41

Sonntag, 27. August 2017, 11:19

moin Andreas

Ja , da sagste was " am Stück wieder runtergekommen " .

Das letzte mal ist glaube ich ca. 6 Jahre her .

Ich war schon ein wenig Nervös .

Momentan bin ich noch auf der Suche nach einem geeigneten Fluggelände , wenn sich dahingehend nichts ergeben sollte hab ich halt Pech und muss einige Kilometer weiterfahren ( ca. 50Km ) .
Gruss

Uli



Man muss den Menschen vor allem nach seinen Lastern beurteilen . Tugenden können vorgetäuscht sein . Laster sind echt .


Klaus Kinski

NorbertH

RCLine Neu User

Wohnort: Wäschenbeuren

  • Nachricht senden

42

Sonntag, 27. August 2017, 12:04

Hallo Uli,
Glückwunsch zum Erstflug :-)
Hast Du die EWD schon kontrolliert? Meine wollte am Anfang auch irgendwie nur nach unten und hat kaum auf Höhe reagiert.
Seit der Korrektur fliegt sie eigentlich wie auf Schienen.
Gruß
Norbert
___________
Achtung Fluganfänger .... bitte Abstand halten :D

43

Sonntag, 27. August 2017, 12:18

Hallo Norbert

Nein , habe ich noch nicht , steht aber in meinem Lastenheft .

Die Schwerpunktlage wollte ich mir auch noch mal genauer angucken , der vom Hersteller angegebene Schwerpunkt muss ja nicht bei jedem dieser Modelle exakt passen .

Die Gestänge der Ruder habe ich in den Ruderhörner dort eingehangen wo eines der Löcher etwas geweitet ist damit das Gestänge dort hinein passt , das war bei allen Ruderhörnern so und schein vom Hebel her auch schlüssig .
Gruss

Uli



Man muss den Menschen vor allem nach seinen Lastern beurteilen . Tugenden können vorgetäuscht sein . Laster sind echt .


Klaus Kinski

NorbertH

RCLine Neu User

Wohnort: Wäschenbeuren

  • Nachricht senden

44

Sonntag, 27. August 2017, 12:38

Hallo Uli,
ich hab bei mir den SP nach Anleitung genommen. Nach meinem Erstflug hab ich damals gedacht ...schöner Sch.... am besten gleich wieder einpacken und verkaufen, aber jetzt mag ich sie, obwohl ich kaum noch Schaum fliege ;-)
Gruß
Norbert
___________
Achtung Fluganfänger .... bitte Abstand halten :D

a_rueckert

RCLine User

Wohnort: Kaiserslautern / Germany

Beruf: Software Engineer

  • Nachricht senden

45

Sonntag, 27. August 2017, 12:47

Momentan bin ich noch auf der Suche nach einem geeigneten Fluggelände , wenn sich dahingehend nichts ergeben sollte hab ich halt Pech und muss einige Kilometer weiterfahren ( ca. 50Km ) .


Dem Video nach sieht das Fleckchen doch nett aus? Für ne vergleichbare Wiese muss ich hier auch fast 20 km fahren :(

Hast das schon gesehen?

https://m.facebook.com/Die-Wildflieger-E…49176995155016/
Heli: Twister CP V2,Carbooon CP,T-Rex 450 S-CF,CopterX,T-Rex 600 CF,T-Rex 600 ESP,DF64C
Fläche: Jede Menge Flächenmodelle aus alten Tagen
Futaba FX 18 V2, Robbe Terra Top

46

Sonntag, 27. August 2017, 12:50

Hallo Andreas

Nee kannte ich nicht , weil ich nicht bei FB bin .
Gruss

Uli



Man muss den Menschen vor allem nach seinen Lastern beurteilen . Tugenden können vorgetäuscht sein . Laster sind echt .


Klaus Kinski

47

Sonntag, 27. August 2017, 15:07

Hallo

Die EWD lag bei knapp - 1Grad , ich habe das HLW jetzt mit einer Lochrasterplatine unterlegt , die Platine habe ich so geschliffen das diese die gleiche Kontur wie die HLW Auflage hat und die Platine zus. so geschliffen das ich jetzt bei einer EWD von gut 1 Grad liege .

Der Schwerpunkt liegt gemessen an der Markierung bei ca.55mm , wenn ich diesen anhand der Flächentiefe ausrechne liegt dieser bei 50mm , mit 50mm versuche ich mal mein Glück .

Der Akku liegt jetzt ca 15-20mm weiter vorn als beim ersten Verusch .

Mal schaun wann ich das nächste mal zum fliegen komme .
Gruss

Uli



Man muss den Menschen vor allem nach seinen Lastern beurteilen . Tugenden können vorgetäuscht sein . Laster sind echt .


Klaus Kinski

reglermax

RCLine User

Wohnort: Memmingen

Beruf: in Pension

  • Nachricht senden

48

Montag, 28. August 2017, 16:40

Änderungen

Hallo Uli,
meine baugleiche ASW28 fliegt nun nach einigen Änderungen im Gleit- und Motorflug endlich sauber!
Ich fliege allerdings einen Turnigy 3S2200 (20-30C).
Den Schwerpunkt habe ich auf ca. 10mm hinter die Markierung gesetzt. Der Hersteller hat wohl den SP und EWD für den Motorflug optimiert! Ich möchte aber die ASW als Segler ausgewogen haben, den Motorflug
nur zum Steigen, Schleppgas und mal ein paar Einlagen nutzen.
Die EWD habe ich auch vergrößert (eine gute Winkelmessung habe ich bislang noch nicht hin bekommen). Die Hinterkante vom HLW um ca. 0,6mm unterlegt.
Der Abfangbogen passt und ist ca. 100m lang. Zum Gleitflug ausgetrimmt, steht das Höhenruder endlich auf Nullstellung. :)
Gruß Rolf.
DX7s, Mosquito Graupner, ASW17 2,1m, ASW28 2,5m, Funray 2m Multiplex, Blade 300X, 450 Erazor Paddel, 2x HK450ProV2 FBL, 450 Hughes 300C mit 3-Blattrotor FBL, 450 Assault FBL

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »reglermax« (28. August 2017, 16:47)


49

Montag, 28. August 2017, 16:56

Hallo Rolf

Ich habe auch ca. 0,7mm an der Hinterkante unterlegt und ich wollte das Modell auch nur als Segler benutzen , also den Motor nur zum aufsteigen benutzen , wie das Modell mit Motor fliegt ist für mich auch zweitrangig .

Falls es jetzt mit Motor zu sehr wegsteigt kann ich immer noch ein wenig Tiefe hinzumischen , extra dafür den Motorsturz ändern wollte ich eigentlich nicht , was jetzt aber auch kein Beinbruch wäre , ist ja schnell gemacht .

Ob das mit dem von mir gewählten Schwerpunkt passt werde ich dann sehen , als Akku nutze ich ja " nur " einen 1500mAh Lipo , bedingt durch diesen kleinen Akku habe ich genug Platz im Modell um den für mein Modell passenden Schwerpunkt zu ermitteln .
Gruss

Uli



Man muss den Menschen vor allem nach seinen Lastern beurteilen . Tugenden können vorgetäuscht sein . Laster sind echt .


Klaus Kinski

50

Dienstag, 12. Juni 2018, 09:35

Hallo,

Ich habe mir beim King auch eine ASW 28 geholt, ich denke das ist wohl mehr oder weniger das gleiche Modell.

War bei euch auch Haube und Cockpit getrennt? Wie habt ihr das gemacht- der Cockpitboden ist bündig zur Rumpfkontur beschnitten, so dass nur ein winklig stumpfes Verkleben mit der Haube möglich wäre. Keinerlei Klebefläche o.ä. Und womit kann man das Material überhaupt kleben?
Hat schon jemand die Haubenbefestigung auf eine praktikablere Art gelöst?
Mir schwebt da vorne ein Stift und hinten ein Haubenverschluß vor, aber da ist wieder die Frage nach dem Klebstoff. CA? Oder Epoxy mit Flocken? Vlt. hat das ja schon jemand getestet.

Wie sind die Erfahrungen, ist die beschriebene EWD-Abweichung nur ein Einzelfall oder ist der Fehler bei euch allen so krass? Das würde bei der Rumpf-Bauweise doch für nen falschen Formenbau sprechen?!

Werde das vorm Erstflug auf jeden Fall mal messen.

Schwerpunkt steht in der Beschreibung bei mir "56+-5mm", würde in etwa euren Aussagen entsprechen. ...Markierung gibts da keine...

Grüße

Samson
Hobby heißt mit größtmöglichem Aufwand geringen Nutzen zu erreichen

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »samson68« (12. Juni 2018, 09:41)


CorpseGuard

RCLine Team

Wohnort: Mülheim an der Ruhr

Beruf: Müllkutscher

  • Nachricht senden

51

Dienstag, 12. Juni 2018, 11:01

Der Pilot und sein Cockpit werden nur aufgelegt.
LG
Dennis

Bitte weitergehen!

Hier gibt es nichts zu sehen!!!

Ich bin keine Signatur. Ich putze hier nur!!!

reglermax

RCLine User

Wohnort: Memmingen

Beruf: in Pension

  • Nachricht senden

52

Dienstag, 12. Juni 2018, 11:54

ASW28 vom HK

Hallo Samson,
als Schaumwaffel fliegt die ASW28 recht gut und hat auch für die RC reichlich Platz, sogar für Telemetrie und den größeren Lipo 3S2200, allerdings auf Kosten des Rumpfrades. Als Wildflieger ist`s eh ein Vorteil mit Kufe auf höherem Gras zu landen!
Die Cockpithaube war bei meiner auch verbohrt, die Pins passten nicht. Ich habe bei HK einen Ersatz reklamiert, aber keinen bekommen. Danach habe ich eine Ersatzhaube bestellt, die wirklich passte. Mit der fliege ich nun schon einige FH ohne Probleme.
Der Schwerpunkt ist an den Flächenunterseiten mit "CG" markiert und passt auch!
Gruß Rolf.
DX7s, Mosquito Graupner, ASW17 2,1m, ASW28 2,5m, Funray 2m Multiplex, Blade 300X, 450 Erazor Paddel, 2x HK450ProV2 FBL, 450 Hughes 300C mit 3-Blattrotor FBL, 450 Assault FBL

53

Dienstag, 12. Juni 2018, 18:20

Danke euch,

Zitat

Der Schwerpunkt ist an den Flächenunterseiten mit "CG" markiert und passt auch!
Hab ich gefunden, so weit aussen hatte ich noch gar nicht geguckt :nuts:

Zitat

Der Pilot und sein Cockpit werden nur aufgelegt.


Der Plan war, das Cockpit mit der Haube zu verkleben und dieser damit ausreichend Stabilität zu verleihen für die Lösung vorne Stift und hinten Haubenverschluß...

Jetzt muß erstmal der Erstflug klappen, dann kann ich mich ggf. um die Details wie Stecker für die Flächenservos, Haube usw. kümmern. :D

Grüße

Samson
Hobby heißt mit größtmöglichem Aufwand geringen Nutzen zu erreichen

Ähnliche Themen