Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

evil dead

RCLine User

  • »evil dead« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: nähe Nürnberg

Beruf: Selbst und ständig

  • Nachricht senden

1

Montag, 27. März 2006, 12:36

Winglet größe bei nem 145er

Hallo,

habe nen K10 Nuri der ersten Generation ( etwas größer, als die aktuell ausgelieferten ) und muss nun etwas Verbesserungsarbeit leisten.

Wie groß sollte/muss man die Winglets dimensionieren ?

Und aus welchem Material macht man die am besten, da diese bis jetzt angeklebten Styro/EPP/Schaum Platten nicht so der Bringer sind.

Danke für die Hilfe ;o)
:ok:

Gruß, Ralf
Starr mich nicht so an, ich bin nur die Signatur....

stezi

RCLine User

Wohnort: Dresden / Wasserburg a. Inn

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 28. März 2006, 22:39

RE: Winglet größe bei nem 145er

hi...
also ich nehm immer coroplast für die winglets.zur größe kann ich dir leider nicht viel sagen.wenn de noch die originale hast,stellt sich die frage eigentlich nicht.ansonsten geht probieren über studieren....
gruß stefan...
mfg stefan

Fliegen heißt Landen...

www.f3f.de

Lakeman

RCLine User

Wohnort: Friedrichshafen

Beruf: Kaufmann

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 29. März 2006, 11:24

Hi,

also die Länge wird dir ja durch die seitliche Profiltiefe (vor)gegeben...
in der Höhe empfehle ich max 10% der SW als ca. 15 cm, damit fährst ähh sry fliegst du gut ;)


greetz

P.s: Das Material geht von Doppelstegplatten bis hin zum Balsa oder Flugzeugsperrholz ist halt auch alles ein frage des Gewichtes !!!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Lakeman« (29. März 2006, 11:26)


Thomas_V

RCLine User

Wohnort: Buxtehude

Beruf: Spezialist Mobilfunk (T-Mobile)

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 29. März 2006, 19:19

mal ne frage:
wo bekommt man denn dies coroplast lokal gekauft ( nicht im internet, das kenn ich selbst)

gruß
tommes
F3K: Chilli von Stratair, Vortex 2.5 , YaSAL RDS
F3J: Art-Hobby HighAspekt

Mein Flugplatz

stezi

RCLine User

Wohnort: Dresden / Wasserburg a. Inn

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 29. März 2006, 19:51

frag mal bei epp-fun nach.peter ist immer sehr nett und hilfsbereit wenns um so was geht... :ok:
mfg stefan

Fliegen heißt Landen...

www.f3f.de

Joyflight

RCLine User

Wohnort: Lambsheim, Pfalz

Beruf: Dr.-Ing.

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 29. März 2006, 21:05

Hi!
Zum Material der Winglets: hab gerade bei einem meiner Nuris (Microwing) die Stegplatten gegen mit Oracover bebügeltes 1,5er Balsa getauscht. Bin damit sehr zufrieden. Die Dinger wiegen ungefähr gleich viel, machen aber einen deutlich steiferen Eindruck und sind mE optisch attraktiver. Werd die Winglets bei meinen anderen Nuris (K10 145er + 105er) bei Gelegenheit ebenfalls tauschen.

Grüße

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Joyflight« (29. März 2006, 21:07)


cobuser

RCLine User

Wohnort: Ruhrgebiet

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 30. März 2006, 07:14

Hi,

du kannst die Winglets auch aus alten (oder neuen) CD's machen. Davon habe ich mehr als genug! :tongue: Da ist es dann auch nicht so schlimm wenn man eine verliert.....

Gruß
Thomas
[SIZE=3]Gruß[/SIZE]
[SIZE=3]Thomas[/SIZE]

8)

"Es ist kaum zu glauben, wie wenig die Menschen selbst aus den härtesten Erfahrungen lernen."
Albert Einstein