Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

81

Freitag, 26. Februar 2016, 15:22

Ich hatte einen Elf Bausatz der ersten Generation bei dem man die Führungsrohre noch selbst kleben musste. Dadurch konnte ich das Heck etwas leichter bauen und kam mit dem AR6400 hin. Mein Abfluggewicht war damals 83gramm. Präzision war für mich ausreichend und die Stellkraft war Super. Wenn man direkt nach dem Start den Knüppel ins Heck gedrückt hat, gab es eine super schnelle gerissene Rolle, keine Spur von fehlendem Ruderdruck.

mcxer

RCLine User

Wohnort: bei Köln

  • Nachricht senden

82

Samstag, 27. Februar 2016, 19:38

Das hört sich ja mal vielversprechend an, bleibt lediglich die Sache mit der Gewicht sparen am Heck.

mfg
Roland
DX4/9/18, jede Menge umx Flieger

83

Montag, 29. Februar 2016, 11:29

Danke für eure Antworten - das klingt stark nach Ausprobieren... :D

Mir geht's gar nicht so sehr um eine mögliche Gewichtsersparnis (Stichwort "Schwerpunkt") sondern mehr um die Einfachheit dieses Bausteins. Und herumliegen habe ich ihn auch gerade... ;)

LG, Stephan

84

Montag, 1. Mai 2017, 21:53

Hallo zusammen,

auch wenn der Beitrag schön älter ist frage ich lieber mal hier bevor ich unnütz einen neuen Beitrag öffne.

Ich überlege gerade mir einen kleinen Elf zuzulegen.
Allerdings mache ich mir gerade Sorgen über einen passenden empfänger für Spektrum DSMX.
Ich habe die neue DX8 und die kann wohl nur noch DSMX.
Aber passende Empfänger die auch noch mit 1s lipos klarkommen finde ich nicht. Hat da jemand noch alternativen?
Oder vielleicht auch eine alternative zu dem Flieger?

85

Montag, 15. Mai 2017, 09:07

Keiner?
Oder liest hier keiner mehr so wirklich?

mcxer

RCLine User

Wohnort: bei Köln

  • Nachricht senden

86

Montag, 15. Mai 2017, 11:07

Ist ja nicht ganz neue Deine Fragestellung - die vielen möglichen Lösungen sind dank Google leicht zu finden.

1. Nicht jeder Empfänger steigt bei Betrieb an 1S gleich aus !

2. Voltage Booster von 1S auf 5Volt sind ein gut gangbarer Weg ( ist auch gut für den Empfänger ! )

3. Mann muss keine Lipos verbauen - NimH geht ja auch.

4. 2S Lipos geht auch - hier natürlich prüfen welcher Empfäger damit klar kommt.

PS: ich habe den Voltage Booster verbaut - überschaubare Investition - sehr kompakte Bauform - die ist beim Elf ungemein wichtig !

mfg
Roland
DX4/9/18, jede Menge umx Flieger

87

Montag, 15. Mai 2017, 12:18

Hey,
danke Dir für deine Antwort und den Tipp mit dem Booster.

Da ich es aber nicht so mit der Elektronik habe, bin ich erst gar nicht auf solch eine Idee gekommen.
Habe halt nur gelesen das nicht alles Empfänger mit einem 1s Lipo bzw. mit 3,7V klar kommen. Und gerade wegen der Bauweise hatte ich ja unter anderem auch gefragt.

Ich werde mir das mal durchlesen.

:ok:

mcxer

RCLine User

Wohnort: bei Köln

  • Nachricht senden

88

Montag, 15. Mai 2017, 12:56

Gugst Du z.B. hier:

https://hobbyking.com/en_us/turnigy-volt…s-to-5v-1a.html

Tipp von mir dazu, so im Flieger einbauen, dass Du den Lipo nicht verkehrt anstöpseln kannst ( das kostet Dich ansonsten die Servos ...... :( )

mfg
Roland
DX4/9/18, jede Menge umx Flieger

Klaus(i)

RCLine User

Wohnort: Achim b. Bremen

Beruf: Mensch

  • Nachricht senden

89

Montag, 15. Mai 2017, 13:04

So etwas in dieser Art sollte auch funktionieren:
https://eckstein-shop.de/Pololu-5V-Step-…sregler-U3V12F5

Die etwas bessere Produktbeschreibung gibt es hier:
https://www.pololu.com/product/2115

Gruß, Klaus

mcxer

RCLine User

Wohnort: bei Köln

  • Nachricht senden

90

Montag, 15. Mai 2017, 13:11

Der Strom den die beiden Servos brauchen muss halt geliefert werden - von daher sind sicherlich die beiden Kondensatoren auf dem von mir verlinkten Bauteil sicherlich hilfreich.......

Alternativ kann man natürlich auch Stützkondensatoren am Empfäner anstöpseln, falls man welche zur Hand hat und sich der noch unterbringen lässt.....

Ist halt alles eng in den DLG´s

mfg
Roland
DX4/9/18, jede Menge umx Flieger

ollo

RCLine User

Wohnort: Köln

  • Nachricht senden

91

Donnerstag, 19. Oktober 2017, 12:38

Hi,

AR 6115e geht ab 3,5 Volt.

Viele Grüße

Uli