Leszek1963

RCLine User

  • »Leszek1963« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Königswinter

  • Nachricht senden

61

Dienstag, 24. Oktober 2017, 12:03

Hallo Jungs!

Ich hatte gerade einen sehr netten Gespräch mit Robert Schweißgut.
Er schaut hier auch vorbei. So wie er meint, habe ich bis jetzt keine Fehler gemacht. Es freut mich natürlich und motiviert :) .
Sehr nettes Kontakt.
Paar Worte zur Bauanleitung. Von mir einfach Top.Kostet auch viel Arbeit. Man muss bedenken, daß die Modelle von Robert weiterentwickelt werden. Die Bauanleitung ist der 2017er Version angepasst.
Nicht alle Hersteller geben sich die Mühe. Das kenne ich auch anders. Hut ab.

Ich glaube, das musste jetzt auch raus von mir.

Viele Grüße Leo :w

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Leszek1963« (24. Oktober 2017, 14:59)


62

Dienstag, 24. Oktober 2017, 20:39

Da hast du recht Leo.
Das ist halt der kleine, feine Unterschied zur Massenware.
bis bald Maik

Leszek1963

RCLine User

  • »Leszek1963« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Königswinter

  • Nachricht senden

63

Mittwoch, 25. Oktober 2017, 19:13

Guten Abend!
Während die zweite Flügelhälfte langsam wächst, habe ich mir paar Gedanken über Kabelführungen für die Servos gemacht. Ich mag nicht besonders, wenn die Kabel über Bespannung sichtbar werden.
Normale Strohhalme sind zu kurz. Sangria Strohhalme zu dick.
Ich habe also zwei 500mm 6/4 mm CFK Rohre geholt. Passen stramm in die in Rippen vorhandene Öffnungen.
4 mm Innendurchmesser ist etwas wenig, um verlängerte Servokabel durch zu bekommen. Ich werde wahrscheinlich wieder mal Kupferlackdraht anlöten. In zwei von meinen Segler, funktioniert es tadellos.
Die Röhre müssen natürlich angepasst werden.
Auf dem Bild nur eine Anprobe.
Das ganze muss natürlich nicht sein. Alles Geschmacksachse.

Viele Grüße Leo :w
»Leszek1963« hat folgendes Bild angehängt:
  • Eyecatcher0101.jpg

Flat

RCLine User

Wohnort: Raum Hannover und zunehmend Raum Hamburg

Beruf: Angestellter auf Lebenszeit bei der Deutschen Rentenversicherung

  • Nachricht senden

64

Mittwoch, 25. Oktober 2017, 19:43

Moin Leoo,
geht nicht auch gerolltes Zeichenpapier?
Ich versetze immer die Lötstellen der Servoverlängerungen, dann brauche ich nur einen Schrumpfschlauch und die "Flickstelle" ist viel dünner.
viele Grüsse

Bernd

Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile (Aristoteles)

Die Anrede "Jungs" gilt im Rahmen der Vereinfachung für Personen beiderlei Geschlechts. :D

dont feed a Troll :evil:

Leszek1963

RCLine User

  • »Leszek1963« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Königswinter

  • Nachricht senden

65

Mittwoch, 25. Oktober 2017, 19:59

Hallo Bernd!
geht nicht auch gerolltes Zeichenpapier?
Würde wahrscheinlich auch gehen. Hab noch nie probiert. Ideen muss man haben.
Ich versetze immer die Lötstellen der Servoverlängerungen, dann brauche ich nur einen Schrumpfschlauch und die "Flickstelle" ist viel dünner.
Das wird noch ausprobiert. Bei einem 5/3 mm CFK Rohr, geht definitiv nicht. Hier gibt es 1 mm mehr. Mal schauen.

Viele Grüße Leo :w

heikop

RCLine User

Wohnort: Lüdenscheid

  • Nachricht senden

66

Mittwoch, 25. Oktober 2017, 20:10

Hallo Leo,

denk bitte daran daß CFK elektrisch leitet, einfach nur versetzte Lötstellen ohne Isolierung,
was in einem einfachen Kunststoffrohr funktioniert, können bei CFK einen Kurzschluß ergeben.

Ansonsten macht Dein Baubericht Lust mal selbst einen Schweißgut Bausatz zu bauen, zumal
ich schon zweimal in Weißenbach war und nächstes Jahr wieder eine Woche am Moosberg fliege.
Grüße,
Heiko

Leszek1963

RCLine User

  • »Leszek1963« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Königswinter

  • Nachricht senden

67

Mittwoch, 25. Oktober 2017, 20:23

Hallo Heikop!
denk bitte daran daß CFK elektrisch leitet, einfach nur versetzte Lötstellen ohne Isolierung,

was in einem einfachen Kunststoffrohr funktioniert, können bei CFK einen Kurzschluß ergeben.
Ja, klar, ist mir auch bewusst. Ohne Isolierung würde ich es nie machen. Soll doch Kupferlackdraht angelötet werden, werden sich die Lötstellen außerhalb des Rohrs befinden, Lackdraht dann durchgehend im Rohr.
Schauen wir mal, es ist noch nichts entschieden.
Schön, daß Ihr Euch Gedanken macht :)

Viele Grüße Leo :w

68

Mittwoch, 25. Oktober 2017, 20:27

Hi Leo,

weiß nicht, was Du vor hast mit dem CfK-Teil, wie es aussieht, Servoleitungen führen. Heiko hat Recht mit seiner Anmerkung. Tipp: bei mir im REWE Lebensmittelmarkt hab ich bei Haushaltszubehör etc sehr lange (etwa 1m) Trinkhalme (für'n Ballermann, Eimer-Saufen - Entschuldigung, keine salonfähige Formulierung) für lau gekauft. Zur Servokabelführung reicht's mE. Aber vielleicht wird es ja gut, wie Du es planst, wünsch's Dir jedenfalls.
Gruß, Jockel

Leszek1963

RCLine User

  • »Leszek1963« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Königswinter

  • Nachricht senden

69

Mittwoch, 25. Oktober 2017, 20:55

Hallo Jockel!
Ja, die Servoleitungen führen. Beim REWE habe ich schon gesucht. Im Moment gibt es nur die normalen Trinkhalme. Sind zu kurz. Die Sangria Trinkhalme sind dicker. Ich schaue mich noch um. Vielleicht finde ich welche mit 6mm Durchmesser.
Das mit Kupferlackdraht funktioniert aber recht gut. Die Servos werden außerhalb des Rohres angelötet. Kupferlackdraht selbes, ist gut isoliert. Es hat noch etwas Zeit. Aber wie gesagt, ich habe so was in zwei anderen Flugzeugen gemacht und es funktioniert sehr gut.

Viele Grüße Leo :w

Leszek1963

RCLine User

  • »Leszek1963« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Königswinter

  • Nachricht senden

70

Mittwoch, 25. Oktober 2017, 21:40

Guten Abend noch mal.

Das hier habe ich noch gefunden. 70 cm Lang und 5mm Durchmesser. Könnte passen. Platz genug für Kabel.

https://exoneit.de/default.asp?ex=shop/p…GyABEgIs2fD_BwE

Viele Grüße Leo :w

71

Mittwoch, 25. Oktober 2017, 21:59

Hi Leo,

sorry, auf die Idee hätte ich auch früher kommen können. Hab genug davon ,wenn's mit 'ner kleinen Menge reicht, schick mir bitte 'ne PN, dann bekommst Du bald Post. Muß aber schnell gehen, bin viel unterwegs, in den nächsten Tagen und ab SA nicht mehr hier. Die Waage zeigt die Dinger kaum an.
Gruß, Jockel

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Tünnbüddel« (26. Oktober 2017, 15:06)


72

Mittwoch, 25. Oktober 2017, 22:05

Hi Leo,

ja, die auf Deinem Foto sind so ähnlich. Hier die Daten meiner Strohhalme (Foto geht bei dem Licht so spät schlecht): Fa.Fackelmann, "Sangria-Party", 40 Trinkhalme, 75cm lang (sorry, hatte ich nicht mehr richtig im Kopf), BarCode Nr. 4 008033 549004. Es ist noch eine Nummer aufgeklebt: 161852. www.fackelmann.com

Hier der direkte Link: https://www.fackelmann.de/de/haushalt/sh…halme-75cm-btl/
Gruß, Jockel

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Tünnbüddel« (25. Oktober 2017, 22:11)


Leszek1963

RCLine User

  • »Leszek1963« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Königswinter

  • Nachricht senden

73

Mittwoch, 25. Oktober 2017, 22:07

Vielen Dank Jockel.
Ich habe die Dinger schon bestellt.
Aber noch mal vielen Dank. Sehr nett von Dir.
Sollen die nicht passen, muss ich dann Sangria holen :D


Viele Grüße Leo :w

74

Mittwoch, 25. Oktober 2017, 22:12

Ja genau. Bis der vom Halm in Dir ist, bist Du high.
Gruß, Jockel

Leszek1963

RCLine User

  • »Leszek1963« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Königswinter

  • Nachricht senden

75

Mittwoch, 25. Oktober 2017, 22:17

:D :D :D

76

Donnerstag, 26. Oktober 2017, 05:30

Hallo,

3mm Schrumpfschlauch von 3M wäre auch eine Möglichkeit. 1 m lang und ungeschrumpft stabil wie ein Rohr. Darf zuvor natürlich nicht gerollt, geknickt worden sein....
mit besten Grüßen aus dem Bergischen Land

Hans-Dieter

Leszek1963

RCLine User

  • »Leszek1963« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Königswinter

  • Nachricht senden

77

Donnerstag, 26. Oktober 2017, 08:30

Hallo Hans-Dieter!

Danke, ich bleibe jetz aber bei den zwei Möglichkeiten.

Viele Grüße Leo :w

78

Donnerstag, 26. Oktober 2017, 22:38

Hallo Leo,

denk bitte daran daß CFK elektrisch leitet, einfach nur versetzte Lötstellen ohne Isolierung,
was in einem einfachen Kunststoffrohr funktioniert, können bei CFK einen Kurzschluß ergeben.

Ansonsten macht Dein Baubericht Lust mal selbst einen Schweißgut Bausatz zu bauen, zumal
ich schon zweimal in Weißenbach war und nächstes Jahr wieder eine Woche am Moosberg fliege.


Kann ich dir nur empfehlen! Ich hab mir in der reha den chinook aufgebaut!
Die bausätze sind wirklich gut durchdacht, dadurch sehr kurzweilig und gehen gut von der Hand.
Am Ende hat man sogar ein sehr gut fliegendes Modell :ok:
Im augenblick überlege ich ob ich auch den eyecatcher bauen möchte oder den puma bestellen soll.

Liebe grüße,
Tobias
Gyros in Flächenmodellen sind wie hinsetzen beim Pinkeln! :tongue:

Leszek1963

RCLine User

  • »Leszek1963« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Königswinter

  • Nachricht senden

79

Donnerstag, 26. Oktober 2017, 23:03

Hi Tobi :w
Ich wollte auch erstmal Puma bauen.
Die Flächen vom Eyecatcher haben mir aber so gefallen, daß ich mich doch für Eyecatcher entschieden habe.
Soll alles glatt gehen, werden auch Puma Flächen dazu bestellt. Die passen auf den Rumpf. Dann geht es auch etwas flotter.
Die kosten dann 100€. Sind fast fertig gebaut. Styro/Abachi halt.
Robert Schweißgut hat mich im Gespräch informiert, daß alle Teile einzeln bestellbar sind. Auch wenn es um einzelne Rippen geht.

Im Moment geht´s bei mir etwas langsamer. Arbeit und Besuch. Es wird aber bald.

Viele Grüße Leo :w

80

Freitag, 27. Oktober 2017, 10:16

Danke für die Info leo :ok:
Robert ist wirklich sehr nett!

Wir sollteb übrigens auch nochmal gemeinsam fliegen gehen. Ich hab was von einem schönen hang bei dir gelesen :nuts:
Übrigens muss ich dich noch mit dem dlg fieber anstecken.
https://youtu.be/keDfP6kMN90

Offtopic aus! Bitte entschuldigt.
Gyros in Flächenmodellen sind wie hinsetzen beim Pinkeln! :tongue: