Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Sonntag, 18. April 2004, 00:36

Welche RC-Komponenten könnt ihr empfehlen?

Ich baue derzeit an meinem ersten RC-Segelflug Modell, einem Habicht Junior von Krick ( http://www.krick-modell.de/shop_fachhand…11874&grp=0,4,2 ). Den Bausatz hab ich günstig ersteigert und er ist meiner Meinung auch von ausgezeichneter Qualität. Bin nun bald beim Einbau der Servos und des Empfängers angelangt, besitze aber zur Zeit noch keine RC-Komponenten.

Da ich ein Neuling im Bereich RC-Segelflug bin und Fehlkäufe vermeiden möchte, hätt ich nun gern von euch Profis Tipps erhalten, welchen Sender, Empfänger und Servos ich mir zulegen sollte.

Bitte beachtet, dass ich keine High-End Komponenten suche, aber auch nicht den billigsten Müll kaufen möchte.

Der Sender sollte nicht nur fuer Höhe und Seite tauglich sein - oder zumindest erweiterbar sein (6 oder 8 Kanäle?)!

Trotz dem ich ein Newcomer bin, besitze ich schon einen zweiten Bausatz - einen HLG von Bridi: Tercel ( http://www.modellbauchaos.de/tercel.html). Ist es Ratsam aus Kostengründen den Empfänger umzustecken - in beiden Flugzeugen zu verwenden?

Ich hoffe euch nerven solch allgemeine Fragen nicht allzu sehr und bin schon jetzt auf Antworten gespannt.

grüße,
skyfox

2

Sonntag, 18. April 2004, 11:49

Hi Gerald, herzlich willkommen im forum!

ich habe mir vor knapp 2 jahren die futaba FX 18 angeschafft und habe sie meinen bedürfnissen entsprechend ausgebaut, bei bedarf kannst du damit sogar helis fliegen. das preis/leistungsverhältnis ist unschlagbar. Andere Hersteller haben auch brauchbare fernsteuerungen im angebot. am besten ist es, wenn du die verschiedenen sender mal in der hand hälst.

als servos für deinen habicht junior reichen 11-13 mm servos locker. hs 81 z.B.

Ich hoffe, dass dir das ein anhaltspunkt ist.

mfg

Matthias

2000Wolf

RCLine User

Wohnort: Franken

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 18. April 2004, 16:32

Hi Gerald,

die hitec HS 81 kann ich auch empfehlen. Auch die Variante mit Metallgetriebe (HS 81 MG).

Als Empfänger würde ich in diesen Flieger einen leichten ACT micro 6 oder einen leichten Schulze alpha-835s einbauen, siehe Links http://www.acteurope.com/html/empfanger.html oder http://www.schulze-elektronik-gmbh.de/

Als Sender würde ich auch einem Einsteiger nur eine Computer-Fernsteuerung empfehlen, z. B. die rel. günstige Multiplex Cockpit MM mit 7 Kanälen.

Wichtig ist aber zunächst nicht die Marke des Senders an sich, sondern wichtig ist, daß Du kompatibel zum Sender Deines Fluglehrers / Freundes / Deiner Vereinsmitglider bist, sprich den gleichen Hersteller einsetzt; ansonsten klappt´s kaum mit dem Lehrer/Schüler-Betrieb!

Falls Du später mal einen 4 oder 6 Klappen-Flügel mit 4 und mehr Servos in der Tragfläche programmieren willst, kannst Du immer noch einen dann zu diesem Zeitpunkt aktuellen Top-Sender von Graupner oder Multiplex in der EUR 500,- bis EUR 1000,- Klasse nachkaufen...
Gruß Ulrich
______________

*** Es ist erstaunlich, wie stabil Modelle fliegen, wenn der Pilot (z. B. ich :dumm: ) nicht störend eingreift! ***

4

Montag, 19. April 2004, 18:44

danke erstmals fuer den netten empfang und die hilfreichen tipps!

ich werd mich gleich mal über diese teile weiter informieren!

Schmidie

RCLine User

Wohnort: D-35519 Rockenberg

  • Nachricht senden

5

Montag, 19. April 2004, 23:10

nabend zusammen

@ gerald
da bist du wohl bei meinem tercel bericht gelandet :) also mit hs 81 und dem 8kanal schulze wirds schon super eng im tercel! da ist es fast ratsam den rumpf etwas breiter zu bauen.

für den habicht sind die genannten komponenten absolut ausreichend!

zur anlage. falls du in einem verein fliegst, bzw. vorhast in einen einzutreten, dann schau doch mal was dort geflogen wird. es macht sinn eine anlage anzuschaffen, die z.b. beim lehrer/schüler betrieb kompatibel zu den anderen anlagen ist.

was mit noch einfällt als "einsteiger" sender ist die cockpit von mpx. die habe ich auch als 2. sender und bin damit sehr zufrieden. vor allem fürs tercel werfen ist ein kleiner leichter sender nicht verkehrt. noch ein vorteil der mulötiplex anlagen ist, dass das lehrer/schüler "modul" quasi eingebaut ist und du nur ein kabel und einen lehrer ebenfalls mit mpx anlage brauchst.

so ich hoffe ich habe dich nicht zu sehr verwirrt!? wenn du noch fragen hast, immer raus damit :)
Gruss Schmidie