Leszek1963

RCLine User

  • »Leszek1963« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Königswinter

  • Nachricht senden

401

Dienstag, 19. Juni 2018, 15:11

Hi Schorsch!
Ein anderer User hat die Röhrchen vor dem Schließen des Rumpfs eingebaut, das ist auch gut, dann kann man mit den Röhrchen den Rumpf noch gut ausrichten. Gibt aber Probleme wenn ich das Balsa überschleife und auf das Messing komme
Genau deswegen habe ich die erst nach dem Schleifen eingeklebt.
Aaaaber wenn Du es so machst....
Vielleicht kürze ich die Messingröhrchen um einen halben Millimeter auf jeder Seite, dann hab ich "Schleifreserve" und bau sie vorher ein. Was hältst Du davon?
würde es mit Sicherheit klappen. Ich würde sagen, bevor Du den Rücken einklebst.
Viele Grüße Leo :w

402

Dienstag, 19. Juni 2018, 15:29

Hallo Leo! Ich mach es am offenen Rücken. Dann kann ich die Röhrchen genau einkleben und krieg auch keinen Kleber in das Röhrchen. Das ist mir sympathischer. Jetzt bin ich mir sicher. Den Buchendübel bau ich dann auch gleich mit ein. Ein Aufwaschen. Danke für Deine Unterstützung.
Liebe Grüße, Schorsch

Leszek1963

RCLine User

  • »Leszek1963« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Königswinter

  • Nachricht senden

403

Dienstag, 19. Juni 2018, 15:39

Hi Schorsch.
Das wird so klappen. Keine Sorge.
Viel Erfolg.

heikop

RCLine User

Wohnort: Lüdenscheid

  • Nachricht senden

404

Dienstag, 19. Juni 2018, 16:29

Gibt aber Probleme wenn ich das Balsa überschleife und auf das Messing komme


Kommt darauf an womit Du schleifst, ich habe in einen Permagrit Schleifklotz investiert und damit
ist das bisschen Messing quasi nichtexistent. Beim Feinschliff mit Schleifpapier gibt es dann später auch keine Probleme mehr.
Grüße,
Heiko

405

Dienstag, 19. Juni 2018, 19:19

Hallo Heiko! Ich hab auch einen Permagrit - der ist gut, aber wirklich nur für den groben Abtrag. Ich bin aber auch nicht wirklich der Feinmotoriker ;0))) Ich werds hinkriegen. Danke nochmal an alle.

406

Dienstag, 19. Juni 2018, 19:36

Die Antwort könnte auch lauten: schmirgelst du noch, oder schleifst du schon...? Im Ernst: wenn jemand noch zwei Holzmodelle bauen will, kann diesen Schleifklotz kaufen. Wer in Zukunft mehr als zwei Holzmodelle bauen will, muss das Ding einfach kaufen! Und das sage ich aus Überzeugung. Jahrelang habe ich mich vor dem Preis abschrecken lassen, aber es ist es mehr als wert.
mit besten Grüßen aus dem Bergischen Land

Hans-Dieter

407

Freitag, 20. Juli 2018, 09:29

Spinner

Servus Leo, servus Hans Dieter! Ich bin jetzt auch bei der Spinnerfrage angekommen und hab mir einen 38er aus ALU von Lindinger bestellt. Einen klassischen und einen mit Luftöffnung. Bin mit dem Zweiten genauso auf die Nase gefallen wie ihr. Er ist mit Epoxi zusammengepickt und hat die Festigkeitsprobe mit der Hand nicht bestanden. Ist aber nicht von Poly Tec sondern von Planet Hobby gewesen. Die kaufen alle in der selben Firma ein, wie es ausschaut. Daher meine Frage an euch: wie passt der 38er Reisenauer Spinner mit dem 33er Mittelstück auf den Puma? Ich hab zwar die Beiträge dazu gelesen, aber genau zu der Kombi nix gefunden. Hat das jemand montiert?
Hab ich das richtig verstanden, dass beim Reisenauer die Spinnerkappe von innen auf das Mittelstück montiert wird und diese Kombination mittels Madenschraube dann auf der Welle festgeklemmt wird? Dazu hat die Spinnerkappe seitlich Löcher? Ich hab sowas noch nicht in der Hand gerhabt, drum frag ich. Aber ihr seid das ja schon gewöhnt. Kann mir jemand bitte die Funktion der Propgummis erklären? Danke für die Unterstützung und liebe Grüße, Schorsch

Leszek1963

RCLine User

  • »Leszek1963« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Königswinter

  • Nachricht senden

408

Freitag, 20. Juli 2018, 12:06

Hallo Schorsch!
Auf der Seite 19 findest Du doch viele Infos zu dem Spinner von Reisenauer. Auf den Bildern sieht man zwar den Mounty, es ist aber die 38mm Kappe und 33mm Mittelstück.
Genau so sieht es auf dem Eyecatcher/Puma Rumpf. Bilder Unten.
Ich habe nach Empfehlung von Maik, Z-Mittelstück montiert. Dadurch liegt die LS deutlich enger am Rumpf als mit geradem Mittelstück. Es ist aber mit etwas Anpassung verbunden. Die Aussparungen in der Kappe müssen vergrößert werden und auch die LS muss an Blattwurzel etwas angepasst werden. Genaueres findest Du auf der Seit19.

Wenn Dir das zu viel oder riskant ist, kannst Du natürlich auch gerades Mittelstück nehmen. Damit ist aber das Vorteil vom Z-Mittelstück weg. Ich kann Dir auch in solchem Fall nicht sagen, ob auch gerades Mittelstück 33er sein soll. Du kannst aber Reisenauer anrufen, der gibt Dir bestimmt die richtige Antwort.
Hab ich das richtig verstanden, dass beim Reisenauer die Spinnerkappe von innen auf das Mittelstück montiert wird und diese Kombination mittels Madenschraube dann auf der Welle festgeklemmt wird? Dazu hat die Spinnerkappe seitlich Löcher?
Das hast Du richtig verstanden.
Kann mir jemand bitte die Funktion der Propgummis erklären?
Die Gummis sind dafür da, daß die LS immer schön an dem Rumpf anliegt wenn der Motor aus ist. Ohne Gummis hängt die LS öfters runter. Sieht nicht schön aus und erhöht Luftwiederstand.
Viele Grüße Leo :w
»Leszek1963« hat folgende Bilder angehängt:
  • Eyecatcher0217.jpg
  • Eyecatcher0218.jpg
  • Eyecatcher0219.jpg

409

Freitag, 20. Juli 2018, 14:54

Hallo Leo! Danke für Deine ausführliche Antwort. Ich hab das nicht kapiert, dass Du den Reisenauer Spinner auch am Puma montiert hast. Ich hab am Vormittag auch mit Herrn Reisenauer gesprochen und er hat mir gesagt, dass ein wichtiger Faktor des ganzen Systems die Größe der Luftschraube ist, die bestimmt auch die Größe des Mittelstücks. Ich werde also am WOE überlegen welche LS zu meinem Motor passt und das dann mit Herrn Reisenauer abstimmen um auf das richtige Mittelstück zu kommen. Liebe Grüße, Schorsch
PS.: Du hast bei den Rudern an der Unterseite 8mm weg geschnitten um den Ruderspalt zu bekommen, das hab ich mir richtig gemerkt, oder? Und das passt so auch?

Leszek1963

RCLine User

  • »Leszek1963« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Königswinter

  • Nachricht senden

410

Freitag, 20. Juli 2018, 15:31

Du hast bei den Rudern an der Unterseite 8mm weg geschnitten um den Ruderspalt zu bekommen, das hab ich mir richtig gemerkt, oder? Und das passt so auch?

Hi Schorsch.
Ja, so habe ich das gemacht. Auf ersten Blick, dachte ich mir doch zu viel. Es funktioniert aber sehr gut. Ich kann nichts negatives feststellen.
Viele Grüße Leo :w

411

Freitag, 20. Juli 2018, 15:36

DANKE! Dann mach ich das auch so.
Liebe Grüße, Schorsch