm dazu besser Akkus.
Empfehlung wäre Eneloop.

Die Servos brummen, weil sie auf Anschlag gelaufen sind und dort nicht mehr weiter können.
Sowas kann schlimmstenfalls Schäden verursachen, entweder Getriebeschaden (selten) oder
das Servo läuft heiß und der Motor oder der Treiber-IC brennt ab. Schlimmstenfalls halt...
Merksatz: Rauch gehört IN jede elektronische Schaltung! Läßt man ihn entweichen ist sie kaputt!

Erstmal solltest Du die Sender-/Empfängerbelegung/Kanalzuordnung kontrollieren.
Es nützt jetzt wenig, einen Fehler zu suchen, warum Servos in Anschlag laufen, wenn man
nicht weiss, ob alles richtig gesteckt ist.

Bau nötigenfalls ein Servo aus und stecke es in verschieden RX-Buchsen, um zu sehen,
wann es was wo macht. Dann hängt es schon mal nicht an einem begrenzenden Gestänge.

CU Eddy
Neue LuftVO! -> gravierte Alu-Namensschilder nur €2,50 -> modellplakette.de

Die meisten Menschen wollen lieber durch Lob ruiniert, statt durch Kritik gerettet werden.

raimcomputi

RCLine User

Wohnort: Tönisvorst

  • Nachricht senden

3

Samstag, 19. Mai 2018, 20:50

Ich kann mich meinem Vorredner in allem eigentlich anschließen, hätte aber auch noch ein paar Gedanken dazu.

Du schreibst, das du Neuling im Modellbau bist. Heißt das denn, das du nur noch nie ein Modell selbst gebaut hast, oder bist du auch Neuling im Modellfliegen. Falls letzteres zutrifft, das also wirklich dein erster Flieger ist, dann bist du wirklich mutig. Ich kann mir wirklich nicht vorstellen, das dieses Modell das richtige zum Einstieg ist. Und dann mit so einem altertümlichen Sender? Also ich weiß nicht. Wenn ich du wäre, dann würde ich den wunderschönen Segler erst mal in die Ecke packen und mir einen Easystar von Multiplex zusammen mit einem halbwegs aktuellen Sender kaufen.

Falls du aber schon Flugerfahrung hast, dann vergiss, was ich geschrieben habe. Bis auf das mit dem Sender. Der gehört wirklich ausgemustert.
Helis: XK K124 EC145, Protos 500, 450ger Jet Ranger
Flächen: Phoenix 1600, Twinstar 2
Funke: Walkera Devo 10
Simulator: Clear View, Heli-X

David1986

RCLine User

Wohnort: Gelsenkirchen

  • Nachricht senden

4

Samstag, 19. Mai 2018, 22:23

Warum soll er Mutig sein mit der ASW anzufangen ?

Ich gehe mal davon aus es ist die ASW 28 Mit Styroflächen und Plaste Rumpf mit 4 Klappen ?
Helikopter:
Mini Titan E360 im Hughes 500D Rumpf und GT5.2
T-Rex 500X mit Graupner GR-18+3xG+3A+Vario
LOGO 550SE V2 mit Graupner GR-18+3xG+3A+Vario

Sender:
Graupner: MC-16 HOTT

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »David1986« (19. Mai 2018, 22:28)


raimcomputi

RCLine User

Wohnort: Tönisvorst

  • Nachricht senden

5

Samstag, 19. Mai 2018, 22:32

OK, ich muss mich korrigieren. Wenn es der Schaumflieger vom Hobbyking ist, dann kann das schon gehen. Ich hatte bei der Bezeichnung ASW 28 etwas anderes im Kopf. Bleibt aber auf alle Fälle die Sache mit dem Sender. Und ein Modell mit einem hintenliegenden Propeller, wie ein Easy Star ist trotzdem noch besser zum Einstieg geeignet.
Helis: XK K124 EC145, Protos 500, 450ger Jet Ranger
Flächen: Phoenix 1600, Twinstar 2
Funke: Walkera Devo 10
Simulator: Clear View, Heli-X

6

Sonntag, 20. Mai 2018, 10:29

Guten Morgen, danke erst mal allen. Der Segler ist von Arkai. 2,6 m mit Bremsklappen. Ein Kunde hat mit dazu gebracht einen segler zu kaufen. Er baut sehr grosse motorflugzeuge (4 m) hier und verkauft diese.... leider spricht er nur italienisch, nichts anderes....
Er wird mir auf jeden Fall beim ersten Fliegen helfen. Auch kann er sich das mal ansehen aber nächste Woche...
Aber ich habe auch Ergeiz und möchte es selber schaffen. Ich mache heute weiter und fange an mit der Kanalzuordnung. Ich werde berichten. Die Batterien werde ich tauschen, aber zum Bauen sind sie erstmal gut. Allen einen schlnen Sonntag.

7

Sonntag, 20. Mai 2018, 12:16

So mal der Stand jetzt
Habe die servos der querruder ausgebaut und an Empfänger angeschlossen. Ergebnis gleich. Einer geht in mittelstellung und steht, der andere geht auf Anschlag und brummt. Habe den getauscht mit einen von den klappen. Funktioniert. Aber wenn ich steurknüppel loslasse brummt einer immer weiter. Lass ich den hebel dann schnippen ist ruhe. Denke der sender ist kaputt. Werde morgen mit händler sprechen und den sender tauschen und einen neuen servo kaufen. Evtl zwei mehr als ersatz.