Stefanextra

RCLine User

  • »Stefanextra« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: 06766

Beruf: IT-Systemelektroniker

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 8. Dezember 2005, 22:54

2m Funtana von Deutsch ( Sebart ) Ruderhörner

Hallo

ich habe bei mir die Funtana S140 auf dem Baubrett liegen , und bin ein wenig mißtrauisch wenn ich mir so die Ruderhörner ansehe ... ! Diese sollen nur mit 3 Holzschrauben in das Holz ( klaar :D ) geschraubt werden 8( . Wer hat dieses Modell und kann mir sagen ob diese Variante auf dauer hält oder ob die Dinger raus reissen ??? Wenn ihr andere eingebaut habt .... sagt mir bitte welche :D


MFG Stefan

DUEF

RCLine User

Wohnort: ( NRW )

Beruf: Geld reicht...;-)

  • Nachricht senden

2

Freitag, 9. Dezember 2005, 08:06

Hallo Stefan,

ich habe den Dingern mein Vertrauen auch nicht geschenkt und deshalb welche aus CFK fräsen lassen und gut mit Uhu-Plus Endfest 300 eingeklebt, halt perfekt !

Gruß
Frank
Grüße
Frank ;)

ml2123

RCLine User

Beruf: NT, GF, Betriebswirt

  • Nachricht senden

3

Freitag, 9. Dezember 2005, 08:13

Also ich hab die originalen verbaut. Jedoch die Schrauben ( kleber auf die Schr. vor dem endgültigen Eindrehen )sowie die Hörner ebenfalls mit Endfest eingeklebt. Hält bei mir einwandfrei.... Jedoch gibbet sicherlich Piloten die durch ihr fliegerisches Können dem Material größere Belastungen abverlangen als mir das möglich ist.
Carpe Diem

DUEF

RCLine User

Wohnort: ( NRW )

Beruf: Geld reicht...;-)

  • Nachricht senden

4

Freitag, 9. Dezember 2005, 09:04

mal ein Bild ;)

Gruß
Frank
Grüße
Frank ;)

DUEF

RCLine User

Wohnort: ( NRW )

Beruf: Geld reicht...;-)

  • Nachricht senden

5

Freitag, 9. Dezember 2005, 09:06

2 Versuch ???
»DUEF« hat folgendes Bild angehängt:
  • DSC00002.jpg
Grüße
Frank ;)

Stefanextra

RCLine User

  • »Stefanextra« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: 06766

Beruf: IT-Systemelektroniker

  • Nachricht senden

6

Freitag, 9. Dezember 2005, 17:56

Also diese Variante mit den CFK / GFK Hörnern hatte ich mir auch als Alternative gedacht. Nun meine Frage : Wie hast du den Schlitz für dn Ruderhebel gefräßt ? ich habe nur ziemlich breite Fräßköpfe und die Schlitze extrem Auffräßen und danach mit Kleber füllen is ja auch nicht gut :D .

MFG Stefan ==[]

DUEF

RCLine User

Wohnort: ( NRW )

Beruf: Geld reicht...;-)

  • Nachricht senden

7

Freitag, 9. Dezember 2005, 18:53

Nimm doch einfach den Dremel und ein 2,5mm Bohrer ,

ist doch nur weiches Holz :)

Gruß
Frank
Grüße
Frank ;)

Jürg

RCLine User

Wohnort: Zürich

  • Nachricht senden

8

Freitag, 9. Dezember 2005, 19:42

Hallo Stefan

Ruderhörner mit Bohrlehre und eine Anleitung dazu gibt es hier:

http://bastelstube-horst.de/modules.php?…ndex&page_id=52

Gruss
Jürg

Stefanextra

RCLine User

  • »Stefanextra« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: 06766

Beruf: IT-Systemelektroniker

  • Nachricht senden

9

Freitag, 9. Dezember 2005, 21:06

Jo mit bohren hatte ich dann als erstes gedacht. Mal sehen dass ich mir sone GFK /CFK Ruderhörner besorge , dass die riiieeesen Ruderklappen auch zu bendigen sind :D !


MFG Stefan ==[]

Sascha

RCLine User

Wohnort: Freiburg

Beruf: Student

  • Nachricht senden

10

Freitag, 9. Dezember 2005, 22:37

Hi !

Die Originalen funktionieren einwandfrei. Sieht nicht so edel aus, klar. Und man sollte die Löcher im Balsa mit dünnem CA verstärken.

@Frank: Deine Variante sieht zwar meilenweit besser aus als die Originalhörner, ist aber weniger belastbar ! Kugelköpfe sollte man nur verwenden, wenn sie doppelseitig angeschlagen werden, ansonsten besser Gabelköpfe. Bei einem größeren Modell würde Dir das so evt. um die Ohren fliegen. Bei der Funtana wird es halten, die Kräfte sind da nicht so riesig, keine Angst ;)

Gruß,

Sascha
[SIZE=2]
Tipps, Pläne, Bausätze... Alles rund um (Indoor-)Kunstflug und Großmodelle:
http://slow-flyer.com
[/SIZE]

Stefanextra

RCLine User

  • »Stefanextra« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: 06766

Beruf: IT-Systemelektroniker

  • Nachricht senden

11

Samstag, 10. Dezember 2005, 13:21

@ Sascha : Wenn ich mir so die Ruder ansehe , die sind ja schon nicht gerade klein :D zum Glück, mal sehen wie ich es lösen werde, werde aber auf jeden Fall hier berichten.

Gibs nicht irgendwo ein Video von der Funtana ???


MFG Stefan ==[]

ml2123

RCLine User

Beruf: NT, GF, Betriebswirt

  • Nachricht senden

12

Samstag, 10. Dezember 2005, 13:22

Hallo Stefan,

wenn Du dünnere Fräser brauchst schick mir ne PN mit Adresse ich kann Dir Hartmetallfräser mit 1, 1,5 2, 2,4 mm schicken. Restbestände aus meinen CNC Maschinen eunspannen lohnt für uns nicht mehr die Dinger machen aber noch gut 20 m in GFK..

Grüße
Carpe Diem

Mig02

RCLine User

Wohnort: Rödinghausen

Beruf: Tischler Ausbildung

  • Nachricht senden

13

Sonntag, 11. Dezember 2005, 17:22

hi,

@Sascha: Warum ist das nicht gut?? Wollte das bei meinem Modell( 2.31m) auch machen!!??? Lieber doppel Ruderhörner nehmen??
MFG Torben

14

Sonntag, 11. Dezember 2005, 18:30

Hi,

Nein Sascha... habe bisher bei all meinen Großmodellen Kugelköpfe benutzt. und die auch nur mit einem Ruderhorn...
Hat bei mir immer 1a gehalten. Muß ich jetzt umrüsten??
Meine 3W Extra fliegt so jetzt fast die Dritte Saison... ==[]

Besten Gruß
Daniel

Stefanextra

RCLine User

  • »Stefanextra« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: 06766

Beruf: IT-Systemelektroniker

  • Nachricht senden

15

Sonntag, 11. Dezember 2005, 18:39

Also wenn es beim Daniel hält, dann kann man die " Einfachen" Ruderhörner ohne Bedenken mit einem Kugelkopf anlenken ;)
Ich bin mir immer noch nicht ganz sicher wie ich es machen werde ... ;(

MFG Stefan ==[]

DUEF

RCLine User

Wohnort: ( NRW )

Beruf: Geld reicht...;-)

  • Nachricht senden

16

Sonntag, 11. Dezember 2005, 18:41

Kannst es auch so machen, dann ist dein Gewissen beruhigt ;)


Gruß
Frank
»DUEF« hat folgendes Bild angehängt:
  • 30a.jpg
Grüße
Frank ;)

Stefanextra

RCLine User

  • »Stefanextra« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: 06766

Beruf: IT-Systemelektroniker

  • Nachricht senden

17

Sonntag, 11. Dezember 2005, 18:47

Also ich werd dann auf jeden Fall die GFK Ruderhebel einkleben, und nicht die Standarthebel die dem Bausatz beiligen ( ich vertrau den Schräubchen nicht ),. Da hätt ich ständig ein unruhiges Gewissen , dass die Dinger nicht mal raus reissen im Flug. Was habt ihr eigentlich so für allgemeine Erfahrung mit der Funtana gemacht ?


MFG Stefan ==[]

18

Sonntag, 11. Dezember 2005, 19:07

Hi,

Den Hebeln kannste ruhig vertrauen. Ich fliege sie bei meiner Funtana auch.
Sascha glaube ich auch, der Sebastiano auch, und Markus Rummer soviel ich weis auch... Habe nochnie gehört das da was defekt war...

Besten Gruß
Daniel

Stefanextra

RCLine User

  • »Stefanextra« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: 06766

Beruf: IT-Systemelektroniker

  • Nachricht senden

19

Sonntag, 11. Dezember 2005, 19:42

Also die Standarthebel mit den 3 Holzschrauben meinst du ? Nagut wenn du , Markus Rummer und Sebastiano S. sie auch fliegen , dann sollte es ja gehen :D

MFG Stefan ==[]

20

Sonntag, 11. Dezember 2005, 23:38

Zitat

Original von Mig02
hi,

@Sascha: Warum ist das nicht gut?? Wollte das bei meinem Modell( 2.31m) auch machen!!??? Lieber doppel Ruderhörner nehmen??




Hallo Torben,

Du hast ja Bilder meiners Fliegers gesehen, ich benütze die gleiche Konstruktion seit 3 1/2 Jahren :ok: , nur sind meine Ruderhörner aus GFK und nicht CFK.
Kräftemäßig die bessere Lösung sind natürlich 2 Ruderhörner!

Grüße Klaus