Leszek1963

RCLine User

  • »Leszek1963« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Königswinter

  • Nachricht senden

21

Sonntag, 15. Oktober 2017, 01:06

Guten Abend!
Ich bin doch etwas weiter gekommen.
Cockpit Haube wurde vorbereitet. Hält mit den Magneten sehr gut.
Ein kleines Spalt ist leider geblieben. Wird wahrscheinlich nicht auffallen wenn die Folie drauf ist.
Die Öffnungen am Motorspannt, habe ich wegen dem Staub zugeklebt. Genau so der Motor von innen.
Eigentlich sollte ich erst Morgen anfangen zu schleifen.
Tja,wie auch immer, das kennen wir alle...
Linke Seite ist grob geschliffen. Da geht noch was.
Ich melde mich wenn der Rumpf fertig geschliffen ist.

Viele Grüße Leo :w
»Leszek1963« hat folgende Bilder angehängt:
  • Eyecatcher0025.jpg
  • Eyecatcher0026.jpg
  • Eyecatcher0027.jpg
  • Eyecatcher0028.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Leszek1963« (15. Oktober 2017, 01:13)


heikop

RCLine User

Wohnort: Lüdenscheid

  • Nachricht senden

22

Sonntag, 15. Oktober 2017, 09:24

Hallo Leo,
warum hast Du den Motor überhaupt schon eingebaut, der lässt sich doch auch später leicht montieren?
Grüße,
Heiko

23

Sonntag, 15. Oktober 2017, 10:19

Hallo Leo,

danke für Deine Antwort. Das Prinzip, wie Du vorgegangen bist, war mir schon klar. Die Sache ist folgende: im Originalzustand ist die Welle gegen "Durchrutschen" mit einem Seegering gesichert. Den hast Du entfernt, die Welle dann durchgeschoben - und danach auf der anderen Seite den sichernden Seegering wieder drauf gesetzt ? Dann müßte die Welle ja auf dieser Seite auch eine Nut eingefräst haben, in die der Seegering paßt. War das so ? Und am jetzt bündigen Ende fehlt der Sichernde Seegering jetzt ? Dann könnte die Achse theoretisch "unterwegs" abhauen. Mir wäre da nicht wohl bei. Hast Du das schon öfter gemacht und bislang gute Erfahrungen damit ?
Gruß, Jockel

Leszek1963

RCLine User

  • »Leszek1963« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Königswinter

  • Nachricht senden

24

Sonntag, 15. Oktober 2017, 10:46

Guten Morgen!
@ Heikop
Na ja, wenn die vordere Abdeckung drauf ist, so leicht auch wieder nicht. Es geht, die Löcher sind aber nicht ganz leicht zu treffen. Außerdem ging´s auch um die Anpassung an Spinner.
Wenn die Öffnungen abgedeckt sind, ist der Motor eigentlich gut geschützt.

@ Jockel
Der Seegering ist komplett weg. Die Welle wird nur mit der Madenschraube an der Glocke gehalten.
Aber keine Sorge. Der Propeller zieht im Betrieb die Glocke nach vorne. Sprich, den Motor zusammen. Da kann nichts passieren. Ich habe das schon öfters gemacht. Absolut problemlos. Die Madenschraube muss natürlich fest angezogen und mit Schraubensicherung gesichert werden.
Beim Stillstand, halten die Magneten den Motor zusammen.

Viele Grüße Leo :w
»Leszek1963« hat folgende Bilder angehängt:
  • Eyecatcher0030.jpg
  • Eyecatcher0031.jpg

Leszek1963

RCLine User

  • »Leszek1963« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Königswinter

  • Nachricht senden

25

Sonntag, 15. Oktober 2017, 13:31

Hallo Jungs!
Mit schleifen am Rumpf bin ich fertig.
Geschliffen grob mit 80er Papier, dann 120er, am ende mit 600er. Ging´s schneller als ich dachte.
Ich bin selten mit den Ergebnissen zufrieden. Diesmal macht mir echt viel Freude den Rumpf anzuschauen.
Wenn man es gerne hätte, könnte man den Rumpf mit Parkettlack lackieren und in Naturfarben belassen. Ich werde aber doch folieren. Bringt doch etwas mehr Stabilität und Schutz.
Mit dem Spinner werde ich nicht wirklich glücklich. Ist doch zu groß. Ein 38er wird besser passen. Ist nicht schlimm. Es ist bestimmt nicht mein letztes Projekt. Der 38er wird bestellt.
Es ist so eine Sache mit Turbospinner. Die passen selten an Rumpf Linie. Praktisch sind die aber schon. Etwas Luft muss rein in den Rumpf. Ich will nicht wirklich irgendwelche Löcher im Rumpf bohren.

Die Seitenflosse ist noch nicht eingeklebt. Das kann warten. Ich will die nicht beschädigen bei weiteren Anpassungen.

So...jetzt heißt es im Werkstatt aufräumen. Der Flügel ist dran.


Viele Grüße Leo :w
»Leszek1963« hat folgende Bilder angehängt:
  • Eyecatcher0032.jpg
  • Eyecatcher0033.jpg
  • Eyecatcher0034.jpg
  • Eyecatcher0035.jpg
  • Eyecatcher0036.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Leszek1963« (15. Oktober 2017, 13:37)


Leszek1963

RCLine User

  • »Leszek1963« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Königswinter

  • Nachricht senden

26

Sonntag, 15. Oktober 2017, 13:34

Der Rumpf wiegt mit dem Motor(72g) und dem Spinner 235g.

:w :w :w
»Leszek1963« hat folgendes Bild angehängt:
  • Eyecatcher0037.jpg

27

Sonntag, 15. Oktober 2017, 15:32

Hi Leo,

vielen Dank für Deine ausführliche Antwort. wenn es so ist, ist das auch sicher genug - gut. Der Rumpf sieht verschliffen toll aus, saubere Arbeit, und ist leicht, meinen Respekt ! Fräs' die Haube noch aus, da geht etwas und Du sparst nochmals Gewicht. Deine Arbeit sieht super aus !

Erlaube mir eine kleine Anmerkung "off-topic" : Sperrholz Zembrod hat offenbar eine CNC-Modellbausatz Marke übernommen. Scheint noch im Werden, das etwas auszugestalten, sieht aber vielversprechend aus.
Gruß, Jockel

Leszek1963

RCLine User

  • »Leszek1963« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Königswinter

  • Nachricht senden

28

Sonntag, 15. Oktober 2017, 18:35

Danke Jockel!
Fräs' die Haube noch aus, da geht etwas und Du sparst nochmals Gewicht.
Die Idee ist sehr gut. Hab schon auch überlegt. Die wiegt aber gerade 15g . Viel ist da nicht zum rausholen. Aber auch um Platz für´s Kabel zu schaffen wäre nicht schlecht.
Ich warte ab, wie sich das Gewicht wegen dem SP verteilt. Das kann ich immer noch machen.

Ich habe noch nichts zum Setup und Komponenten geschrieben.
Motor ist der Turnigy D2836/9-950KV
https://hobbyking.com/de_de/turnigy-d283…nner-motor.html
Regler
https://hobbyking.com/de_de/hobby-king-30a-esc-3a-ubec.html
Servos
https://hobbyking.com/de_de/hxt900-micro…0-12sec-9g.html
Die Aufnahmen im Bausatz sind für Hitec HS81 vorgesehen. Die sind etwas breiter. Ich habe halt paar von HXT900 Servos da. Die arbeiten auch sehr gut.
Lipo
https://hobbyking.com/de_de/zippy-compac…-lipo-pack.html
CA Kleber
https://hobbyking.com/de_de/hobbyking-su…7oz-medium.html
MPX Stecker für Verbindung Servos/Rumpf
https://hobbyking.com/de_de/mpx-connecto…0pairs-set.html
Verlängerungskabel
https://hobbyking.com/de_de/20cm-jr-22aw…-to-f-5pcs.html
PU Kleber
https://hauswerk.shop/SOUDAL-Holzleim-Pr…ASABEgLy7fD_BwE

Alles ist erprobt und auch wenn die Komponenten von HobbyKing günstig sind, funktionieren sehr gut.

So...
Schönen Abend noch und viele Grüße Leo :w


Edit. Hab den Spinner vergessen.
Ich habe dann den 38er für 4mm Welle bestellt. Aus Alu
https://www.poly-tec.org/epages/78026952…/Products/SKL38
Luftschraube soll Aeronaut Cam 11x6 werden

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Leszek1963« (15. Oktober 2017, 18:45)


Leszek1963

RCLine User

  • »Leszek1963« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Königswinter

  • Nachricht senden

29

Sonntag, 15. Oktober 2017, 23:01

Guten Abend!
Ich bin am Wurzelmodul dran.
Erstmal habe ich Ausschnitt für MPX Buchse in der Wurzelrippe etwas vergrößert. Am Flügel soll die Buchse starr montiert werden. Das kommt aber später.
Der Stecker am Rumpf wird lose bleiben. Komfort beim zusammenbauen wird dann weniger. Ich will aber nicht wirklich, daß bei der starren Verbindung das Kontakt bei dem Fliegen abbricht. Ist schon mal oft genug vorgefallen.
So... die Messingrohre die in den Rumpf gehören, sind etwas zu lang gewesen. Abgeschnitten. Passt.
Die Rippen1,2und drei auf die untere Abdeckung genau nach Bauanleitung lose drauf gesteckt. Messingrohre durchgeführt.
Alles passte schön zusammen.
Die Wurzelrippe an zwei Punkten mit der unten Abdeckung mit CA Kleber fixiert. Dann die Messingrohre mit 2K Epoxykleber verklebt. Hält alles sehr gut. Die Rippen werden Morgen fest mit der unteren Abdeckung verklebt.

Für Heute genug.

Viele Grüße Leo :w
»Leszek1963« hat folgende Bilder angehängt:
  • Eyecatcher0038.jpg
  • Eyecatcher0039.jpg
  • Eyecatcher0040.jpg
  • Eyecatcher0041.jpg
  • Eyecatcher0042.jpg

Leszek1963

RCLine User

  • »Leszek1963« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Königswinter

  • Nachricht senden

30

Sonntag, 15. Oktober 2017, 23:03

ein Bild noch
:w :w :w
»Leszek1963« hat folgendes Bild angehängt:
  • Eyecatcher0043.jpg

31

Sonntag, 15. Oktober 2017, 23:06

Hi Leo,

paß mit den MPX-Steckverbindern bitte auf, die können irgendwann in die TF rutschen / sich lösen. Es gibt dafür auch schwarze "Kragen"; also Kunststoffteile mit mehr Auflagefläche und zwei Löchern für Senkkopf-Befestigungsschrauben. Die wiegen auch nicht viel, verhindern aber ein unbeabsichtigtes "abhauen" der Stecker. Aber es sieht gut aus was Du da machst.
Gruß, Jockel

Leszek1963

RCLine User

  • »Leszek1963« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Königswinter

  • Nachricht senden

32

Sonntag, 15. Oktober 2017, 23:16

Ich werde ich schon dafür sorgen, daß die Buchsen stabil bleiben ;) . Keine Sorge.
Es gibt dafür auch schwarze "Kragen"; also Kunststoffteile mit mehr Auflagefläche und zwei Löchern für Senkkopf-Befestigungsschrauben.
Die kenne ich . Will aber nicht unbedingt. Eigentlich nur Geldmacherei . Ein Brettchen von hinten mit Epoxy geklebt hält ewig.

Viele Grüße Leo :w

33

Montag, 16. Oktober 2017, 14:19

Schaut gut aus! Und du wirst dich noch wundern ;)
Beim chinook musste ich entgegen dem was ich bishrr so gewohnt war, alles greifbare an ballast hinter die flächenbefestigung bringen.
Und halt dich peinlichst genau an die maximalausschläge.
Auf höhe hatte ich am schluss 50% expo.
Alles sehr ungewohnt. Aber auch spannend und fliegt wirklich super nach den ersten einstellflügen.

Liebe grüße,
Tobias
Gyros in Flächenmodellen sind wie hinsetzen beim Pinkeln! :tongue:

Leszek1963

RCLine User

  • »Leszek1963« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Königswinter

  • Nachricht senden

34

Montag, 16. Oktober 2017, 17:35

Vielen Dank Tobi.
Die Hinweise werde ich gut gebrauchen.

Viele Grüße Leo :w

Leszek1963

RCLine User

  • »Leszek1963« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Königswinter

  • Nachricht senden

35

Dienstag, 17. Oktober 2017, 00:38

Guten Abend.
Leider werde ich diese Woche nicht viel Zeit zum bauen haben, aber auch mit kleinen Schritten kommt man voran.
Heute wurden nur die Gegenplatten für Magnete an Wurzelmodulen angebracht. Einfach aus Reststücken Balsa ausgeschnitten und mit CA Kleber angeklebt. Die Magnete selbst, mit 2K 5min Epoxykleber.
Am Rumpf sollen die Magnete noch etwas warten.
Danach aus 6mm Buchenrundstab, vier Platten geschnitten.
Die Messingrohre sind nach außen offen. So könnten die Flächenstäbe durchrutschen. Die fest einkleben im Rumpf, oder einer Flächenhälfte will ich nicht. Soll ich doch ein Absturz mit dem Vogel haben, könnte die Reparatur schwierig werden. Also lieber so. Die kleinen Platten wurden als Anschlag mit Epoxy eingeklebt.
Natürlich muss ich die Flächenstäbe jetzt minimal kurzen.
Die Rippen sind mit dem Boden mit CA Kleber verklebt. Die Module machen jetzt schon sehr stabilen Eindruck. Auch wenn die Vierkant CFK Stäbe und die obere Abdeckung noch nicht dran sind.
Auch wenn die Schritte im Moment langsamer werden, ich melde mich.
Auf Eure Ideen und Vorschläge bin ich sehr offen und gespannt.
Nur ein Bild

Viele Grüße Leo :w
»Leszek1963« hat folgendes Bild angehängt:
  • Eyecatcher0044.jpg

Leszek1963

RCLine User

  • »Leszek1963« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Königswinter

  • Nachricht senden

36

Dienstag, 17. Oktober 2017, 23:18

Guten Abend!
So..die Flächenstäbe sind angepasst. Die Magnete auch im Rumpf eingeklebt. Halten sehr gut. da braucht man sich keine Sorge zu machen.
Der 38er Spinner ist auch schon angekommen. Passt mir deutlich besser von der Form und Größe als der 40er.
An dem Motorspannt kann ich noch etwas mit dem Schlefpapier nachhelfen.

Es geht weiter mit dem Flügel. Es wird etwas dauern. Ich möchte jedes Teil und Rippen sauber vor dem kleben vorbereiten.

Viele Grüße Leo :w
»Leszek1963« hat folgende Bilder angehängt:
  • Eyecatcher0045.jpg
  • Eyecatcher0046.jpg

Leszek1963

RCLine User

  • »Leszek1963« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Königswinter

  • Nachricht senden

37

Mittwoch, 18. Oktober 2017, 01:30

Guten Abend!
Es geht mit dem Flügel weiter.
Die Überstände von CNC schneiden an Grundplatte Elementen wurden entfernt und die selbst wurden komplett mit 400er Schleifpapier geschliffen.
Dann die Übergänge von unten mit Tesa überdeckt. Das soll verhindern, daß CA Kleber die untere Seite versaut.
Die Rippe 4,9,15 und 20 wurden lose drauf gesetzt. Die Vierkant CFK Rohre eingefädelt. Das ganze nur um die Grundplatte zu100% auszurichten.
Rippen und die Rohre sind lose. Nicht verklebt.
Dann mit dem Zahnstocher, die Elementen der Grundplatte verklebt. Es geht auch mit einer Spritze. So aber auch sehr gut. Ich will später Transparent bügeln. Das soll nach etwas aussehen.
Ich würde sagen, der Bausatz ist so gut geschnitten, daß ich die Rippen einkleben kann und die Rohre erst danach einschieben und einkleben kann. Wirklich Top von Robert Schweißgut.

Es geht gleich mit Bildern weiter
»Leszek1963« hat folgende Bilder angehängt:
  • Eyecatcher0047.jpg
  • Eyecatcher0048.jpg
  • Eyecatcher0049.jpg
  • Eyecatcher0050.jpg
  • Eyecatcher0051.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Leszek1963« (18. Oktober 2017, 01:39)


Leszek1963

RCLine User

  • »Leszek1963« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Königswinter

  • Nachricht senden

38

Mittwoch, 18. Oktober 2017, 01:37

Noch paar Bilder.
Auf letzten zwei, Zustand von unten nach verkleben.
Sieht doch sauber aus und hält recht gut.
Jetzt werden die Rippen nach und nach verarbeitet und verklebt.
Nicht das wir und falsch verstehen mit der Verarbeitung. Geschnitten sind die Rippen Top. Es geht nur um das Feinschliff . Die Bügelfolie wird sich bedanken :)

Viele Grüße Leo :w
»Leszek1963« hat folgende Bilder angehängt:
  • Eyecatcher0052.jpg
  • Eyecatcher0053.jpg
  • Eyecatcher0054.jpg
  • Eyecatcher0055.jpg

Leszek1963

RCLine User

  • »Leszek1963« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Königswinter

  • Nachricht senden

39

Donnerstag, 19. Oktober 2017, 01:55

Guten Abend!
Es geht mit dem Flügel weiter.Von Unten, wieder mal die Aussparungen für Zapfen von Rippen mit Tesa abgedeckt.
Ich kann im Moment nur etwa zwei bis drei Stunden nach der Arbeit basteln. Aber immerhin, es kommt etwas zusammen. Ehrlich gesagt, ich mache mich hier auch sehr gemütlich. Hab wirklich nicht eilig.
Bis zur Rippe 10, bin ich fertig. Auch wenn ich überzeugt bin, daß die Rippen auf die Bodenplatte eingeklebt werden können, und erst danach die Vierkantstäbe CFK eingeschoben werden können, gehe ich auf Nummer sicher und nach dem aufkleben von jeder Rippe, schiebe ich die Vierkantrohr nach.
Zwischen der Rippe 4und5, müssen die Halteleisten für Servobrett für die Störklappen eingebaut werden. Bitte genau nach Bauanleitung arbeiten. Die haben andere Länge als die Halteleisten für die QR Servos. Steht auch in der Bauanleitung.
Die Störklappen sind in der Version 2017 deutlich kleiner als in der Versionen vorher. Ich gehe davon aus, daß Robert Schweißgut, es nicht ohne Grunde geändert hat.
So wie der Bausatz bis jetzt zum bauen ist, habe ich absolut vollsten Vertrauen. Es sind schon paar Jahre Entwicklung eingeflossen.
Die Rippen wurden mit PU Kleber verklebt.
Hält wie Epoxy. Ist aber leichter. Kleckert nicht. Schäumt etwas wenn die Lücken zu groß werden. In dem Bausatz nicht der Fall. Soll doch etwas zu viel werden, einfach mit dem Cutter wegschneiden.
Zu schleifen auch nicht problematisch.

Also ehrlich, ich habe immer mehr Spaß beim bauen . Alles passt zusammen. Toller Bausatz.

Edit. Wichtig. Die Rippen nach der Bauanleitung, vor dem einbauen nummerieren .
Viele Grüße Leo :w
»Leszek1963« hat folgende Bilder angehängt:
  • Eyecatcher0056.jpg
  • Eyecatcher0057.jpg
  • Eyecatcher0058.jpg
  • Eyecatcher0059.jpg
  • Eyecatcher0060.jpg

Leszek1963

RCLine User

  • »Leszek1963« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Königswinter

  • Nachricht senden

40

Freitag, 20. Oktober 2017, 09:52

Guten Morgen!
Der Flügel nimmt Gestalt an.
Gestern, habe ich die restlichen Rippen eingeklebt.
Heute, erstmals Randbogen aus vier Teilen mit CA Kleber zusammen geklebt.
Dann die erste Anpassungen von Endleisten und QR. Die müssen gekürzt und Verlauf angepasst werden.
Die Endleiste zwischen QR und dem Randbogen muss an der Hinterkante auch angepasst werden. Da ist etwas Kreativität angesagt.
Die Endleisten bekommen später 6mm S-Schlag. Dafür liegen dem 2017er Bausatz zwei Lehren bei.
Dazu aber später.
Die Endleisten, Randbogen und die QR sind noch nicht geschliffen und lose gelegt.

So.. Gestern gab´s bei e-edition.de, Hitec HS-81 für 10.60€. Da konnte ich nicht wiederstehen.
So brauche ich die Aufnahmen für die Servos nicht zu ändern. Sind dafür vorgesehen.

Jetzt paar Bilder

Viele Grüße Leo :w
»Leszek1963« hat folgende Bilder angehängt:
  • Eyecatcher0061.jpg
  • Eyecatcher0062.jpg
  • Eyecatcher0063.jpg
  • Eyecatcher0064.jpg
  • Eyecatcher0065.jpg