Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Peter_K

RCLine User

Wohnort: Kirchheim/Teck

  • Nachricht senden

61

Montag, 8. Mai 2006, 16:54

Erstflug ist erfolgt ... und das Modell lebt noch ;)

Bevor ich viel erzähle: Schaut euch das Video vom Erstflug (es war wirklich der allererste Flug) an :D

Als Mischer habe ich drin (schaltbar):
Höhe auf Querruder
Querruder auf die HR-Klappen
Butterfly

Die Fluggeschwindigkeit wird höher als erwartet, was beim Hangflug natürlich sehr schön ist ... und das, obwohl der Rumpf nicht verrundet und das Fluggewicht extrem niedrig ist. Das spricht für den Profilstrask von Peter Wick, der es wieder mal geschafft hat, seine Profile ganz exakt an meine Anforderung anzupassen :ok:

Die Überzieheigenschaften sind mehr als harmlos, die Ruderreaktionen weich und der Größe angemessen. Trotzdem reichen zB nur die inneren Klappen als Höhenruder für nen Looping aus. Rückenflug geht auch klasse, Rollen sind etwas langsamer als beim Zagi, aber ich denke, das ist ok so :tongue:

Bin jetzt schon auf die 3.3m-Version gespannt :w

Edit: Jetzt geht der Link ....
Schöner Gruß von der Teck

Peter

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Peter_K« (8. Mai 2006, 17:30)


62

Montag, 8. Mai 2006, 17:07

hammer :ok: :ok:
ich freu mich schon auf die 3,3 m version :D :)

Aber ich musste erst deine site aufmachen und mich zum video hinklicken, der direktlink geht bei mir nicht :wall:

63

Dienstag, 9. Mai 2006, 18:34

da bin ich platt

hi,

hoffte ja mal auf eine riesen EPP-Horten vom Peter K, aber ne Fauvel mit 3,3m und vielleicht so um die 2,5kg lässt sich gut an in der Thermik.

War die kleine Fauvel in dietlingen dabei?
da stand auch so was alleingelassen auf dem Boden rum.....


Wenn ich das Video richtig interpretiere, dann war das am Osthang an der Teck, also geht die Fauvel auch noch schön im Wind vorwärts.
Da bin ich zwar auch gern, aber bei unserem Hang muss ich sicher und weit "rauskommen", damit ich es in die Thermik schaffe.

Mal sehen was als Abfluggewicht rauskommt, oder Flächenbelastung, die ja mehr aussagt. Die Fauvel hat eher mehr Fläche durch Tiefe, scheint mir so auf den Bildern....

Ich bleib dran...... :ok: :D

cya
roland
Schönheit ist eine Frage der Geschwindigkeit des Blicks.

Peter_K

RCLine User

Wohnort: Kirchheim/Teck

  • Nachricht senden

64

Dienstag, 9. Mai 2006, 20:37

RE: da bin ich platt

Zitat

Original von suarez
War die kleine Fauvel in dietlingen dabei?
da stand auch so was alleingelassen auf dem Boden rum.....

Ne, da war sie noch nicht mal gebaut ... habe sie erst letztes WE zusammengebaut ... quick and dirty, wie meist bei den Prototypen ;)

Zum Thermikflug kann ich noch nicht viel sagen, aber was soll bei 23g Flächenbelastung schon schief gehen? Vorher sollte ich die Seitenruder noch anlenken und die Flügel auf 3,3m strecken.

Bin echt angenehm überrascht von der Geschwindigkeit und der Dynamik, das habe ich dem leichten Ding nicht zugetraut. Die nächste wird eh schwerer, die soll ein paar ScaleGimmiks wie Räder, F-Kupplung, Cockpit usw bekommen.

Der Eindruck größerer Flächentiefe täuscht ... die ist ziemlich genau scale, aber die 2.7er - Version hat ja einen gekürzten Flügel und ist somit außen tiefer ... bei der 3,3er passt es :ok:
Schöner Gruß von der Teck

Peter

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Peter_K« (9. Mai 2006, 22:01)


65

Samstag, 13. Mai 2006, 18:49

OT
peter kommt dir der bekannt vor? :D

http://cgi.ebay.de/NEU-Wusel-CNC-Bausatz…1QQcmdZViewItem

OT aus

Peter_K

RCLine User

Wohnort: Kirchheim/Teck

  • Nachricht senden

66

Samstag, 13. Mai 2006, 19:04

Zitat

Original von JoNi22
OT
peter kommt dir der bekannt vor? :D

http://cgi.ebay.de/NEU-Wusel-CNC-Bausatz…1QQcmdZViewItem

OT aus

Irgendwie hab ich was ähnliches schon mal gesehen ... :dumm:

Abgesehen, das sowas mit PSS überhaupt nix zu tun hat, warum steht da EPP in der Überschrift? Ist doch nur Styro und Holz, kein Gramm EPP! Da will mal wieder jemand die Käufer verarschen :wall: Vielleicht sollte man das den Verkäufer mal fragen ... :D Und warum kann der kein SAL?

Fragen über Fragen ....
Schöner Gruß von der Teck

Peter

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Peter_K« (13. Mai 2006, 19:14)


temel

RCLine User

Wohnort: muenchen

Beruf: Azubi / Bürokaufmann

  • Nachricht senden

67

Samstag, 13. Mai 2006, 19:17

Peter und Gisbert.


Herzlichen Glückwunsch zu eurem neuen RIEßEN nuri.

Viel spaß, und viel Erfolg beim Verkaufen.


MFG
TEMEL YILDIRIM

Peter_K

RCLine User

Wohnort: Kirchheim/Teck

  • Nachricht senden

68

Sonntag, 14. Mai 2006, 09:51

Zitat

Original von temel
Viel spaß, und viel Erfolg beim Verkaufen.

Soweit sind wir noch nicht ... erstmal die Tests abwarten. Hangflug ist kein Problem, aber das ist ja noch nicht alles, was die Fauvel können soll. Jetzt muss ich erstmal den Schwerpunkt und die Ruderausschläge optimieren, angelenkte Seitenruder basteln, eine Ballastkammer fehlt noch usw.

Die Eignung als Fotoflieger hab ich gestern nebenher getestet (eigentlich war die Kamera drauf, um das Gewicht zu erhöhen). Das dabei entstandene Video ist HIER zu sehen. Habt bitte Nachsicht mit der Qualität, das war mein allererster Fotoflug ...

Leider kam der Wind aus Süd, das ist an der Teck die einzige Richtung, an der es nicht richtig trägt. Ein paar Hopser waren aber trotzdem drin. Weit draussen gabs zwar Thermik, aber um bei Südwind durchs "saufen" rauszufliegen, braucht die Fauvel zuerst mehr Gewicht und nen verschliffenen Rumpf für schnelleres gleiten. So waren gestern die schweren Pötte ausnahmsweise im Vorteil.
Schöner Gruß von der Teck

Peter

69

Sonntag, 14. Mai 2006, 10:32

hallo

peter hast du ein paar bilder vom flügel innenleben ?
würde mich interessieren wie du die flügel steif genug bekommen hast ;)

gruss
sturmsch

Peter_K

RCLine User

Wohnort: Kirchheim/Teck

  • Nachricht senden

70

Sonntag, 14. Mai 2006, 11:20

Zitat

Original von sturmsch
peter hast du ein paar bilder vom flügel innenleben ?
würde mich interessieren wie du die flügel steif genug bekommen hast ;)

Hast du etwar daran gezweifelt? LOL, ich war mir vorher auch nicht ganz sicher, obs klappt. :shake: Das ist ja auch "nur" der 2,7m-Flügel ... aber das hält auch mit 3,3m

Leider hab ich keine Fotos gemacht vom eigentlichen Flügelbau, da hats pressiert ... ist aber ne relativ simple Kombination aus Profil, Holmen, Strapping-Tape ... und Erfahrung.

Da die Fauvel in meiner Bauweise eh viel zu leicht wird, kann in die Statik noch etwas Gewicht investiert werden - lass dich überraschen, das Serienmodell wird bestimmt noch steifer werden. :ok:
Schöner Gruß von der Teck

Peter

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Peter_K« (14. Mai 2006, 11:26)


Peter_K

RCLine User

Wohnort: Kirchheim/Teck

  • Nachricht senden

71

Sonntag, 14. Mai 2006, 19:54

So, der Erstflug als Fauvel 3.3 ist überstanden ... leider bei praktisch auftriebslosem Wetter, aber was solls. Zusammen mit 8 Zellen Sub-C als Ballast sieht das Gleiten nun schon sehr viel besser aus, ich konnte mit den anderen Modellen mithalten. Jetzt warte ich nur noch auf Thermik ..
»Peter_K« hat folgendes Bild angehängt:
  • 3hoch_pk.jpg
Schöner Gruß von der Teck

Peter

72

Sonntag, 14. Mai 2006, 21:04

boah 8( :ok:

will will will :D :D

ist das teil eigentlich hochstartfähig (also natürlich ohne schuss :evil: )?

Martin1989

RCLine User

Wohnort: vom Fuße der Teck

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

73

Sonntag, 14. Mai 2006, 23:28

Hallo

Ich sollte doch mal wieder öfters auf die Teck kommen ;)

ich denke dass der Nuri nur bedingt Hochstartfähig ist, da die lage vom Haken sehr sehr genau sein muss. aber Flitschen wird man ihn bestimmt können.


@Peter
wieso hast du denn 8 Zellen drinne? hast n Motor noch eingebaut oder Doppelstromversorgung oder einfach nur zum aufbalastieren?


Martin
besteht interesse an WD Sunwheel ???

wer lust hat kann mal reinschauen bei der Modellfluggruppe Dettingen Teck

shothebow

RCLine User

Wohnort: Heilbronn/Karlsruhe

  • Nachricht senden

74

Montag, 15. Mai 2006, 01:03

Hmm....Ich such ja schon lange so nen großen Nuri...

Aber kann man das nicht ala zacki machen?Also spitz zulaufend und ohne Rumpf?

Der Fauvel(der mauswanderer) ist für meinen Geschmack grauenhaft hässlich...Ohne jemand nahe tretten zu wollen!
Anonymität im Internet ist, wenn Du keinen kennst, aber alle Dich.

Godfather of Sumpfbooting^^

75

Montag, 15. Mai 2006, 06:20

Schwerpunkt und Ballast

hi,

das 2. video ist nicht weniger überzeugend als das erste, die kurze kurvige Landephase überzeugt. Das hätt ich genr auch gesehen wie kurz man das grosse Teil landen kann. War leider die 2 Sonntage davor auf der Teck.... :-)

Was ich gut finden würde, wäre mal ein variabler Ballastbereich, den man evtl. auch zum Ändern des Schwerpunkts hernehmen kann. Wenn genug Reserve da ist, vielleicht auch während dem Flug.

Ich hab schon erste erfolgreiche Tests mit einem Easyglider gemacht, bei dem ich mit einem zusätzlichen Servo den Schwerpunkt ganz nach hinten gezogen habe, als es nach oben ging.
Dann macht man eigentlich keine Fahrt mehr, sondern man lässt sich senkrecht nach oben ziehen. Wie das dann auschaut ist halt ne Geschmackssache, mit Fliegen hats fast nichts mehr zu tun.... :tongue:

Ich kam nur auf die Idee, als mir ein alter Pilot mal was vom Trimmen im Flug erzählt hat. Nicht alles was man früher abgeworfen hatte, war wohl im Schwerpunkt. 8(

Meine Vereinskollegen interessieren sich leider gar nicht für kleine Experimente, die fliegen einfach so los. :shake: ==[]


Ist da auch was geplant, daß man da einen Antrieb reinamchen kann?
Nicht gleich klopfen ==[] wohne nicht am Hang und zur Teck fahr ich 85min. :dumm:


gruss
roland
Schönheit ist eine Frage der Geschwindigkeit des Blicks.

Peter_K

RCLine User

Wohnort: Kirchheim/Teck

  • Nachricht senden

76

Montag, 15. Mai 2006, 07:12

Hochstart ist mit Brettern im allgemeinen nicht sehr effektiv, da sie sehr wenig Druck aufbauen können (beim Ziehen entwölbt man das Profil). Von daher teste ich das gar nicht mehr ... flitschen ist effektiver und materialschonender. Die Fauvel ist am besten per F-Schlepp in die Luft zu bringen - Räder können angebracht werden und das sieht eh am besten aus bei nem vorbildähnlichen Modell.

Die Optik ist natürlich Geschmachssache - manche finden sie so hässlich, dass es schon wieder schön ist ;) Fakt ist, dass sich die Fauvel 36/361 ideal für einen großen EPP-Nachbau eignet, ohne sehr viel Bauaufwand betreiben zu müssen. Das Modell auf den Bildern ist nur ein Prototyp, quick and dirty gebaut an nichtmal einem Wochenende. Seine Aufgabe ist nur, unser Konzept und die Aerodynamik zu testen. Die nächste wird schöner mit rundem, schlankerem Rumpf. angelenkten Seitenrudern und einigen Scale-Details.

E-Antrieb ist zwar nicht vorgesehen, aber machbar. Die Fauvel gabs ja auch als Motorsegler mit Heckantrieb - auch dieses war ein Kriterium, warum wir ausgerechnet dieses Vorbild gewählt haben. Und das Gewicht des Antriebs ist auch kein Problem, ich fliege beim Segler einen 8-Zeller Sub-C nur als Ballast rum - und es dürfte vermutlich noch etwas mehr sein.

Auf die Schwerpunktlage reagiert die Fauvel nicht sehr kritisch - die große Flächentiefe scheint gut zu dämpfen. Auch im Flug ist das Modell angenehm ruhig und nickt nicht so rum wie viele andere Bretter - Die Größe hat was füs sich :D
»Peter_K« hat folgendes Bild angehängt:
  • 3seitl1.jpg
Schöner Gruß von der Teck

Peter

77

Montag, 29. Mai 2006, 13:39

@ Peter: super Flieger, habe es gerade erst gesehen :ok :ok

Micha :w

78

Montag, 29. Mai 2006, 14:06

achso wusst ich gar net.
hmm...sieht so aus als wär gerade ein neues Modell auf meine Habenwill-Liste gekommen :D

Gruß Johannes (der gestern endlich mal wieder 2 stunden mit dem Frettchen gesegelt ist und höchst begeistert ist :ok: )

79

Mittwoch, 31. Mai 2006, 09:46

Möglicher Preis...

Das Modell sieht wirklich klasse aus! Hoffen wir mal, dass der Preis sich in einem vernünftigen Rahmen einpendelt. Schließlich ist und bleibt es ein Styro-Flieger.

Es hätten schon einige Hersteller wesentlich mehr schöne Modell verkaufen können, wenn sie nicht so viel Geld auf ein Mal einnehmen wollten. Viele, vor allem junge Modellfliege, hätten sich gefreut. Ich finde das oft schade! Ausgelößt hat das vor allem der EPP-Boom. (Bei EPP selbst ist es z.T. nachvollziehbar, aber nicht bei Styro.)

Hoffen wir das Beste! Vielleicht wird das der Nurflügler 2006


Jan

:D

benny_911

RCLine User

Wohnort: Tirol

Beruf: Techniker

  • Nachricht senden

80

Mittwoch, 31. Mai 2006, 10:39

bei EPP ist das auf jeden fall nachvollziehbar. jeder der mal cnc geschnitten hat, weiß wieviel material und arbeit draufgeht und EPP hat wirklich einen ordentlichen preis!

allerdigs darf man auch beim styro nicht vergessen, dass auch hier stundenlange arbeit dahinter steckt. (planen, bauen, testen, ändern, bauen, testen..... und auch wenn dann alles passt schneiden sich weder die modelle von selbst, noch verpacken sie sich und fliegen zur post.... also alles nicht wenig aufwand, auch wenn es "nur" styro ist)

meine meinung ;)

mfg benny