Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Fliegende Kisten

RCLine User

  • »Fliegende Kisten« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Flerschem (im Rhein-Main-Gebiet!)

Beruf: Zauberkünstler, Täuschungsfachmann

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 23. Juli 2017, 10:39

FUNRAY von Multiplex - Ein schneller 2,0 Mtr. Motorsegler (angeblich 190 kmh)

Hallo! :w Es gibt anscheinend noch nichts hier im Forum über den..?

https://www.multiplex-rc.de/produkte/214334-bk-funray
https://www.youtube.com/watch?v=b0Sxc6PHRQo

Da die Bewertungen der ersten Tester so voller Begeisterung sind, und der Vogel nun auch mich interessiert, eröffne ich hier mal..
Meldet euch wenn ihr einen geflogen seid und gebt euer Statement ab..

Testberichte:
https://www.youtube.com/watch?v=xWH--Ir4-38
https://www.youtube.com/watch?v=y2ktyBWcY5Y

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Fliegende Kisten« (23. Juli 2017, 22:13) aus folgendem Grund: Wegen erster Maulerei der Besatzung im Forum, Titel etwas abgeändert.. :o)


2

Sonntag, 23. Juli 2017, 10:49


Das sind keine seriösen Testberichte, sondern zum einen üblichen, bezahlten Multiplex-Jobelorgien des Herrn Eich von Modellpilot.eu und ein Unboxing der Modell-Aviator, die nichts über die Flugeigenschaften des Modells aussagt.

Ich will nichts schlechtes über den Funray sagen; im Gegenteil: ich werde ihn mir auch holen. Aber ein echter Testbericht steht noch aus. Im Parallel-Universum gibt es bereits erste Erfahrungen.

Aber das Modell hier als "Warmliner" zu bezeichnen ist auch falsch. Der Funray geht am Hang bestimmt sehr sehr gut. Aber von einem "Warmliner" ist er meilenweit entfernt.

3

Sonntag, 23. Juli 2017, 17:37

Moin,
entgegen dem Opener ist das kein Segler - Prop in der Nase.
Und: 190km/h ist nicht schnell, woher und unter welchen Bedingungen auch immer diese Zahl kommen mag, das was man im Video sieht liegt weit drunter.
Ich finde 190€ nackig für einen pummeligen Styro-Softliner schon recht happig, mal von den 400€ für die PnP Version abgesehen.
Für ein paar Euro mehr bekommt man schon was Richtiges.
Nix gegen das Konzept, als "günstiges" bzw. "verschmerzbares" Hangmodell wenn man irgendwo runter muss (Vulkan in Lanzarote :evil: ) oder zum Hang ausprobieren bevor man was richtiges raus wirft, ok, aber nicht zu dem Preis.
Dann nehme ich lieber einen Blizzard mit Seglernase für 90€.

Bis dann,

Ralf

Fliegende Kisten

RCLine User

  • »Fliegende Kisten« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Flerschem (im Rhein-Main-Gebiet!)

Beruf: Zauberkünstler, Täuschungsfachmann

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 23. Juli 2017, 18:23

Die 190kmh kommen aus dem Testbericht von dessen Funke..
Dir fehlt im Titel das "Motor" vor -Segler, ja?

5

Sonntag, 23. Juli 2017, 18:35

Ich finde das Teil nicht verkehrt.
Endlich mal Schaummodelle die anständig verarbeitet sind und anständige Elektronik verbaut haben.
Minicopter Diabolo 800 Black Edition
SAB Goblin 700 Black Thunder
Henseleit TDR II

Align T-Rex 800E Pro

Jeti DS16 Carbon Edition

Elprog Pulsar 3+

Fliegende Kisten

RCLine User

  • »Fliegende Kisten« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Flerschem (im Rhein-Main-Gebiet!)

Beruf: Zauberkünstler, Täuschungsfachmann

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 23. Juli 2017, 22:15

Was wäre die vergleichbare günstigere Alternative? ? ?

7

Montag, 24. Juli 2017, 02:09

Der Blizzard von Multiplex.
Wobei der Funray sicher bessere Langsamflugeigenschaften hat.
Minicopter Diabolo 800 Black Edition
SAB Goblin 700 Black Thunder
Henseleit TDR II

Align T-Rex 800E Pro

Jeti DS16 Carbon Edition

Elprog Pulsar 3+

8

Montag, 24. Juli 2017, 06:39

Der Blizzard von Multiplex.
Wobei der Funray sicher bessere Langsamflugeigenschaften hat.


Sorry, aber den Blizzard mit dem Funray zu vergleichen ist der berühmte "Äpfel-mit-Birnen-Vergleich". Ich bin den Blizzard letztens mal am Hang geflogen; da braucht man schon sehr starke Bedingungen, dass der oben bleibt. Insofern keine Alternative, wenn es nicht wirklich bläst wie Sau.

9

Montag, 24. Juli 2017, 10:01

Wo steht das ein Thermiksegler gesucht wird? :w
Vielleicht wird ja auch ein Warmliner gesucht, da man sich vorne ja schon über 190Km/h gefreut hat.
Minicopter Diabolo 800 Black Edition
SAB Goblin 700 Black Thunder
Henseleit TDR II

Align T-Rex 800E Pro

Jeti DS16 Carbon Edition

Elprog Pulsar 3+

10

Montag, 24. Juli 2017, 13:52

Moin,
Alternativen gibt's genug - fragt sich nur für was!?
Muss es wirklich EPP sein? Eine GP Siren gibts auch schon für das Geld bei wesentlich besseren Flugleistungen.
Wenn's EPP sein muss - Flyzone Rapide, Durafly Excalibur, etc.
Was übrigens sehr gut geht als 2m - oder auch 1,6m Version am Hang - ist der hässliche Phoenix von HK für <100 Euro als R2R.
Ich hatte den für meinen Sohn als Hangeinsteiger gekauft, bei etwas Wind geht die Kiste wie Bolle und ist fast unkaputtbar.
Als 2,6m Thermikschleicher taugt er nur bedingt, aber in den kürzeren Varianten ist er echt klasse - wenn man über die Optik, insbesondere beim Rumpf, hinwegsieht.
Also: Alternativen gibt's genug, fragt sich nur Alternative für welchen Zweck.

Bis dann,

Ralf

Fliegende Kisten

RCLine User

  • »Fliegende Kisten« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Flerschem (im Rhein-Main-Gebiet!)

Beruf: Zauberkünstler, Täuschungsfachmann

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 26. Juli 2017, 22:22

Nur mal so als Beispiel: Evtl. ist das hier ne gute Alternative:
https://www.horizonhobby.de/p/staufenbie…314077P&p=46476
Der cheetah hat mir schon immer sehr gut gefallen. 300,- für "fast Startklar", 200,- zum "Basteln"
Der hat doch sicher ne fast bessere Performance, oder?

12

Mittwoch, 26. Juli 2017, 22:41

Minicopter Diabolo 800 Black Edition
SAB Goblin 700 Black Thunder
Henseleit TDR II

Align T-Rex 800E Pro

Jeti DS16 Carbon Edition

Elprog Pulsar 3+

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »officejet« (26. Juli 2017, 23:05)


mcxer

RCLine User

Wohnort: bei Köln

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 26. Juli 2017, 22:46

Ne Schaumwaffel die mal was schneller unterwegs ist - für kleines Geld - HK Excalibur.

Ist vergleichsweise billig, geht an 4S schon sehr gut und ist auch tatsächlich recht stabil gemacht, wird bei uns in mehreren Exemplaren geflogen.

mfg
Roland
DX4/9/18, jede Menge umx Flieger

Fliegende Kisten

RCLine User

  • »Fliegende Kisten« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Flerschem (im Rhein-Main-Gebiet!)

Beruf: Zauberkünstler, Täuschungsfachmann

  • Nachricht senden

14

Donnerstag, 27. Juli 2017, 21:58

Hast du da mal nen Link?
..meine Google -Taste ist kaputt!

15

Donnerstag, 27. Juli 2017, 22:45

Oh man, was sich hier so schöngeredet wird....
Danach ist jedes rote Auto wohl ein Ferrari?
Den Vogel noch nicht in der Hand, geschweige denn in der Luft, aber felsenfest überzeugt.....
bis bald Maik

16

Freitag, 28. Juli 2017, 15:11

Krass, 400€ für Verpackungsmaterial.
1,8kg ist für 2Meter Schaum zu schwer.
Da wird man bei den Langsamflugeigenschaften Abstriche machen können.

Mein Alex XL mit Carbon D-Box hat bei 2,1Meter 1,2Kg und
ist in Sachen Steifigkeit, dem Schaumsegler sicher um Längen überlegen.
P.S. der war noch um 75€ "günstiger.
T8FG>FPV-Race, Hangflug | Ersatzbank>Helis, Flächenflieger kleiner 3Meter Spannweite

17

Montag, 25. Dezember 2017, 11:23

Der Funray kann langsam und schnell geflogen werden. Dazu nutzt man die Flugfasen. Mit einem kleinen Akku 3S 3000 hat der Flieger bessere Segeleigenschaften, mit einem 4S 5000 kann mehr auf Speed gehen. Ich habe 159 Euro bezahlt für den Bausatz, dazu noch ein Kabelsatz von Torcster für 16 Euro. Ein 35er Motor mit Klappluftschrauben war vorrätig, ebenso die Torcsterservos.
Vergleiche mit Blizzard oder Cheetah würde ich nicht machen, da der Furnray ein Vierklappenmodell ist und somit eine andere Leistungklasse hat.
Ich habe übrigens alle Ruderanlenkungen in Kugelkopf ausgeführt - die sind wesentlich stabiler.
Bisherige Flüge haben gezeigt, dass der Funray sein Geld wert ist (wenn man ihn günstig aufbaut) - ein Modell das alle Geschwindigkeitsklassen mitmacht, speedfliegen und segeln.
Wer segelt schon mit dem Funray? Aber es sind Flugzeiten bis zu 30 Minuten möglich.

18

Montag, 25. Dezember 2017, 19:31

Sorry für mich auch nur ein weiterer Versuch die erfolgreiche Pandaserie mit dem funglider und jetzt diesem Modell warm zu halten.
Liebhabern und dem namhaften für gute Qualität bekannten Hersteller sei es gegönnt.
Jedoch steht der Preis in ungekannter weise in keiner Relation zum Produkt.
Es bleibt zu hoffen, dass hier dadurch nicht mehr Kunden vergrault als gefischt werden.

Viel Wünschenswerter wäre die Rückbesinnung auf alte und bewährte Modelle die bis heute zu Liebhaber Preisen gehandelt noch jeden Segelpiloten ob hang oder Ebene zur Verzückung gebracht haben.

Da würde manch einer gerne auch 300euro für eine Neuauflage des Flamingo oder andere Klassiker mit einem Lächeln im Gesicht bezahlen.

Ich wünsche euch viel Spaß mit dem Modell, gebe meinen Vorrednern recht. Hier hilft es den Horizont für wirkliche perlen zu öffnen. Multiplex hat auch mit den schaumis Maßstäbe gesetzt. Doch überreizt ist selbst das beste skatblatt irgendwann nichts mehr wert.

Liebe Grüße,
Tobias
Gyros in Flächenmodellen sind wie hinsetzen beim Pinkeln! :tongue:

Fliegende Kisten

RCLine User

  • »Fliegende Kisten« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Flerschem (im Rhein-Main-Gebiet!)

Beruf: Zauberkünstler, Täuschungsfachmann

  • Nachricht senden

19

Donnerstag, 5. April 2018, 12:20

Ist der jetzt zu haben?
Besitzt den jemand von euch..??

20

Donnerstag, 5. April 2018, 14:02

Hi,

wofür jemand sein Geld ausgibt, muß mMn jeder selbst entscheiden und verantworten. Ich verstehe aber Kollegen, die der Auffassung sind, soviel für diesen Styroflieger erscheint viel, verständig gegenüber - das geht mir auch so. Ich denke, niemand möchte ihn schlecht machen, aber wenn ich mir die aufgemotzte Werbung von MPX ansehe, stimme ich jedem zu, der sagt, das habe mit Test nichts zu tun und mache daher kaum valide Aussagen zum Modell. Schöne Bilder, kräftig die Werbetrommel aktiviert, sonst leider nicht viel. Doch den Eignern sei ihr Spaß damit gegönnt.

Ich für meinen Teil, ist ja bekannt, halte es bei Thermikschnüfflern eher altherbebracht mit Holz, ggf auch bei anderen oder mit GfK/Abachi-fiurnierten TF, à la Gewalt / Müller-TF (da ist Styro drin, aber eben an wichtigen Stellen auch GfK) zB, oder anderen. Darin hab ich aus langer Erfahrung mehr Vertrauen am Hang, vor allen bei "speed" (stimme dem Kollegen zu, das 160km/h zwar nicht langsam, aber auch nicht sonderlich schnell sind - wobei "speed" Auslegungssache ist). Würde jedenfalls keinen Styroflieger mit 160km/h oder mehr scharf um eine Ecke ziehen, fast mit Gewalt. Dann würde ich Bruch erwarten, kann aber natürlich nicht sagen, ob er dann beim hier behandelten Modell auftritt.

Lange Rede, kurzer Sinn: ohne mir, wo auch immer etwas dazu veröffentlicht ist, mehrere Testberichte anzusehen und gut zu überlegen, viel Geld ich in so etwas investieren (nur meine Auffassung) möchte, würde ich es eher nicht machen. Wie die Kollegen schon sagten, als Übungs- und Spaßgerät, solange er mitmacht, schon. Wobei es vielleicht günstigere Alternativen für diesen Zweck gibt. Einen 4-Klappen-Motor-Segler mit modernem Profil (?) kann man schon flott machen. Und Spaß damit haben - wenn er hält. Dazu wüßte ich vorab gerne mehr, von eher unabhängigen Quellen (aus dem Kollegenkreis zB). Das MPX-Funken-Equipment wäre gut. MPX-Servos sind es mEn auch. Der Akku und Regler dito. Und das MPX schlampig Modelle baut, kann ich mir schwer vorstellen. Trotzdem bleiben Zweifel beim üblichen Materialmix bezüglich Festigkeit unter härteren Bedingungen. Und Zweifel an der dauerhaften Haltbarkeit sowie dem Verbleib des Outfits. Hoffe nicht, daß dies nur angestammte, tradierte Vorbehalte sind. Von Backe-backe-Kuchen war ich nie zu begeistern, sorry - das ist nur meine Auffassung. Ich und gegen "modern" ? Weit gefehlt: CfK Kanonen F5J etc ("Besenstiele") können mich schwelgen lassen. Welche ich damit meine, kommen idR aus Häusern, die sich für Topp-Qualität (allerdings für noch mehr Kohle) seit längerem einen guten Namen gemacht haben. Aber das ist auch preislich eine andere Liga.

Noch mal: viel Spaß damit - und ich finde, daß auch das seinen Platz haben und darüber berichtet werden sollte.
Gruß, Jockel