Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Lopi

RCLine User

  • »Lopi« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Köln

Beruf: Kameraassistent

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 29. Januar 2006, 13:36

E-Brett mit HS130

Hier mein neues E-Brett - nach erfolgreicherm Erstflug kan ich es Euch vorstellen!
Motorisiert mit einem AXI 2808/20 Regler JETI 30 Akku GP 1100 ~ 8 Zellen
Trotz Minusgraden waren die ersten Versuche schon sehr vielversprechend. Obwohl das Gewicht durch die Motorisierung (Flächen hatte ich schon auf der Seglerversion) auf 1000g gestiegen ist, sind die guten Flugeigenschaften geblieben... und der Steigflug macht so richtig Spaß.
Weitere Details auf Nachfrage...
Jens
»Lopi« hat folgendes Bild angehängt:
  • jlo130-4.jpg

Lopi

RCLine User

  • »Lopi« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Köln

Beruf: Kameraassistent

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 29. Januar 2006, 14:36

RE: E-Brett mit HS130

Der Rumpf ist aus GFK und kommt wie bei allen meinen Nuris aus einer Eigenbau-Form. Diese läßt sich sehr universell einsetzen, da ich unterschiedliche Haubenausschnitte realisieren kann. Da ich den Seitenleitwerkshebel - anders als in der Seglerversion - verlängern wollte, habe ich 12 GFK-Rohr (Drachenbau) als "Erweiterung" eingesetzt...
»Lopi« hat folgendes Bild angehängt:
  • rumpf-1.jpg

Hangfräse

RCLine User

Wohnort: Rott am Inn

Beruf: Laminierer/ Faserverbundtechniker/Carbonfaserverbieger

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 29. Januar 2006, 15:47

wie wäre es mit genauen angaben, vieleicht is das genau de Flieger den vieleicht jemand schon lange gesucht hatte. das es das HS130 is, is schonmal was. Wie segelt das Teil, reiner Gleitflug?!! Mit Japanthermik schaffts jeder länger oben zu bleiben!! :tongue:
Interessante Idee mit der Rumpfform :ok:

jo bis denn,
:angel:

Lopi

RCLine User

  • »Lopi« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Köln

Beruf: Kameraassistent

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 29. Januar 2006, 22:08

Genaue Angaben -

Die Fläche:
Spannweite 1700mm Rechteck
Profiltiefe: 235mm
HS 130 (super!!!)
Schränkung: 1grad
Servos: 13mm passen rein HS81
Der Rumpf:
Länge 770mm
Höhe SLW 240mm
Gewicht flugfertig 1000g

Bauweise: Styro-Balsa-Fläche vor dem Bebügeln mit Parkett-Wasserlack behandelt, GFK Gewebeeinlagen im Wurzelbereich + CFK Unidirekt. Band im Holmbereich, Balsa-nasenleiste, Scharniere angebügelt, Steckung 8mm Kohlerohr + 3mm Stahl - Rumpf: 1 Lage 80er + 2 Lagen 160er GFK, CFK-Band auf Rumpfunterseite, Holz+CFK-Motorspant...

Der Gleitwinkel ist erstaunlich, ich taste mich aber noch durch Zurücknehmen des Stabi-maßes an die beste Einstellung heran. Bislang erfeue ich mich bei ca. 6-8% SM an einem sehr gutmütigen überziehfreien Kreisflug - Thermik wird schön verständlich "angezeigt"... und auf gehts!
Vom Handling her ist das Brett absolut problemlos, es läßt sich aber auch schnell fliegen...