Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

flysilent

RCLine User

  • »flysilent« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Austria/Linz

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 21. April 2004, 09:45

Super Fips bestellen - aber wo?

Hallo zusammen,

gibt es irgendwo einen Händler, bei den man den Super Fips auch bestellen könnte?

Oder ist CHK der einzige, der den Flieger verkauft?

danke schön
Gliders: Ceres - Viking 2(E) - Voodoo - Discus Helis: Diabolo - TDR - Goblin - Warp
TX: FrSky Taranis - Futaba T12FG

Modellbaujunkee

RCLine User

Wohnort: Ba-Wü

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 21. April 2004, 13:38

hi,
also ich hab ihn direkt bei CHK bestellt. Klapp super. Meines wissens gibt es ihn sonst nirgends.

Aber nochwas zum Flieger: Ich kann ihn nur weiterempfehlen!!! Das Modell ist soo topp erst letztes Wochenende bin ich wieder auf der Schwäbischen Alb bei nicht sehr guten Bedingnungen (meinst nur Abwinde) über 1Stunde geflogen!!

Ich fliege die Version mit Wölbklappen und E-Antrieb wobei der Hacker B20 15L 4:1 an einer 11x7Latte und 2 Konion Akkus einfach nicht mehr aufhören will zu drehen. Die Laufzeit ist genial!

Fabian
2/5 aller Deutschen können nicht Prozent rechnen! Das sind fast 80%!!!

hehe

flysilent

RCLine User

  • »flysilent« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Austria/Linz

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 21. April 2004, 14:03

Hallo Fabian,

danke für deine Info,
eigentlich hatte ich auch vor, die Wölbvariante zu ordern, aber auf der chk Seite steht, dass bei elektrifizierung die Variante ohne Wölbklappe zu empfehlen ist. Kommst du trotz elektrifizierung gut mit platz und schwerpunkt aus? wenn ja, werde ich mir auch die Wölbklappenversion holen. Als Motor werde ich auch den B20 15L verwenden. Welche Akkus verwendest du (wieviel Zellen/und maH)?
Kann der Regler (in meinem fall Master 30) 6 Servos mit BEC versorgen?

Welche Servos hast du verbaut, damit die nicht aus der Fläche rausschauen?

ganz schön viele Fragen :shy: , ich hoff du kannst mir die noch beantworten bevor ich bestelle. Habe mit Herrn kraus bereits kontakt aufgenommen.

danke im voraus :)
Gliders: Ceres - Viking 2(E) - Voodoo - Discus Helis: Diabolo - TDR - Goblin - Warp
TX: FrSky Taranis - Futaba T12FG

Modellbaujunkee

RCLine User

Wohnort: Ba-Wü

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 21. April 2004, 14:29

Hallo,
es stimmt mir haben sie auch gesagt, dass eine Elektrifizierung einer Wölbklappenversion nicht vorteilhaft ist. Nun ja ich hab mir gesagt dann mach ich halt keine Megaloopings oder dergleichen.
Ich muss jedoch nun feststellen, dass die Tragfläche sich kein bisschen bewegt. Selbst wenn ich aus großer Höhe ansteche und den Hang entlangpfeife (der pfeift kaum ) sind die Tragflächen nicht durchgebogen oder soetwas wie man es von einem Flieger mit Rippenbauweise kennt. Eine Rolle bin ich auch schon geflogen, wobei ich auch sagen muss das dies sehr gut geht!

Nun zur Ausstattung.
Mein Superfibs hat folgendes an Bord:

-Hacker B20 15L 4:1
-eine 11x7 Luftschraube mit HM Spinner und Mittelstück von Höllein
-einen Jeti Advanced Regler 30...
-2 Konion Akkus inline hinten im Kohlerohr (Infos gibts unter www.kontronik.de Lipo lader notwendig! hab nen Orbit v6.3)
-einen Schulze Regler 835 (7 oder 8 Anschlüsse braucht man)
-6x c261 Servos von Graupner
-und einen Empfängerakku KAN650

Ich habe auch lange gesucht, hin und her überlegt ob ich das BEC verwenden könnte. Bei einem TMM MGM Regler mit angeblich 4A BEC wäre es eventuell noch gegangen.
Aber nachdem ich auf der Messe dank dem Herrn Reisenauer erfahren hab, dass es mehr Porbleme gibt als Erfolge und es eigentlich technischer Schwachsinn ist und 4A nich realisierbar sind habe ich mich entschieden einen Empfängerakku mit an Bord zu nehmen. Dies gibt zusätzlich auch Sicherheit. Der nette Mann von Hacker hat mir auch bestätigt, dass es die Regler von Hacker auch keine 6Servos versorgen können.
=> Empfängerakku!

Wie oben erwänt sind 6 x c261 Servos drin. Die reichen vollkommen aus und zeichenen sich durch ihre minimale (100mah) Stormaufnahme unter Last aus. Die passen perfekt rein und sind wi dafür geschaffen.


So ich hab auch noch zufällig 2 Bilder auf dem Rechner, die ich natürlich nicht vorenthalten will:





hier unter dem 2ten Bild liegt der Empfängerakku und die Konion daneben. So sind sie dann auch im Modell untergebracht. Den Zwischenraum füll ich bis jetzt noch mit den weißen Würfel aus die neben der Kabinenhaube liegen. Geht so ganz gut. Der Akku wir hinten ebenfalls von einem Würfel gehalten den ich in das Rohr gepresst habe (nicht sehr stark sonst brichts). Ein 2ter Würfel ist noch weiter hinten im Rohr, denn die Bowdenzüge sind nur ganz hinten festgemacht. Man muss sie also mit ein wenig Schaumstoff festklemmen. Mit Kleber kommt man dort nicht hin.
Der Regler liegt direkt unter den Servos und die Flächenklappen werden vor dem Flug in den Regler gesteckt.
Ferritringe benötigt man nicht, der Schulzeempfänger hat noch nichts angezeigt.

Was ich noch sagen muss ist, dass es ein wenig ungeschickt ist den Akku zu wechseln, denn man muss alle 4 Schrauben der Tragfläche entfernen. Dies ist jedoch nicht weiters wild, denn der SuperFibs bleib sowieso sehr lange oben. Und eine kleine Schraubpause ist da schon ganz gut für die Finger :) .

Nun ja mehr fällt mir gerade nicht ein.
Wenn es noch Fragen gibt ich beantworte sie gerne,

Fabian
2/5 aller Deutschen können nicht Prozent rechnen! Das sind fast 80%!!!

hehe

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Modellbaujunkee« (21. April 2004, 14:32)


Kong_Harald

RCLine User

Wohnort: Nahe Stuttgart

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 22. April 2004, 19:52

Hi,

der Super Fips ist wirklich sehr stabil. Durch die GfK D-Box und den hinteren GfK-Holm ist die Tragfläche sehr steif.
Der einzige Nachteil ist nur, dass der Rumpf sehr schmal und damit das Platzangebot nicht das beste ist. Aber mit ein wenig "Aufräumen" geht es einigermaßen.

Gruß Oli :w

mein Super Fips liegt mangels Lipoly Lader von Kontronik (noch nicht ausgeliefert) noch am Boden, aber der kommt hoffentlich bald...
es sollte unter strafe verboten sein springbäume zu pflanzen :O

flysilent

RCLine User

  • »flysilent« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Austria/Linz

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 22. April 2004, 21:27

hallo, ich werde mir wahrscheinlich auch die gleich ausstattung zulegen. allerdings bin ich auch lipo neuling.

wo bestellst du den das zeugs?

thx
Gliders: Ceres - Viking 2(E) - Voodoo - Discus Helis: Diabolo - TDR - Goblin - Warp
TX: FrSky Taranis - Futaba T12FG

Kong_Harald

RCLine User

Wohnort: Nahe Stuttgart

  • Nachricht senden

7

Freitag, 23. April 2004, 10:22

Hi,

ich hab meine Lipolys bei www.modellbauchaos.de bestellt.
Aber ich denke, dass man auch direkt bei Kontroink bestellen kann.
Leider hat modellbauchaos den Lader von Kontronik noch nicht bekommen, obwohl er ihm schon länger versprochen wurde.

Gruß Oli :w
es sollte unter strafe verboten sein springbäume zu pflanzen :O