Thomas_Stark

unregistriert

1

Donnerstag, 21. November 2002, 17:16

SAL SALSA Bau


Hallo zusammen,

ich habe mir vor kurzem einen Salsa von Bichler gekauft. Ich bin noch nie einen HLG-SAL geflogen, betrete also Neuland (Habe mich nur weil er mir so gut gefiel und ich gerne baue den Calimero von Höllein
zugelegt, der ist aber ganz konventionell aufgebaut). Deswegen (wegen der geringen Anschaffungskosten) habe ich mich für den SALSA entschieden. Allerdings bin ich mit der englischsprachigen Anleitung
etwas überfordert, nicht was den normalen Zusammenbau anbelangt, sondern die Kontruktion und Anlenkung des Höhen und Seitenruders.
Wäre schön wenn mich da jemand unterstützen könnte. Ich habe gelesen, dass in der Aufwind 2/02 ein Test drin war. Hilft mir der, dann bestelle ich die Ausgabe nach?

Schon mal Danke für die Antworten
Gruß Thomas

2

Freitag, 22. November 2002, 11:12

Re: SAL SALSA Bau


:)Hallo Thomas,
ich habe zwar den Salsa noch nicht gebaut, aber mal im AUFWIND 02/2002 nachgesehen, was Alex dazu geschrieben hat. Habe leider keinen Scanner oder Kopierer.

"Die Ruder werden einseitig mit der Dyneema-Drachennschnur angelenkt. Den Gegenzu erledigt ein Gummifaden. Der Gummi zieht das Ruder einseitig auf Vollausschlag und die Anlenkung zwischen Servo und
Ruderklappe zieht gegen den Gummizug."

Statt des Gummizugs wird inzwischen meist eine Torsionfeder aus 0,3mm Stahldraht verwendet. Sie hat die Form eines "U", die beiden Seitenteile sind ca. 15mm lang, das Mittelteil 30mm. Du legst
Ruder und Ruderklappe aufeinander und steckst in jedes  ein Seitenteil des Stahldraht-Us, dann machst Du das Tesa-Scharnier.
Gruß
PJB

JAWi

RCLine User

Wohnort: 32425

  • Nachricht senden

3

Freitag, 22. November 2002, 15:13

Re: SAL SALSA Bau


hallo,
ist bei diesem Vrfahren nicht ständig Zug auf dem Servo?

Leahcim

RCLine Neu User

Wohnort: D-52224

  • Nachricht senden

4

Freitag, 22. November 2002, 18:26

Re: SAL SALSA Bau


Hi,

ich hab zwar noch keinen sal gebaut, hab aber immer gelesen, dass ein Draht durch 2 ersetzt wurde (an einem Servo[ideasmiley]),um Zug und Gegenzug vom Servo zu bekommen.

Ciao
Michael
---
Under Construction

5

Samstag, 23. November 2002, 10:18

Re: SAL SALSA Bau


[wave]
Also nochmal für alle. Wir nehmen fast alle keinen Draht mehr zur Anlenkung und damit auch kein Bowdenzugrohr, sondern eine Seil, das sich möglichst nicht dehnt (Drachen- oder Anglervorfachschnur). Das
Servo bleibt ständig auf Zug. Eine ausführliche Beschreibung findet Ihr auch unter www.members.aon.at/wstark/bobo im Testbericht vom Highlight SAL.
Gruß
PJB

PS: Zur kompletten Verwirrung. Man kann dies auch ohne Feder oder Gummizug machen mit einer beidseitigen Seilanlenkung des Ruders. Das ist etwas komplizierter, aber vielleicht etwas präziser. Mir reichts
mit der Feder.

DTF

RCLine User

Wohnort: Daddytown

  • Nachricht senden

6

Montag, 25. November 2002, 00:06

Re: SAL SALSA Bau


Hallo zusammen,

ich habe die Ruder von meinem Murphy beidseitig mit Kevlarschnur angelenkt.
bei 0,2mm Durchmesser ist das Gewicht vernachlässigbar. Zugfestigkeit... 12Kg..[grin1]

Sollte bei nem SAL ausreichen...

Gruß aus Daddytown

Peter[wave]
Modellflug ist... C 8) 8) L
http://www.daddytownflyer.de