1

Samstag, 7. Mai 2005, 15:54

Great Planes Patty Wagstaff's Extra 300S

Hallo,

kennt jemand von euch die Great Planes Patty Wagstaff's Extra 300S.
Wie ist Qualität, die flugeigenschaften.
Welchen Motor könnt ihr mir empfehlen, die geben einen 40-65 er Benziner vor.

Danke schon mal

Gruß Björn

Robert4U

RCLine User

Wohnort: Holland

Beruf: Hubschrauberpilot

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 8. Mai 2005, 10:11

Hallo Björn,

Ich weiss nicht wie gut dein englisch ist aber auf rc-universe haben die schon 96 seiten über den extra geschrieben.

http://www.rcuniverse.com/forum/m_102745…e_1/key_/tm.htm

Gruß Robert

uwe

RCLine Neu User

Wohnort: Sachsen

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 8. Mai 2005, 18:34

Hallo

Ich habe eine und bin damit sehr zufrieden. Ich habe eine BT-50SB drin mit 46ccm der leistungsmäßig gut passt.
Saubere Holzbauweise, läßt sich im Falle des Falles auch leicht reparieren.( leider schon praktisch erfahren müssen)
Folie mit Falten ohne Ende im Lieferzustand aber nach dem Nachbügeln alles ok.
Flugverhalten super!!
Leider läßt sich ein Dämpfer nur schwer einbauen.
Habe gerade auf DA-50 gewechselt da ich ein Motorproblem hatte und habe einen Dämpfer TD 75K von Weiershäuser eingebaut. (geht gerade so)
damit habe ich aber noch keinen Flug gemacht.

Hoffe die Darstellung hilft Dir.

Gruß Uwe

4

Sonntag, 8. Mai 2005, 20:01

Danke schon mal für die Infos.

Guckt der Da-50 aus der Haube raus?
Ich suche einen Motor der komplett unter die Haube passt.
Hast du Fotos die du mir schicken kanns?
Ich dachte daran den ZDZ 60 einzubauen, aber ob der unter die Haube passt???
Hast du den Dämpfer in den Rumpf bekommen?

Gruß Björn

avrock

RCLine User

Wohnort: lüneburg

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 8. Mai 2005, 22:39

Wäre super mit den bildern hab garde die Extra von Pichler am bau und wollt eauch den da50 einbauen !!!


gruss jan

6

Montag, 9. Mai 2005, 18:32

(Sorry fur meine deutsche sprache)

Hallo,

Ich habe auch eine Great Planes Patty extra..

Es ist meine erste grossflugzeug aber es gefallt mir sehr gut..

Mein Extra:

DA-50
Slimline muffler
DPSI-mini
2x1500 lipo's emcotec
slimline smokepump
Futaba digi servo's

@ UWE:

Hast du vielleicht etwas mehr info oder bilden von die Dampfer einbau ?
Ich habe die slimline pitss mufler aber die power ist nicht ganz wie erwartet..


Grussen aus Holland,

Jasper
»jappie911« hat folgendes Bild angehängt:
  • 1.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »jappie911« (9. Mai 2005, 18:34)


avrock

RCLine User

Wohnort: lüneburg

  • Nachricht senden

7

Montag, 9. Mai 2005, 18:41

wie ist bei deiner extra die flächensteckung ich komme bei meiner absolut nicht weiter grübel und grübel aber ich komme nicht weiter

8

Montag, 9. Mai 2005, 18:49

flächensteckung?

Sorry but I will do this in english ok ?

You mean how the wings are attached? I know there was a problem with this pipe in the early batches of this plane, the "inner" pipe was not going well true the fuse, because they used a kind of carboard as outherpipe in the fuse, and with temperature differences this was giving some problems.. But last years they made this with other materials.. is this what you mean ?

Jasper

avrock

RCLine User

Wohnort: lüneburg

  • Nachricht senden

9

Montag, 9. Mai 2005, 21:52

No sorry !

my english is too bad, i can´t tell the problem with my bad english !
sorry

uwe

RCLine Neu User

Wohnort: Sachsen

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 11. Mai 2005, 20:49

Hallo Jasper

Entschuldigt dass ich jetzt erst antworte aber bin momentan viel beruflich unterwegs. Bilder habe ich momentan keine. Ich habe unterhalb des Motorträgers bis Ende des Luftauslassen eine Öffnung erstellt, Die Spanten die in Richtung Steckung störten weggefräst und die Spanten mit Holz rundum verstärkt.
Der Dämpfer ist eher reingefuscht weil ich es fertig haben wollte. Der angegebene Dämpfer passt gerade so.
Das Steckungsrohr habe ich mit einem Isolierband vom Ofenbau isoliert.
Leider stellte sich nun heraus dass die Maschine sehr Schwanzlastig ist.
Werde nun notgedrungen vorne Blei reinbringen da ich einfach nicht die Zeit habe die Seitenruderservos nach vorne zu holen und mit Seilzug anzulenken.

Gruß Uwe

uwe

RCLine Neu User

Wohnort: Sachsen

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 11. Mai 2005, 20:58

Hallo Jan

Beschreibe doch Dein Problem mit der Flächensteckung in deutsch kann aber wie schon geschrieben einige Tage dauern bis ich antworte.
Bei der Great Planes Extra wahr das Rohr zu eng und das Steckungsrohr ging nicht hinein daraufhin habe ich mit einem Besenstiel Watte und Schleifpappier eine Reibaale gebaut und vorsichtig aufgeschliffen. Ging trotzdem noch nicht.
Daraufhin bei Schweighofer angerufen da ich über diese Firma die Maschine gekauft habe. Die waren sehr nett und haben alle Rohre die Sie ja auch einzeln liefern können nachgemessen und mir das in der Tolleranz am kleinsten geratene geschickt. Passte sofort. Super Service.
Das war also das Problem mit der Patty Wagstaff Extra. Du hast ja aber eine andere.

Also Problem direkt beschreiben.

Gruß Uwe

12

Donnerstag, 12. Mai 2005, 10:02

Hallo Uwe,

ist der DA zu leicht für das Modell?
Ich bin noch am überlegen ob ich den ZDZ 50 nehme der wiegt 1500g
und der 60er 2000g.
Wenn du forne noch Blei rein machen musst sollte ich dann den 60er nehmen?

Gruß Björn

uwe

RCLine Neu User

Wohnort: Sachsen

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 12. Mai 2005, 20:00

Hallo Björn

Ich denke ein 50 ccm reicht auf jeden fall aus. Versuche lieber die Maschine leichter zu machen macht in der Luft und beim Landen wesentlich mehr Spaß.
Wenns hinten zu schwer wird ist es am besten die Seitenruderservos nach vorn zum Steckungsrohr zu holen und dort vieleicht ein starkes von Hitech einzusetzen. Denke bitte daran das eine kleine Änderung hinten vorne eine große Änderung erspart. Kannst Du Dir mit einem kleinem Dreisatz selber ausrechnen.

Weiterhin bedenke die Vibrationen bei größeren Motoren da sollte dann auch einiges getan werden.

Übrigens hatte ich einen BT-50SB von Fuji drin mit 46ccm der Leitungsmäßig voll OK war den ich aber in letzter Zeit aus welchen Gründen auch immer einfach nicht richtig eingestellt bekommen habe. Lief am Boden super mit dem simplen Topfdämpfer 20x10 Latte 7400 U/min. Aber in der luft konnte ich nur noch die ersten 20% regeln dann nur noch gestottere und einige male im Landeanflug Motor aus. Außerdem bekam ich den Motor nicht auf eine sichere Drehzahl unter 1900 U/min und das ist für die Landung ein wenig viel wenn nur leichter Wind weht.

Gruß Uwe

14

Donnerstag, 12. Mai 2005, 23:00

Hallo zusammen,

Das Flugzeug gehört ebenfalls zu meinem Hangar. Probleme habe ich nur mit dem Steckungsrohr. Da muss ich mir ebenfalls einen andern Lieferanten suchen. Das Problem wurde sowie ich weiss gelöst und in den neuen Bausätzen liegt ein GFK-Rohr bei das passen soll.

Mit einem Gemini 300 (OS 50ccm 4T Boxer, weil nichts anderes erlaubt bei uns auf dem Platz ausser Elektro und 4T) ist sie genügend motorisiert. Reicht nicht für richtig 3D, aber senkrecht geht sie gerade noch. Die EA 300 ist somit eher kopflastig, sodass der Empfängerakku (4*RC2000) hinter die Kabine musste.

weitere Details und Bilder sind auf meiner entstehenden Homepage unter:
http://n.ethz.ch/student/bfuchs/pages/modellflug/extra.php

Gruss Beat

PS: Zum Fliegen wirklich ein super Flugzeug!