Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Nicolai

RCLine User

  • »Nicolai« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Herrenberg bei Stuttgart

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 10. Juni 2004, 14:03

Einziahfahrwerk in ASW 24

Hallo ,
ich würde gerne in meine ASW 24 (3 Meter) von Beineke ein einziehfahrwerk nachrüsten.
Geht das überhaupt?
Woher bekomm ich ein Passendes?
Wie baut man die ein (bauanleitung)?


Vielen dank Nicolai
Mfg Nicolai :w

Nicolai@wild-eagles.de

www.wild-eagles.de


PikJoker

RCLine User

Wohnort: D-Rheinstetten

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 10. Juni 2004, 19:59

Moin zusammen, tach Nicolai,

warum soll das Fahrwerk überhaupt einziehbar sein?

Das einzelne Rad schaut doch eh max. zur Hälfte aus dem Rumpf.

Gut gut, ist natürlich eine Frage der Optik, wenn nach dem Start, oder vor der Landung das Rad ein, bzw ausfährt, aber dann ist doch auch optische Folge, dass es Fahrwerkabdeckende Klappen geben sollte, die es im eingezogenen Zustand verdecken.

Ist das den ganzen Aufwand wert? Auf landest Du denn in der Regel, dass Du ein Rad haben willst?

Gruß Lothar
Meine Homepage
Kal ho naa ho (Lebe ... und denke nicht an Morgen)

Nicolai

RCLine User

  • »Nicolai« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Herrenberg bei Stuttgart

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 10. Juni 2004, 20:04

Du hast schon recht , es ist viel aufwand.
Hauptsächlich aus Optischen gründen.
und für den start im f-schlepp ist des auch bnicht schlecht
Wir haben eine graspiste


Nicolai
Mfg Nicolai :w

Nicolai@wild-eagles.de

www.wild-eagles.de


PikJoker

RCLine User

Wohnort: D-Rheinstetten

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 10. Juni 2004, 20:10

Moin Nicolai,

nu muss ich aus Unkenntnis doch mal nachfragen .... wie kurz ist denn Eure Piste geschnitten ... und wie weit schaut das Rad (ich kenne den Hersteller und das Modell nicht) aus dem Rumpf raus?

Ist die Piste so glatt, dass das Rad tatsächlich zum Einsatz kommt? Hat das Rad tatsächlich eine Chance zu tragen?

Ich hatte bis vor kurzem einen Segler mit 2,5m mit ner Super Rutschkuve als Start und Landehilfe ... das hat es auch getan.

Gruß Lothar
Meine Homepage
Kal ho naa ho (Lebe ... und denke nicht an Morgen)

Nicolai

RCLine User

  • »Nicolai« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Herrenberg bei Stuttgart

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 10. Juni 2004, 20:39

Auf unser ``Gras``piste wächst bei einem heißem sommer wenig gras , sondern nur vertroknetes gras wo erde rausschaut. Unter anderem ist der boden bei uns etwas felsig. da schaut schon hier und da etwas fels raus.
Bis jetzt ist noch kein rad dran.

MFG Nicolai
Mfg Nicolai :w

Nicolai@wild-eagles.de

www.wild-eagles.de


philipp

RCLine Neu User

Wohnort: 56584 Anhausen

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 10. Juni 2004, 23:19

Hi!
Also ich habe vor kurzem eine B4 mit 3,5m fertiggestellt und bin echt froh, dass ich ein Einziehfahrwerk eingebaut habe! Ein festes Rad an einem Segler finde ich gausam. Ist auch nicht so viel Arbeit mehr! Das sind 2 Spanten und ne Servohalterung. War auch gar nicht so teuer. Wir haben auch in ein 2,4m Jantar ein EZF eingebaut. Das ging auch noch gut und ist beim Start und der Landung echt angenehm! Also, mach dir die Mühe und baue eins rein.
Gruß Philipp
(Speed is what we need!)