albvogel

RCLine User

  • »albvogel« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Linsenhofen

  • Nachricht senden

1

Montag, 22. Oktober 2018, 13:08

Permax 2816-0850F

Hallo,
oben genannten Motor betreibe ich in einem EGE Pro an 3 S.
In der Anleitung des Motors steht das man bis 11 x7 gehen kann, so wie ich diese Anleitung lese meinen die aber starre Latten damit.
Kann man diese Info´s 1zu1 auf ne Klapplatte übertragen ? eher nicht oder....
Also was kann ich diesem Motörchen zumuten ?
danke
Gruß von der Teck.... der Rüdi

jfbaumi

RCLine User

Wohnort: D-67354 Römerberg

  • Nachricht senden

2

Montag, 22. Oktober 2018, 15:01

Hi Rüdi,

so pauschal kann man das nicht beantworten. Im allgemeinen belastet eine Klapplatte gleicher Größe den Motor weniger. Es ist aber wie überall Ausnahmen bestätigen die Regel.Schon bei Starrluftschrauben macht es einen Unterschied von welchem Hersteller die Ls ist, bei an sonsten gleicher Größe und Steigung.
Eigentlich hilft hier nur eins, messen. Eine Stromzange ( für Gleichstrom ) sollte man sich als Elektroflieger schon gönnen. Alternativ gibt es Geräte die man zwischen Akku und Regler einschleifen kann. Suche mal nach Wattmeter.
Gruß Jürgen
jbsseiten

reglermax

RCLine User

Wohnort: Memmingen

Beruf: im Unruhestand

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 23. Oktober 2018, 09:50

11x7" Klappluftschraube

Hallo,
oben genannten Motor betreibe ich in einem EGE Pro an 3 S.
In der Anleitung des Motors steht das man bis 11 x7 gehen kann, so wie ich diese Anleitung lese meinen die aber starre Latten damit.
Kann man diese Info´s 1zu1 auf ne Klapplatte übertragen ? eher nicht oder....
Also was kann ich diesem Motörchen zumuten ?
danke


Hallo Rüdi,
diese Klappluftschraube ist in meinem Funray mit dem BL Torcster 900KV (A3548/5-900) vorgesehen.
Dieser BL ist aber um einiges stärker als deiner. Mit der kleineren Steigung 11x6" zieht meiner bereits mit 3S2200 Lipo 30A.
Wie bereits vorgeschlagen ist eine Strommessung und Temperatur fühlen sehr empfehlenswert ;) ,
Gruß Rolf.
DX7s, Mosquito Graupner, ASW17 2,1m, ASW28 2,5m, Funray 2m Multiplex, Blade 300X, 450 Erazor Paddel, 2x HK450ProV2 FBL, 450 Hughes 300C mit 3-Blattrotor FBL, 450 Assault FBL

albvogel

RCLine User

  • »albvogel« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Linsenhofen

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 23. Oktober 2018, 10:59

Na gut.. danke euch.. ich probiers mal und nähere mich mal ran... erst 5 Sekunden dann 10 usw..
und taste danach mal den Regler ab.
Gruß von der Teck.... der Rüdi

Ähnliche Themen