Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

stefan

RCLine User

  • »stefan« ist der Autor dieses Themas

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

1

Montag, 10. April 2006, 14:23

Welche Auslegung passt?

Hallo

da ich im Moment die Möglichkeit hätte mir Kerne schneiden zu lassen wollte ich euch bitten mir bei der Auslegung meines Nuris zu helfen. Ich suche neben meinem flotten und motorisierten Nuri noch einen der ohne motor in der Ebene Spaß macht oder mal an einem nicht so tollen Hnag bei mehr oder weniger Wind (müsste man dann halt aufbleien) gut geht. In erster Linie ist mir wichtig, dass er einen guten Gleiwinkel hat und ich mir nicht den Arm kaputtwerfen muss weil er nur 10s segelt ;) Ich hätte gerne die Komponenten aus meinem K 10 verwendet (14g Servos und 12g Empfänger, Epfängerakku je nach SP von Lipo bis schwer liegt alles da). Wie groß muss ein Nuri für die oben genanntenAnforderungen sein? Evtl. könnte er ja sogar rucksacktauglich sein (ist aber kein muss). Fabi hat mir dazu nen Freebaze empfohlen, passt der? Mir persönlich gefällt der Sportwing super, aber sowas kann man halt nciht selber schneiden ;( Ich hoffe ihr könnt mir helfen......

Gruß Stefan

stefan

RCLine User

  • »stefan« ist der Autor dieses Themas

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 11. April 2006, 09:28

RE: Welche Auslegung passt?

Habt ihr alle so tolle Hänge das ihr nichts für die Ebene braucht ??? Sonst seit ihr auch immer so produktiv :shy:

Gruß Stefan

stefan

RCLine User

  • »stefan« ist der Autor dieses Themas

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 12. April 2006, 16:02

RE: Welche Auslegung passt?

:w

4

Mittwoch, 12. April 2006, 17:01

hi

evt sowas:
http://mitglied.lycos.de/habib0815/photoalbum7.html

oder was ganz geil ist da sal-start tauglich:
http://mitglied.lycos.de/habib0815/photoalbum7.html
http://sturmsch.zapto.org/mambo/index.ph…id=33&Itemid=60

oder du machst was das fitschentauglich ist - dann fliegts auch länger alls 10s :D

gruss
sturmsch

stefan

RCLine User

  • »stefan« ist der Autor dieses Themas

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 12. April 2006, 17:56

Hi

der letzte sieht interessant aus. Die anderen sind mir zu aufwendig. Welches Profil Streckung etc. würdet ihr denn wählen??

Gruß Stefan

6

Donnerstag, 13. April 2006, 09:19

hi

da ist die baubeschreibung + plan ;)

http://www.andyhoff.de/modellbau/bauplae…2dlg/index.html

gruss
sturmsch

Fabian_Kopp

RCLine User

Wohnort: Bietigheim-Bissingen

Beruf: Schüler / Technisches Gymnasium

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 13. April 2006, 10:07

Hi Stefan
Ich denk Leistungsmäßig ist der Freebaze 2005 (modifizeirt von mir: anderes Profil Verwindung Ruder im Profil) sicher besser. Dafür lässt sich das vorgeschlagene Modell besser und höher werfen.
Gruß Fabi
CNC-Heißdrahtschneiden möglich. Einfach PN

stefan

RCLine User

  • »stefan« ist der Autor dieses Themas

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 13. April 2006, 10:44

Ich kenn mich da leider nicht so aus. Mir gehts nur darum, dass ich möglichst lange mit einem Wurf fliegen kann. Wenn sonst keiner mehr was sagt, mach ichs so wie es Fabi meint ;)

Gruß Stefan

Fabian_Kopp

RCLine User

Wohnort: Bietigheim-Bissingen

Beruf: Schüler / Technisches Gymnasium

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 13. April 2006, 10:50

Ich denk beide Modelle fliegen etwa gleichlang wobei ja nicht beide aus der gleichen Höhe starten weil den Zero per Sal höher bekommst.
Gruß Fabi
CNC-Heißdrahtschneiden möglich. Einfach PN

stefan

RCLine User

  • »stefan« ist der Autor dieses Themas

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 13. April 2006, 10:54

Jo, nur die Frage was mein Ellenbogen zu SAL sagt :shy: Ich glaub ich lass mir en Freebaze schneiden und schau, dass ich unter 200g bleib. Welche Flächentiefe würdest du machen?

Gruß Stefan

Fabian_Kopp

RCLine User

Wohnort: Bietigheim-Bissingen

Beruf: Schüler / Technisches Gymnasium

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 13. April 2006, 11:38

Ich hatte 350g... Wie das Ding bei unter 200 geht weiß ich nicht. Wir haben das Modell eben komplett bespannt und so...
Flächentiefe 30auf20 1,3m Spannweite 2° Verwindung 30° Pfeilung Profil FK174 oder PW106
Gruß Fabi
CNC-Heißdrahtschneiden möglich. Einfach PN

stefan

RCLine User

  • »stefan« ist der Autor dieses Themas

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 13. April 2006, 12:09

Sollte doch mit weniger Gewicht besser gehen oder? Zumindest in der Ebene ;)

Gruß Stefan

Fabian_Kopp

RCLine User

Wohnort: Bietigheim-Bissingen

Beruf: Schüler / Technisches Gymnasium

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 13. April 2006, 12:10

Kp ist nicht getestet
CNC-Heißdrahtschneiden möglich. Einfach PN

stefan

RCLine User

  • »stefan« ist der Autor dieses Themas

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

14

Donnerstag, 13. April 2006, 12:59

Dann werd ichs eben testen ;)

Gruß Stefan

Fabian_Kopp

RCLine User

Wohnort: Bietigheim-Bissingen

Beruf: Schüler / Technisches Gymnasium

  • Nachricht senden

15

Donnerstag, 13. April 2006, 16:47

Wie hast vor die Ruder stabil zu bekommen? 2mm Endleiste und komplett getapete ruder ist Pflicht.
Fabi
CNC-Heißdrahtschneiden möglich. Einfach PN

stefan

RCLine User

  • »stefan« ist der Autor dieses Themas

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

16

Donnerstag, 13. April 2006, 17:25

Mal sehen. Ich werd sie natürlich tapen. Ich muss dann halt mit den Servos ganz nach vorne.

Gruß Stefan

17

Donnerstag, 13. April 2006, 20:04

RE: Welche Auslegung passt?

Moin Stefan,

Zitat

Original von stefan
Habt ihr alle so tolle Hänge das ihr nichts für die Ebene braucht ??? Sonst seit ihr auch immer so produktiv :shy:


fuer die Ebene gebaut sind fast alle http://www.leinauer.de/aero/ Modelle. Und auch bei den http://www.kuestenflieger.de/ sollten flachlandtaugliche Modelle zu finden sein. Bei Porta Westphalica sind zwar die ersten Huegel links und rechts der Weser aber auch meisten die Modelle von http://mfg-porta.de/mfg_fs.html koennten fuer den Flachlandflieger interessant sein.

Warscheinlich wirst du mehrere Modelle brauchen, einen 2 meter Thermikflieger fuer gutes Wetter, und einen 1 meter Fluegel um bei Wind und normal schlechtem Wetter die Deichkanten zu maehen. evtl noch einen dritten z.b. das DS'ingDing aus Porta, wenn du bei viel Wind im lee von Baeumen und Bueschen dynamisch fliegen willst.

Mir reicht eine Deichfraese, weil wenn der Bart abgeht, flieg ich lieber richtig, und fuer DS fehlt mir die Uebung und Reaktionsgeschwindigkeit.

Les dir mal die 2 Liter Auto Idee von Leinauer durch ... evtl ist das genau, was du in der Ebene brauchst.

ciao,Michael
CETERUM CENSEO WINDOWS ESSE DELENDAM