Lopi

RCLine User

  • »Lopi« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Köln

Beruf: Kameraassistent

  • Nachricht senden

1

Samstag, 11. März 2006, 12:32

Neuer Nuri-Rumpf in CFK-Bauweise

Hallo PfeilNuri & Bretter-Fans,
für mein nächstes Projekt habe ich mir aus meiner Universalform mal einen Sichtkohlerumpf laminiert - hier in der E-Version.
Aufbau ist: 80erGlas+160Kohle+160Glas
Gewicht: 76g
Rumpflänge:630mm
für Flächen mit einer Wurzeltiefe bis 260mm geeignet
Die Flächenanformung entsteht bei mir immer erst später bei fertigem Flügel...
Die Haube "verriege"l ich diesmal mit Magnete (bisher Stahldraht).
Mal schauen, welchen Flügel ich dazu baue: hätte mal wieder Lust auf einen Pfeil...
Gruß Jens
»Lopi« hat folgendes Bild angehängt:
  • R-2.jpg

Lopi

RCLine User

  • »Lopi« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Köln

Beruf: Kameraassistent

  • Nachricht senden

2

Samstag, 11. März 2006, 12:37

mehr Fotos..

Detail...
»Lopi« hat folgendes Bild angehängt:
  • R-3.jpg

Lopi

RCLine User

  • »Lopi« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Köln

Beruf: Kameraassistent

  • Nachricht senden

3

Samstag, 11. März 2006, 12:37

mehr Fotos...

Detail:
»Lopi« hat folgendes Bild angehängt:
  • R-4.jpg

Lopi

RCLine User

  • »Lopi« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Köln

Beruf: Kameraassistent

  • Nachricht senden

4

Samstag, 11. März 2006, 12:39

Innenansicht

Foto:
»Lopi« hat folgendes Bild angehängt:
  • R-5.jpg

Emanem

RCLine User

Wohnort: Graz

Beruf: Student

  • Nachricht senden

5

Samstag, 11. März 2006, 14:29

RE: Innenansicht

Uiuiui!! Fesch kann ich dazu nur sagen!!

ich bau mir auch grad einen Nuri (Brett) und hab noch probleme mit dem Rumpf! Ob ich ihn als Negativform in GFK machen soll oder einen Silhouettenrumpf! (Noch bin ich eher für Silhouettenrumpf um einstellungen usw zu testen)

Könntest du vielleicht was über den Formenbau und das mit der Flügelanformung erklären? würd mich sehr interessieren!

LG
ich hab keine Klamotten ich zieh Frauen an....

Lopi

RCLine User

  • »Lopi« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Köln

Beruf: Kameraassistent

  • Nachricht senden

6

Samstag, 11. März 2006, 16:18

...

... das ist die erste Form, die ich versucht und zustande gekriegt habe und kann Dir nur empfehlen, es auch zu probieren. Ist eigentlich gar nicht so kompliziert - zumal ich nur eine einfache Keulenform abformen mußte.
Die Negativform ist im Aufbau absolut simpel: zwei Halbschalen in einer Ebene, ich habe mir damals Formenharz als erste Schicht gegönnt (muß aber nicht unbedingt sein), darauf die kuppelschicht und dann Gewebe satt drüber (380er). Die Form ist aber, weil ich sie preiswert halten wollte, nicht besonders stark in der Dicke (3-4mm) - das reicht vollkommen aus und bislang hat sich noch kein Verzug gezeigt.
Beim Rumpfbau selber fertige ich zunächst nur die Haube: d.h. ich laminiere an entsprechender Stelle in der Halbschale einen "Rohling". Der wird entsprechend der endgültigen Haubenform (und die kann halt immer unterschiedlich ausfallen)zugeschnitten. Als nächstes arbeite ich mit einem kleinen Trick: denn die Haube kommt nun wieder mit doppelseitigem klebeband (nicht das beste nehmen) in die Form und dann heißt es wieder ordentlich wachsen und trennen. Darauf folgt das gewöhnliche laminieren, etc...
Die Halbschalen werden später per Klebeband zusammengefügt und mit GFK-Gewebeband verklebt, die Naht liegt dabei horizontal, was auch einige Vorteile hat...
Die Flächenauflage laminiere ich an der Rohbaufläche: Fläche im Wurzelbereich mit Folie oder Klebeband "einpacken" und folgend 3-4 Lagen Glas 160er.
Ich habe die Auflage aber auch schon mit Rovings laminert: dazu wird die Flügelbefestigung bereits fertig in den Rumpf eingeharzt, dann kommen die Flächen drauf und die Auflage wird als eine Art Rahmen direkt laminiert...
Gruß Jens

7

Samstag, 11. März 2006, 16:46

hi

:ok: hammer stark :ok:

könntest du noch einige bilder von der form zeigen ?

gruss
sturmsch

Emanem

RCLine User

Wohnort: Graz

Beruf: Student

  • Nachricht senden

8

Samstag, 11. März 2006, 21:29

Aso! Du machst nicht ein ganzes Urmodell sonern 2 Hälften!Aber was hat das für Vorteile? Passt die Passgenauigkeit?

Fotos von den Formen wären wirklich sehr hilfreich!

lg
ich hab keine Klamotten ich zieh Frauen an....

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Emanem« (11. März 2006, 21:29)


Lopi

RCLine User

  • »Lopi« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Köln

Beruf: Kameraassistent

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 12. März 2006, 15:20

Form...

Das Urmodell habe ich mir wegen der keulenform gedrexelt, wobei auch hierbei zwei verschraubte Hälften zum Einsatz kamen. Die werden dann auf die Trennebene verschraubt und die Löcher verspachtelt. Vorteile muß das nicht unbedingt haben: außer man spart sich einen Abformgang - so gings wirklich super schnell...
Ürsprünglich wollte ich mit dieser Form nur mal experimentieren, mit dem Ergebnis, daß ich diese mittlerweile nur noch einsetze (bisher 6 Modelle).
Das Verfahren ist halt simpel und das Resultat sehr universell...
Hier die Bilder -

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Lopi« (12. März 2006, 15:21)


Lopi

RCLine User

  • »Lopi« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Köln

Beruf: Kameraassistent

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 12. März 2006, 15:22

RE: Form...

Fotos:
»Lopi« hat folgendes Bild angehängt:
  • form1.jpg

Emanem

RCLine User

Wohnort: Graz

Beruf: Student

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 12. März 2006, 20:55

RE: Form...

hallo!

Wie ich sehe hast du die zwei hälfen der Formen miteinander verbunden sind! heißt das, dass du die zwei Hälften erst nach dem Aushärten zusammenklebst? Das hält ja nicht oder?

LG
ich hab keine Klamotten ich zieh Frauen an....

Lopi

RCLine User

  • »Lopi« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Köln

Beruf: Kameraassistent

  • Nachricht senden

12

Sonntag, 12. März 2006, 21:11

Formhälften...

Die Negativform ist in einem Stück laminiert...
und die fertigen Rumpfhalbschalen werden, wenn sie ausgehärtet sind (also nicht naß in naß) zusammengeharzt.
Bei der Seglervariante geschieht dies auschließlich durch die öffnung der Kabinenhaube - bei der E-Version hat mans da leichter.
Das Zusammenheften mit Klebeband funktioniert dabei übrigens ganz gut - die Naht kann sehr sauber ausfallen.
Gruß Jens

Emanem

RCLine User

Wohnort: Graz

Beruf: Student

  • Nachricht senden

13

Montag, 13. März 2006, 09:01

RE: Formhälften...

Und das hält gut? ich glaub wenn ich mich dann an den GFK-Rumpf mach, dann werd ich die Hälften auch erst nach dem aushärten zusammenharzen! Wegen der engstelle am Übergang vom Rumpf zur SLW-flosse! sonst bekomm ich blasen und so weiter rein wenn ich da drin nix sehe!

zum verständnis was ich mit der Engstelle gemeint hab das Bild

LG
»Emanem« hat folgendes Bild angehängt:
  • Rumpf.jpg
ich hab keine Klamotten ich zieh Frauen an....

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Emanem« (13. März 2006, 09:02)


14

Montag, 13. März 2006, 22:06

Hallo E.T.,

Hab meine erste Form, ähnlich der deinen vor gut einer Woche fertiggestellt. Ich schließe die Form noch wären das Gewebe nass ist und verbinde dann die beiden Hälften mit dem Gewebeüberstand einer Formenhälfte. Zum Andrücken des Überstandes hab ich mir einfach Drähte gebogen, dass klappt ganz gut und bei der Finne reicht ja eingedicktes Harz.

Hier mal der link zum Nachbaruniversum. Da siehst du einige Fotos von der Form und vom ersten Rumpf.

http://www.rc-network.de/forum/showthread.php?t=39942&page=2
und
http://www.rc-network.de/forum/showthread.php?t=11920&page=5

Stürz dich über nen Gfk-Rumpf drüber, dauert zwar etwas aber macht Spaß und man hat was eigenes.

Gruß
Jochen

Lopi

RCLine User

  • »Lopi« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Köln

Beruf: Kameraassistent

  • Nachricht senden

15

Montag, 13. März 2006, 22:48

Formenbau

Ich kann dich auch nur ermutigen, es mit einer eigenen Form zu probieren..
zu meiner Rumpfform noch eine Anmerkung: Ich habe mich bewußt für diese "Zweischalentechnik" entschieden, um alle möglichen Kabinenhaubenauschnitte kreieren zu können. Ich kann den Rumpf auch geschlossen (ohne Haube) fertigen- oder wie bei meinem ersten Pfeilnuri überhaupt - mit einer Abziehnase...
Auch bei dem Flügelprofil oder der SLW-Form kann ich immer frei wählen...
Gruß Jens

Emanem

RCLine User

Wohnort: Graz

Beruf: Student

  • Nachricht senden

16

Dienstag, 14. März 2006, 18:17

RE: Formenbau

@ Cannonball

Ja das is ja echt verblüffend! Der hat echt extrem viel Ähnlichkeit mit meinem! Auch dei Flächen!

Werd das jetzt auch in 2 Hälften machen allerdings Hochkant getrennt weil ich das SLW wie du gleich mitformen will!

Bei der SLW-flosse machst du das nicht mit dem Überstehenden gewebe sonder klebst sie einfach stumpf aufeinander mit eingedicktem Harz, oder? hab ich das richtig verstanden?

Die Beitrage im "Nachbaruniversum", wie du so schön sagst ,sind sehr aufschlussreich, vorallem für die Abformung!

Danke an alle!
ich hab keine Klamotten ich zieh Frauen an....

17

Dienstag, 14. März 2006, 19:59

Abend E.T.

Ja genau, die beiden Hälften werden im Seitenleitwerksbereichn nur durch eingedicktes Harz verbunden. Hält Bombenfest. Um das Ganze besser zu dosieren, hab ich mir Spritzen aus der Apotekte besorgt, dann kann man gezielt und schön Dosiert die Harzraupen plazieren.

Noch ne kleinigkeit, das Harz hab ich vor dem zusammenfügen der beiden Formhälften ein wenig anschelieren lassen, bei mir ca. 2 Stunden (mein Harz hat ne Topfzeit von 40 min). Dadurch bleibt der Gewebeüberstand schon recht schön stehen, Vor dem zusammefügen einfach den Überstand mit frischem Harz einstreichen und nach aussendrücken. Dann liegt nach dem Schließen der Form das Gewebe schön an. Man muß zwar trotzdem noch andrücken um auch die paar Luftbläschen noch herauszudrücken aber das ist dann kein großes Problem mehr. Mit ein paar gebogenen Drähten klappt das ganz gut und ich komm ja auch nur mehr durch den kleinen Kabinenhaubenauschnitt in die Form. :)

Aslo denn, wenns noch Fragen gibt, nur zu.

Gruß
Jochen

Emanem

RCLine User

Wohnort: Graz

Beruf: Student

  • Nachricht senden

18

Mittwoch, 15. März 2006, 07:43

Hallo

Na Gut! Soweit alles verstanden! Werd mir in nächster zeit mal der Material zulegen und dann kanns ja los gehen! Urmodell schleifen.... muss auch mal sein.

LG
ich hab keine Klamotten ich zieh Frauen an....

Lopi

RCLine User

  • »Lopi« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Köln

Beruf: Kameraassistent

  • Nachricht senden

19

Mittwoch, 15. März 2006, 17:41

...

Toi.. Toi... Toi...
und gutes Gelingen wünsch ich Dir...
Gruß Jens

PizzaSchnitzer

RCLine User

Wohnort: Pinneberg

Beruf: Feuerwehr

  • Nachricht senden

20

Montag, 20. März 2006, 00:24

@E.T.

kann man den Rumpf von dir irgendwie erwerben?

ich finde den schick und suche noch was für nen Bretti.
mfg...

Benny!

Runter kommen sie alle...!

aktuell im ebay: pizzaschnitzer