Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

AndiS

RCLine User

  • »AndiS« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Nähe Stuttgart

Beruf: Elektroniker für Automatisierungstechnik

  • Nachricht senden

1

Samstag, 5. März 2005, 20:51

Welcher Segler

So, ich bins mal (schon) wieder. Ich bin auf der suche nach einem Segler für mich. Deshalb hab ich letzter Zeit auch verschiedene Threads aufgemacht über Update Ventus 2c usw. Auserdem hab ich in letzter Zeit sehr viel geschaut und gelesen. Ich bin mir aber immer noch nicht sicher, und will bis Sinsheim etwas finden. Deshalb frag ich jetzt euch, ich such ein Modell das

1. seine stärken in der Thermik hat
2. nicht Windanfällig ist
3. ETWAS Hangfähig ist
4. das man fast in Schrittempo fliegen kann
5. das Windenstartfähig ist
6. evtl Wölppklappen hat
7. Spannweite nicht über (oder nicht viel) 2500mm
8. Unkritisches Flugverhalten
9. Und der Preis sollte auch noch im Rahmen sein, ich will hier nichts genaueres schreiben da ich erst mal alles hören sehen wissenwill.

Also wenn es irgendwo auf der Welt so ein Modell gibt, lasst es mich hören.

AndiS

RCLine User

  • »AndiS« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Nähe Stuttgart

Beruf: Elektroniker für Automatisierungstechnik

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 6. März 2005, 18:16

RE: Welcher Segler

Kennt den niemand so ein Modell? Wenn doch, und ihr noch fragen haben solltet, kann ich euch erst am Samstag wieder antworten.

Magitman

RCLine User

Wohnort: D-59955 Winterberg/Niedersfeld

Beruf: Schüler der 8en Klasse

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 6. März 2005, 22:05

also ich würd dir da zur Simprop ASW28 raten!
kostet 250€ und ist soweit ich gehört habe einfach der HAMMER
such mal es gibt etliche threads!!!
GREETZ
M4GG!

Ulti is GEIL :nuts: :nuts:

4

Montag, 7. März 2005, 11:10

Hallo Andi,

Also ich kenne den Whisper von X-Models noch ein sehr schönes Modell für nicht zu viel Geld kostet soweit ich weis in voll GFK um die 200-250 €

oder wenn es scale sein soll dann wie Magitman schon geschrieben hat die ASW 28 von simprop die ist auch gut verarbeitet und fiegt sehr schön am Hang!!!!!

gruß andy.

5

Montag, 7. März 2005, 11:40

Supersegler

SupersegelschmeißgeierSimpropSegler...

Die ASW 28 von Simprop ist ganz gut, aber es gibt zig ähnliche Modelle...

MfG Axel

kb-modell

RCLine User

Wohnort: Oberfranken

Beruf: Energiegeräteelektroniker, RF-Techniker

  • Nachricht senden

6

Montag, 7. März 2005, 12:17

RE: Supersegler

Der Harlekin von Lenger ist zwar ganz aus Holz, aber er besitzt genau die geforderten Eigenschaften.
Guggst Du.

Da ist zwar ein Motörchen drin, das kann aber getrost weggelassen werden 8)

ZagiFUN

RCLine User

Wohnort: Kirchheim u. Teck

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

7

Montag, 7. März 2005, 18:47

RE: Welcher Segler

Ist der Harkelin schwer zu bauen?

Gruß
Marc

carstenx

RCLine User

Wohnort: Kreis PAF

  • Nachricht senden

8

Montag, 7. März 2005, 20:11

RE: Welcher Segler

Zitat

Ist der Harkelin schwer zu bauen?


Hallo,

ich baue ihn gerade, schwer würde ich nicht sagen, aber schon aufwendig. Der mitgelieferte Bauplan ist auch nicht gerade eine Offenbarung, fast keine Schnittzeichnungen. Folglich kann man den Aufbau anhand der guten Anleitung von Bernd König (liegt auch bei - der Link bei LENGER funktioniert nicht - bei Bedarf kann ich die PDF versenden) und den Fotos oftmals nur erahnen. Von der Holzqualität und der Vollständigkeit bin ich auch nicht begeistert. Ich hoffe das fertige Modell entschädigt dann für die Problemchen beim Bau.

Gruß
Carsten

AndiS

RCLine User

  • »AndiS« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Nähe Stuttgart

Beruf: Elektroniker für Automatisierungstechnik

  • Nachricht senden

9

Montag, 7. März 2005, 21:15

RE: Welcher Segler

Hallo, ich kann jetzt doch ins Internet (bin in Berlin)

Fliegt die ASW den überhaupt Schrittgeschwindigkeit? Das ist das einzige was ich nicht finden konnte in den Beiträgen.

10

Dienstag, 8. März 2005, 10:18

RE: Welcher Segler

Moin Andi,

Also mein Onkel fliegt die Simprop ASW und ich bin von deren Flugeigenschaften völlig überzeugt!!!!! :ok:
Ich würde nicht behaupten das sie Schrittgeschwindigkeit fliegt das soll sie ja auch net ist doch ein Flieger. Wir reden ja über eine scale Maschine und die Echte fliegt auch nicht Schrittgeschwindigkeit :)))))) ne im Ernst sie ist auf jeden Fall gutmütiger als mein Jantar und der Salto vom Kollegen!!!!!
Mein Tipp kauf sie denn der Baukasteninhalt beinhaltet alles was zum Bau notwendig ist wie Kleber, Servohalterungen etc.

mein Tipp. gruß andy

kb-modell

RCLine User

Wohnort: Oberfranken

Beruf: Energiegeräteelektroniker, RF-Techniker

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 8. März 2005, 10:45

RE: Welcher Segler

Die Bauanleitung und die E-Spanten gibts hier.

AD V40

RCLine User

Beruf: Dipl. Ing. Kunststofftechnik (FH)

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 8. März 2005, 11:00

Hallo!
Mein Tipp: nimm die kleine DG 800 von Thermoflügel. Ist zwar etwas mehr dran zu bauen, anzupassen und zu schleifen, aber alles kein Problem. Die Flugeigenschaften und der Flugspaß sind das Beste, was mir in dieser Größe bekannt ist. Habe u.a. aufgrund dessen aktuell die DG 1000 von TF angefangen, macht auch einen guten ersten Eindruck.
Gruß!

bie

RCLine User

Wohnort: D-21029 Hamburg

Beruf: Journalist

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 8. März 2005, 11:50

Also Leute,

aus dem Anforderungsprofil meines Namensvetters entnehme ich, dass er noch nicht sooo viele Segler gebaut und geflogen hat.

Von daher halte ich einen (Semi-) Scale-Segler in dieser Größe für ungeeignet - sei es die ASW28 von Simprop, die wirklich gut fliegt, aber eben nicht den Anforderungen von Andi entspricht, oder auch die DG800. (Semi-) Scale ist in dieser Größe immer schwieriger zu fliegen als ein auf den Zweck hin optimiertes Modell.

Ich denke, in diesem Punkt sind wir uns alle einig, oder?

Was mir da spontan in den Sinn kommt, ist der Youngmaster von Graupner, der im Link im nächsten Posting von Tom beschrieben wird. Soweit ich das sehen kann, erfüllt er alle Anforderungen, die Andi im ersten Posting aufgestellt hat.

Weitere Meinungen?
Grüße,

Andy

------------------

Erstflug-Verschieber

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »bie« (8. März 2005, 17:49)


toobo

RCLine User

Wohnort: - Hamburg

  • Nachricht senden

14

Dienstag, 8. März 2005, 12:05

@Andi&Andy :D

der Youngmaster kam mir auch in den Sinn als ich das Posting las. Hier noch mal der funktionierende Link ;)
Schöne Grüße von Tom.
meine HP

AD V40

RCLine User

Beruf: Dipl. Ing. Kunststofftechnik (FH)

  • Nachricht senden

15

Mittwoch, 9. März 2005, 07:38

Hallo Bie,
also schwierig zu fliegen ist die TF-DG definitiv nicht, sogar ausgesprochen untückisch. Wer Basiskönnen hat, kommt problemlos damit klar, wenn sie gut eingestellt ist. Dieses und das Einfliegen sollte somit aber auf jeden Fall jemand mit ausreichend Erfahrung übernehmen, was generell gilt. Über die Simprop kann ich nichts sagen, denke aber das wird ähnlich sein. Prinzipiell gebe ich Dir recht, etwas Flugerfahrung sollte man schon haben für vorbildähnliche Segler.
Vielleicht sollte man noch sagen, dass die Sichtbarkeit bei 2,5-m-Modellen sehr unterschiedlich ausfallen kann. Ist ein wichtiges Kriterium für vorwiegend in der Ebene eingesetzte Segler.
Gruß!

16

Mittwoch, 9. März 2005, 08:33

Hallo Andi,
ich denke Du mußt Dich erst mal grundsätzlich entscheiden, ob Du ein Scalemodell oder ein Zweckmodell haben möchtest.
Bei 2,5m Spannweite sind die Scalemodelle vom Maßstab her ungefähr 1:6 also relativ klein. Sicher gibt es einige Modelle in dem Bereich, die ganz gut fliegen, trotzdem wird ein Zweckmodell speziell im Hochstart wesentlich bessere Ergebnisse bringen.
Der Youngmaster ist dabei sicher eine gute Wahl, allerdings ist er wohl aus dem Programm. Wir bieten den Zwillingsbruder Twix an, mit einem Pendelhöhenleitwerk, was einfach konstruktive Vorteile hat.

Findest Du auf unserer Webseite, oder Du schaust einfach am Stand in Sinsheim vorbei.

Gruß
Thommy

AndiS

RCLine User

  • »AndiS« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Nähe Stuttgart

Beruf: Elektroniker für Automatisierungstechnik

  • Nachricht senden

17

Donnerstag, 10. März 2005, 17:08

Ich werde in Sinsheim mal vorbeischauen.

toobo

RCLine User

Wohnort: - Hamburg

  • Nachricht senden

18

Donnerstag, 10. März 2005, 17:58

Bitte, gern geschehen ;)

Wer hat beim Verzicht minimalster Umgangsformen noch Lust Fragen zu beantworten? :(

Warscheinlich bin ich zu empfindlich :shy:
Schöne Grüße von Tom.
meine HP

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »toobo« (10. März 2005, 18:03)


AndiS

RCLine User

  • »AndiS« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Nähe Stuttgart

Beruf: Elektroniker für Automatisierungstechnik

  • Nachricht senden

19

Freitag, 11. März 2005, 22:38

@Tom

Wenn du mich meinst, muss ich dir recht geben das die Antwort ziemlich knapp war. ABER ich hab auch schon geschrieben das ich gerade in dieser Woche nicht zuhause bin, deshalb hatte ich auch nur kurz Zeit zu schauen was gerade geschrieben wird und zu Antworten.

Ich bedanke mich natürlich bei alles und hätte das auch noch gemacht. Aber wie gesagt war ich froh überhaupt etwas zu schreiben zu können, wenn ich nichts geschrieben hätte wäre das ja noch unfreundliger gewesen. Ich finde das jetzt auch traurig von dir allgemein so hingestellt zu werden, denn bis jetzt hab ich mich immer bedankt.

AndiS

RCLine User

  • »AndiS« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Nähe Stuttgart

Beruf: Elektroniker für Automatisierungstechnik

  • Nachricht senden

20

Freitag, 11. März 2005, 23:21

Jetzt hab ich auch Zeit die alten fragen zu klären (ich hoff das mir noch jemand hilft)

@Thommy

Ob es Scale ist, ist mir ersteinmal egal. Natürlich würde mir ein Scale Segler gefallen, jedoch find ich das die Flugeigenschaften wichtiger wie das aussehen sind. Aber den Youngmaster ist mir leider zu teuer ;( . Ich hoffe das wir uns in Sinsheim etwas darüber reden können.

Was ich auch noch fragen wollte ist, ob die Super Fips und der Cumulus meinen anforderungen entsprechen??