franz_zier

RCLine User

Wohnort: Ö neben Braunsberg

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

1 421

Sonntag, 21. Februar 2010, 09:57

www.balsa.at
LG Franz

m1a2x3i4

RCLine User

Wohnort: Kaufbeuren

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

1 422

Sonntag, 21. Februar 2010, 12:41

Hi Markus,

würdest du bei Aigner persönlich vorbeischauen oder bestellst du da?

MFG Maxi
Meine HP


[SIZE=2]Suche Ersatzteile für einen Cox PEE WEE, bitte alles anbieten was ihr noch rumliegen habt. :ok:[/SIZE]

1 423

Montag, 22. Februar 2010, 22:01

Ich würd versuchen se bei der Firma Steber zu bestellen, da kostets Porto 4€ (geht ja übern Aigner)
Is aber nur nen Vorschlag

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Maximilian Jahn« (22. Februar 2010, 22:04)


m1a2x3i4

RCLine User

Wohnort: Kaufbeuren

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

1 424

Dienstag, 23. Februar 2010, 13:43

Also ich habe jetzt mal die Firma Steber angeschrieben, weil die haben ja die AG04 Profilbrettchen nimmer in ihrem Shop drinnen. Und die haben mir zurückgeschrieben das sie auf die Lieferung warten. Mal schaun wann diese dann letztendlich ankommen ==[]

MFG Maxi
Meine HP


[SIZE=2]Suche Ersatzteile für einen Cox PEE WEE, bitte alles anbieten was ihr noch rumliegen habt. :ok:[/SIZE]

1 425

Dienstag, 23. Februar 2010, 14:28

Mein Tipp: Schreib auf jeden Fall auch noch Aigner an und frag nach ob die noch leichte Bretter haben. Ich kann mir nicht vorstellen, dass die ihre leichtesten Bretter an andere Händler weitergeben.

m1a2x3i4

RCLine User

Wohnort: Kaufbeuren

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

1 426

Dienstag, 23. Februar 2010, 14:42

Jo ok.
Meine HP


[SIZE=2]Suche Ersatzteile für einen Cox PEE WEE, bitte alles anbieten was ihr noch rumliegen habt. :ok:[/SIZE]

1 427

Donnerstag, 4. März 2010, 09:34

Ich hab mal ein kleines Onboard-Video mit meinem KIS gemacht. Klick mich
Sehr interessant sind die Frames ab 00:00:07.069. Schon krass, wie sich das Rohr da biegt:


Stoni99

RCLine User

Wohnort: zwischen Dresden & Berlin

  • Nachricht senden

1 428

Donnerstag, 4. März 2010, 11:24

Die Biegung ist schon recht heftig. 8(

Ich kann aber das Video nicht wiedergeben. Hast du irgendeinen speziellen Codec verwendet?

Mit welcher Cam hast du das Video gemacht?

Gruß Carsten
DLG KIS MINI
DLG Spinnin Birdy Quer mod. PLW
DLG Blaster 2
DLG ELF
Blaster 2 Elektro
MPX MiniMag
KK Trikopter
Futaba Fasst T8FG

FLX

RCLine User

Wohnort: Köln

  • Nachricht senden

1 429

Donnerstag, 4. März 2010, 11:34

Hallo Carsten,
also mit dem VLC Player funktioniert es. ;)

Hier ein Screenshot von dem, was MediaInfo sagt.

Beste Grüße,
Felix
»FLX« hat folgendes Bild angehängt:
  • KIS-Onboard-02 Codec.jpg

Stoni99

RCLine User

Wohnort: zwischen Dresden & Berlin

  • Nachricht senden

1 430

Donnerstag, 4. März 2010, 12:01

Der Xvid Codec fehlte bei mir.

Welche Cam hast du verwendet?
DLG KIS MINI
DLG Spinnin Birdy Quer mod. PLW
DLG Blaster 2
DLG ELF
Blaster 2 Elektro
MPX MiniMag
KK Trikopter
Futaba Fasst T8FG

1 431

Donnerstag, 4. März 2010, 14:44

Den Fred zur Kamera kannst du im Nachbarforum nachlesen: http://www.modellbauvideos.de/board/wbb/…chluesselkette/
Das Ding ist inkl. Akku grad mal 16g leicht und macht für seine Größe echt gute Videos. Dazu kommt noch, dass es die Dinger für ca. 10€ zu kaufen gibt.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »xnalpf« (4. März 2010, 14:45)


1 432

Donnerstag, 4. März 2010, 14:52

Zitat

Original von Felix V.
Hallo Carsten,
also mit dem VLC Player funktioniert es. ;)

Hier ein Screenshot von dem, was MediaInfo sagt.

Beste Grüße,
Felix

Hehe - ja, mit dem VLC Player geht einfach alles. Sogar unter Linux ;-)
Die Videos werden auf der Kamera übrigens in MJPEG abgespeichert, was ziemlich fette Dateien produziert. Dafür ist die Qualität aber auch nochmal einen Ticken besser als im verlinkten Video. Die Originaldatei ist ca 44Mb groß. (Im vergleich zu 7,5Mb...)
Auf der 2Gb Micro SD Karte die ich in der Cam habe sind für ca. 30 Minuten Video Platz. Die Cam sollte aber auch problemlos mit größeren Karten klar kommen. Der Akku hält 30 Minuten locker durch (soll bis zu einer Stunde halten)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »xnalpf« (4. März 2010, 14:52)


1 433

Samstag, 6. März 2010, 22:51

Hallo zusammen,

also ich muss mich hier jetzt auch mal einklinken. Ich hab mir ebenfalls ein KIS MINI gebaut und ich hab extreme Probleme mit dem Gewicht.

Allein die Fläche wiegt 150gr.
1m unbehandelt (keine Folie, Löcher) nur zwei leichte cfk stäbe mit ein wenig Seku zur fersteifung. (was wiegen eure ?)

Der Rumpf mit Leitwerk und RC wiegt dann ebenfalls nochmal satte 115 Gramm plus 35 gramm Blei.
Dann bin ich bei 300 gr abfluggewicht - kein wunder das er nach dem steigen runterfällt wie ein nasser Sack -.-

Naja was soll ich sagen, ich versuche jetzt eine Abspeckaktion zu starten, da ich Anfänger im Bereich f3k bin hab ich dann mal munter die flächern einwenig durchlöchert. Aber auch da konnte ich nur 10 gramm rausholen ohne viel Stabilität zu riskieren.

Jetzt versuch ich natürlich hinten leicht zu bauen um vorne das blei wegzulassen. Meine alten Leitwerke wogen 18 gramm . Wie soll ich denn bitte auf 10 gramm kommen um vorne die 35ramm blei wegzulassen ?
hab schon nach 2mm CFK ausschau gehalten . Hab nen kumpel der fräsen könnte. Hat das schon wer versucht ?

Gibt es ein kleines Tutorial zum bau eines Pendelleiwerk ? Möglichst simpel ?

UND Sind den 240gr. für ein Mini überhaupt noch akzeptabel ?

Danke und Schöne Grüße,
Nils
Gruß,
Nils

T-Rex 500/ 3xS9650/ S9257/ Microbeast
Lift off xxs / Axi 2217/16 ; MicroJet / Vs PYl 2210

Stoni99

RCLine User

Wohnort: zwischen Dresden & Berlin

  • Nachricht senden

1 434

Sonntag, 7. März 2010, 09:00

DLG KIS MINI
DLG Spinnin Birdy Quer mod. PLW
DLG Blaster 2
DLG ELF
Blaster 2 Elektro
MPX MiniMag
KK Trikopter
Futaba Fasst T8FG

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Stoni99« (7. März 2010, 09:08)


1 435

Sonntag, 7. März 2010, 12:10

Zitat

Original von Hoootliner

Allein die Fläche wiegt 150gr.
1m unbehandelt (keine Folie, Löcher) nur zwei leichte cfk stäbe mit ein wenig Seku zur fersteifung. (was wiegen eure ?)

Das ist schon ordentlich. Ich hab von Aigner abgewogene Bretter gekriegt. Da liegen die Gewichte (Profilbrett+Endleiste) bei ca. 90-100g pro Meter. Unbehandelt. Mit wenig Lack oder Oralight kommt man da auf 100-120g pro Meter.

Zitat


Der Rumpf mit Leitwerk und RC wiegt dann ebenfalls nochmal satte 115 Gramm plus 35 gramm Blei.
Dann bin ich bei 300 gr abfluggewicht - kein wunder das er nach dem steigen runterfällt wie ein nasser Sack -.-

35g Blei ist natürlich echt happig bei so einem kleinen Modell. Da musst du auf jeden Fall was dran machen.

Zitat

Jetzt versuch ich natürlich hinten leicht zu bauen um vorne das blei wegzulassen. Meine alten Leitwerke wogen 18 gramm . Wie soll ich denn bitte auf 10 gramm kommen um vorne die 35ramm blei wegzulassen ?
hab schon nach 2mm CFK ausschau gehalten . Hab nen kumpel der fräsen könnte. Hat das schon wer versucht ?

Ich bin mir 100% sicher, dass 2mm CFK schwerer sind, als 3mm Balsa. Bei meinem KIS Midi hab ich 3mm Balsa Leitwerke verbaut. Die halten gut und sind sehr leicht. Viel mehr als 10g sind das sicher nicht.

Zitat

UND Sind den 240gr. für ein Mini überhaupt noch akzeptabel ?

Danke und Schöne Grüße,
Nils


Mein Midi wiegt 260g und fliegt traumhaft. Ich würde also sagen mit 240g dürfte sein Mini auch schon wesentlich besser fliegen. Mein erster Midi war mit 340g auch eher eine Bleiente. Die der Unterschied zu den jetzigen 260g ist gewaltig.

Flightbase

RCLine User

Wohnort: Cloudbase

Beruf: Baumschüler LK Borken- und Blätterkunde.

  • Nachricht senden

1 436

Sonntag, 7. März 2010, 13:16

moin,

bei den K.I.S. modellen brauchst du kein CFK in die fläche einlassen. die halten auch ganz finstere würfe ohne holme und sonstige "angstverstärkungen" aus.
bei den leitwerken: es ist schon ratsam _leichtes_ balsa zu nehmen. selbst mit normalem balsa ist es eigentlich schwer auf 18 gramm zu kommen. das klingt nach schwerem balsa, spachtel und dicker oracover folie ^^

spar mal kräftig an den leitwerken, nutze für die leitwerke eine anlenkung über torsion+kevlar schnur oder stahlitze - aber keine 1mm stahldraht anlenkung.

evtl. solltest du mal genau ausführen, was du wie gebaut und gelöst hast, dann ist es leichter tips zu geben. typischer fehler ist halt die bautechnik von den 3 meter akro fliegern zu nutzen.

greets, Nik
DAS Modellbauwiki lebt von EURER Mitarbeit!

1 437

Dienstag, 9. März 2010, 21:58

Hallo,

so ich hab jetzt meine wichtige Klausur geschrieben und meine Facharbeit fertig, also wieder Zeit für mein KIS Projekt.

Also erstmal danke für die hilfreichen Antworten !

Ich hab mich nun doch gegen das Pendelleitwerk entschieden. Aber ich werde leicht mit faden bauen.
kann man den Faden im Kohlerohr führen und dann mittels loch im Kohlerohr über ein gekrümmte Plastikführung hinausführen ? oder wird durch das Loch das Kohlerohr instabil und zerbricht beim werfen ?

und noch eine wichtige Frage: wie schafft ihr es die Fläche mit nur einer Schraube in Position zu halten ?
Ich hatte anfangs mit meinem Prototyp nur eine Schraube und ein Stift, aber den hats beim werfen immer "zerissen" und bekam Spiel :no:

Danke und Grüße,
Nils C.
Gruß,
Nils

T-Rex 500/ 3xS9650/ S9257/ Microbeast
Lift off xxs / Axi 2217/16 ; MicroJet / Vs PYl 2210

1 438

Sonntag, 28. März 2010, 15:20

mal vorsichtig in Forum schleich...

Hallo,

mit großem Interesse hab ich diesen Thread hier verfolgt. In mir meldet sich der Wunsch, mich auch mal schwindelig zu drehen und mal ohne Gummi (jaja , ich weiß, mit ist sicherer *gg) oder E-Thermik zu bewegen. Könnte mir der Werner bitte den Plan mailen? Grimlinghausen@gmx.de


Vielen Dank!

Thomas

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Grimlinghausen« (28. März 2010, 15:21)


FLX

RCLine User

Wohnort: Köln

  • Nachricht senden

1 439

Sonntag, 28. März 2010, 16:04

RE: mal vorsichtig in Forum schleich...

Hallo Thomas,

Zitat

Original von Grimlinghausen
Könnte mir der Werner bitte den Plan mailen? Grimlinghausen@gmx.de

Schreib ihm ne kurze Mail-Anfrage für den KIS-Bauplan und er schickt ihn Dir.

Hier sein Profil (dort steht auch seine eMail-Adresse):
http://www.rclineforum.de/forum/profile.php?userid=23140

Beste Grüße,
Felix

Breeder

RCLine Neu User

Wohnort: Thüringen

  • Nachricht senden

1 440

Dienstag, 1. Juni 2010, 19:19

Mein Schmeissgeier

Hey.

Auch ich habe mir den KIS vorgenommen, leider habe ich wie ich debke einen schlechten leitwerks-grundriss und zu kleine ruden verbaut.

Kann mir jemand sagen ob es evtl doch reicht?

[img]http://i209.photobucket.com/albums/bb197/BREEDER85/DSCI1340.jpg?t=1275412251[/img]


der 2. KIS (diesmal ganz nach plan) ist schon auf dem baubrett
"Niemand ist so uninteressant wie ein Mensch ohne Interessen." [SIZE=1](Thomas Browne)[/SIZE]

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Breeder« (1. Juni 2010, 20:26)