joesch

RCLine User

  • »joesch« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Ewersbach

Beruf: Bankkaufmann

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 31. Juli 2003, 11:32

sb10 mit feran-rumpf

hallo leute,
hab ne sb10 spannweite 5,16. der rumpf ist aus feran und das gestänge für seite und höhe ist ziemlich.. ich sag mal beschissen...
hier werd ich was ändern müssen. man sagte mir aber das auf dem "feran-zeug" nichts klebt.
mit was kann ich zum beispiel einen bowtenzug einkleben? hat da jemand erfahrung?

Balsabrösel

RCLine User

  • »Balsabrösel« wurde gesperrt

Wohnort: Raum Erlangen

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 31. Juli 2003, 12:20

Hi Joesch

Gibt hier nen Fred von ner Mistral von Carrera.
Da gehts u.a. auch um Ferran Rümpfe.(und Lösungen)


MfG

Ortwin

Ygor

RCLine Neu User

Wohnort: Schaumburg

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 31. Juli 2003, 12:23

Hallo Joesch,
stimmt, in die Ferran Rümpfe kann man nichts kleben oder lackieren, ist ein Nylon.

Ich habe bei meiner Sagitta die Holzanlenkung übernommen, würde heute allerdings Kohlestangen verwenden.
Der Nachteil, die Ferranrümpfe haben eine "gewaltige" temperaturabhängige Längenausdehnung. Du wirst, wenn du das Mod. aus dem Keller holst, auf dem Platz angekommen bist, alle Ruder nachtrimmen müssen. Ist aber kein großes Problem.
Im RCN wurden "amerikanische" Züge empfohlen, diese sollen eine ähnliche Längenausdehnung haben, so dass sich der Effekt aufhebt. Damit habe ich persönlich keine Erfahrungen.
So,....nun der unbestechliche Vorteil der Ferranrümpfe.....man kriegt sie einfach nicht kaputt. :ok:
Wenn du an Ersatzkabinenhaben kommst, lege dir vorsichtshalber eine zurück, die sind schnell hin.

Schade, dass die alten Carrera Modelle heute nicht mehr gebaut werden. :(
Viele Grüße,
Ygor

Jettaheizer

RCLine User

Wohnort: D-53773 Hennef

Beruf: Prozessleitelektroniker, Werkstattleiter Schaltschrankbau

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 31. Juli 2003, 16:51

Hallo Joesch,

ich bin selbst seit kurzem stolzer Besitzer einer Sportavia von Carrera (siehe auch hier ). Auch dieses Modell besitzt einen Feranrumpf, da kannst Du nur reinschrauben, kleben geht überhaupt nicht. Die Anlenkungen für Seite und Höhe waren ursprünglich durchgehend. Der Vorbesitzer hat allerdings ein Nachrüstset (gab´s wohl so mal als Zubehör zu kaufen) mit einer genialen Idee eingebaut: genau in die Mitte zwischen Servo und Ruderanlenkung kommt ein 1:1 Umlenkhebel in den Rumpf, d.h. vom Servo geht die Anlenkung auf den zweiseitigen Hebel und von der anderen Seite des Hebels zum Ruder. Wenn sich nun der Rumpf z.B. ausdehnt, dehnt er sich vor dem Hebel genauso weit aus wie hinter dem Hebel, der Hebel selbst kompensiert die Längenausdehnung, indem er sich ein wenig verstellt und das Ganze hebt sich auf. Damit braucht man da nicht mehr austrimmen als bei jedem anderen Modell auch.
Da sich das ganze hinten im Rumpf befindet, kann ich das schlecht fotografieren, aber ich versuche es mal, ansonsten mach ich eine Skizze. Nachteil ist das zusätzliche Gewicht hinten im Rumpf, wenn man jedoch die Anlenkungen aus Kohle macht und die Hebelvorrichtung (Drehachse Quer durch den Rumpf plus zwei Hebel plus Befestigung) auch aus leichtem Material, macht das nich so viel aus. Werde ich auch noch umbauen, momentan sind bei mir noch die uralten und damit viel zu schweren Kunstoff-Anlenkungen drin (sehen aus wie gelbe Röhrchen oder so etwas).

Gruß,
Franz
Sei einfach Du selbst!

Schon ein einziger Buchstabendreher kann den ganzen Satz urinieren...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Jettaheizer« (31. Juli 2003, 16:52)


grossegler

RCLine User

Wohnort: 84130 Dingolfing

Beruf: Qualitätssachbearbeiter

  • Nachricht senden

5

Samstag, 9. August 2003, 10:33

RE: sb10 mit feran-rumpf

Hallo

habe in einem Threat mal gelesen dass wenn man einen Tischtennisball in Aceton auflöst diese dann entstandene Klebe halten würde.

Möchte aber darauf nicht wetten.

Nur einen Versuch an der Rumpfinnenseite wäre es wert

Gruß

Wolfgang
Hallo Ihr

Crispy

RCLine User

Wohnort: A-Tirol

  • Nachricht senden

6

Montag, 11. August 2003, 22:41

RE: sb10 mit feran-rumpf

Hi!

Ich hatte mal einen Trico2002 von Carrera, der war extrem gut!
(Hangflitzer mit ca.2m Spannweite, V-Leitwerk und sehr langer spitzer Schnauze)

Da war auch das Schubstangen-Umlenkhebel-Patent drinnen, und weil mich der Einbau der Hebel so gefuchst hat hab ich alles rausgerissen und Cfk-Rohre als Schubstangen benutzt, und das hat gut funktioniert!

Der Ferran Rumpf ist fast nicht umzubringen, im schlimmsten Fall kann man den mit dem Fön heiss machen und wieder hinbiegen.

Mit kleben geht da meines Wissens nach nix, muss man alles reinschrauben.
Hang Loose