21

Mittwoch, 2. Februar 2011, 16:54

Hi
nach rund zwei Monaten mal wieder ein Lebenszeichen von uns. Vieles wurde geklärt und langsam gehts in die heiße Planungsphase.
Allerdings wird es wohl doch auf einen anderen Flieger hinauslaufen als auf den Ventus.
Da wir höchstwahrscheinlich das Paparazzi-System benutzen werden, brauchen wir deutlich weniger Platz im Flieger als anfangs gedacht. Daher ist ein Flieger von der Rumpfgröße eines Ventus gar nicht mehr nötig. Durch die Semi-Scale Optik des Ventus würden wir zudem unnötig viel Leistung verballern und außerdem wäre ein Absturz deutlich kostspieliger. Zusätzlich müssten wir, um unabhängig von Schleppflugzeugen zu sein, ein EMA anschaffen, was auch wieder enorme Kosten bedeuten würde.
Daher nochmals die Frage an euch: Welchen Motorsegler könnt ihr empfehlen?
Unser Budget beträgt für den Flieger ohne Elektronik max. 500€. Das Modell sollte zudem gut auf Thermik ansprechen und auch ein bisschen Platz in der Kabine haben. Die Optik muss weder Scale noch Semiscale sein.
Ich hoffe, dass wir nochmals so viele Anregungen wie bei der ersten Anfrage bekommen.
MfG
Lukas

bie

RCLine User

Wohnort: D-21029 Hamburg

Beruf: Journalist

  • Nachricht senden

22

Donnerstag, 3. Februar 2011, 11:52

Hi,

na, dann lest doch einfach den Thread noch einmal von vorne durch!

Ich verstehe euch nicht ganz! Ihr habt doch wirklich konkrete Lösungsvorschläge bekommen und Wege aufgezeigt bekommen, nach welchen Kriterien Ihr das notwendige Equipment zusammenstellen könnt.

Jetzt kommt eine neue Frage nach einem anderen Modell, ohne dass die veränderten bzw. neuen Rahmenparameter (Nutzlast, Dimension der Nutzlast) angegeben werden. Was soll das?

So wird das nix und da ist manchem auch die Zeit zu schade, sich damit ernsthaft zu befassen.
Grüße,

Andy

------------------

Erstflug-Verschieber

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »bie« (3. Februar 2011, 11:52)


mica 987

RCLine User

Wohnort: Tübingen

  • Nachricht senden

23

Donnerstag, 3. Februar 2011, 15:15

Zitat

Original von Luhuck
Da wir höchstwahrscheinlich das Paparazzi-System benutzen werden, brauchen wir deutlich weniger Platz im Flieger als anfangs gedacht. Daher ist ein Flieger von der Rumpfgröße eines Ventus gar nicht mehr nötig...
Daher nochmals die Frage an euch: Welchen Motorsegler könnt ihr empfehlen?
Unser Budget beträgt für den Flieger ohne Elektronik max. 500€. Das Modell sollte zudem gut auf Thermik ansprechen und auch ein bisschen Platz in der Kabine haben...
Lukas


Hallo, wieviel Platz genau braucht Ihr, bei 500,- inkl. Antrieb wirds auf ein 3-4 m Modell mit Flächen in Styro/Abachi rauslaufen, als Profil würd ich HQ (W) 2,5.. od. HQ (W) 3... nehmen, geht mal auf die HP von Helmut Quabeck, da bekommt Ihr alle Info was Ihr braucht, denke mal Ihr werdet euch auch etwas mit der Aerodynamik auseinandersetzen müssen ! Eventuell würd ich mir überlegen obs nicht ein gutes gebrauchtes fürn Anfang tut (oder hab ich was falsch gelesen ?), Servos würd ich Futaba S3150 / Hitec HS 5645 MG (gibts auch gute gebraucht) empfehlen.
MFG
Arnulf :w

P.S. Auf jeden Fall ein interessantes Projekt, berichtet weiter ! Wo soll das stattfinden (Ort) ?
VERKAUFE: CARRERA Raritäten
MPX EG Pro
, FunJet, GFK / Carbonschutz f. ES 2, FunJet u.a.
HYPE FOX + GFK Nase

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »emil hess« (3. Februar 2011, 15:24)


24

Donnerstag, 3. Februar 2011, 21:59

Hi
hier nochmal alle Anforderungen an das Modell auf einen Blick:
-Budget.500€
-Motorsegler
-muss gut auf Thermik ansprechen
-Platzmäßig: im Rumpf muss eine Platine 72*42*15mm untergebracht werden können
-Traglast: Paparazzi incl. weiterer Sensoren wird wohl kaum über 150 g liegen

Ich hoffe das hilft noch etwas weiter.
MfG
Lukas

Elektroniktommi

RCLine User

Wohnort: MK, Sauerland

Beruf: Konstrukteur

  • Nachricht senden

25

Freitag, 4. Februar 2011, 09:49

Die Aufschrift "NICHT BRENNBAR" ist keine Herausforderung!
[IMG]http://www.rclineforum.de/forum/attachment.php?attachmentid=122429&sid=[/IMG]

[SIZE=4]Ströme messen nicht vergessen![/SIZE]

Chilikakaoexperte

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Elektroniktommi« (4. Februar 2011, 09:49)


relaxr

RCLine User

Wohnort: Rhein-Main Gebiet

  • Nachricht senden

26

Freitag, 4. Februar 2011, 10:11

bei Valenta und Reichard könnte man auch mal suchen........das Budget ist knapp!
8)

mica 987

RCLine User

Wohnort: Tübingen

  • Nachricht senden

27

Samstag, 5. Februar 2011, 19:42

VERKAUFE: CARRERA Raritäten
MPX EG Pro
, FunJet, GFK / Carbonschutz f. ES 2, FunJet u.a.
HYPE FOX + GFK Nase

hsh

RCLine User

Wohnort: Österreich

  • Nachricht senden

28

Samstag, 5. Februar 2011, 22:47

provokante Frage: warum kein Schaumbomber?
150g Zuladung ist selbst für eine Easyglider kein Problem. Als Systemträger scheint mir ein leichter ArcusSport/Diamond2500 ideal. Um 250€ bis auf Akku und Empfänger flugfertig; 2,6m Spannweite; leicht ausgerüstet und modifiziert 30g/dm² erreichbar; gutmütige Flugeigenschaften; dank EPO sehr robust und notfalls schnell repariert.
Klar, kein Hochleistungssegler, aber bis der Autopilot tut was er soll, oder auch bei härteren Landungen in rupigem Gelände, m.M. nach eine Überlegung wert.
mfg Harald

29

Samstag, 5. Februar 2011, 23:23

Hi
ich persönlich bin ja auch aufgrund der oben genannten Gründe für nen EPP Segler wie z.b. MPX Cularis.
Es geht schließlich um das Prinzip und die Funktion des Autopiloten und nicht um Top Segelleistungen. Außerdem müssen alle Sensoren nach außen gelegt werden, Es wäre viel zu schade einen GFK/Balsa Rumpf aufzubohren/aufzuschneiden.
Der Haken ist nur: Jonathan ist der ehem. Modellflieger von uns beiden und es ist daher halt sehr schwierig ihn von einem EPP Flieger zu überzeugen.
MfG
Lukas

mica 987

RCLine User

Wohnort: Tübingen

  • Nachricht senden

30

Sonntag, 6. Februar 2011, 18:09

Hallo, ja das Problem kenn ich, hab mir auch kürzlich erst (nach langem hin und her, flieg eigentlich normal Holz / GFK / CFK -Konstruktionen) meinen ersten Styrobomber zugelegt, war dann doch positiv überrascht bzgl. Flugleistung und Qualität (Hype FOX, leider nix für euer Projekt), die Frage ist halt ob euch die Grösse reicht, bei den grösseren Modellen ist Schaum nix mehr, ausserdem ist Schaum sehr empfindlich auf Temperatur (Verzüge, bei Sonne nie im Auto lassen) und die Haltbarkeit ist halt auch begrenzt (gegenüber o.a. Konstruktionen) !
MFG
Arnulf

P.S. Nochmals meine Frage, warum kein guter Gebrauchter (gibts massenhaft) ?
VERKAUFE: CARRERA Raritäten
MPX EG Pro
, FunJet, GFK / Carbonschutz f. ES 2, FunJet u.a.
HYPE FOX + GFK Nase

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »emil hess« (6. Februar 2011, 18:11)


relaxr

RCLine User

Wohnort: Rhein-Main Gebiet

  • Nachricht senden

31

Montag, 7. Februar 2011, 07:38

..ja in die MPX Cularis passt auch noch einiges vorne rein und der Flieger ist recht schick! Sicher, nach einigen Jahren wird so ein Foamie gilbig und spröde, da hat man dann aber nen richtigen Grund, mal was neues zu kaufen 8)
8)