Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Freitag, 21. April 2006, 09:10

Nuri als Schlepper

Hallo!

Wollte mal fragen, ob man einen Toro als "Schlepper" für einen leichten Segler (ca 250g) verwenden kann und wie man am besten die Befestigung macht.
Hat das mal jemand probiert? Stelle mir das auf Grund des Schwerpunktes und des Druckantriebes hinten doch relativ schwierig vor.
Bringt man zwei Schnüre außen an den Flügeln an, wird den Nuri extrem kippen, wenn Zug auf die Schnur kommt.
Bringt man die Schnur im Schwerpunkt unten an bekommt man Probleme mit der Schraube :-).

Hat jemand ne Idee?

Gruß, Chris
[SIZE=2]http://www.cdellert.de[/SIZE]
Flugvideos vom Easystar im Schnee sind Online (Modellflug->Easystar->Videos)!
Tragt Euch doch bitte in meine Gästebuch ein, ich habe meine Einträge alle verloren :-(.

pstoehr

RCLine User

Wohnort: Scheßlitz

Beruf: Informatiker

  • Nachricht senden

2

Freitag, 21. April 2006, 10:15

RE: Nuri als Schlepper

Hi Chris,

ich glaube nicht, dass man den Toro vernünftig als Schleppmaschine einsetzen kann. Der Druckpropeller wird dir eine zentrale Schnur immer zerhächseln.
Zwei Schnüre am Rand machen den Toro nicht gerade stabiler und wenn dann mal der Zug auf der Leine loslassen sollte, wer weiß was der Prop dann mit ihr macht.

Ich fürchte, das wird nichts werden.

Viele Grüße
Peter
Mein Verein: Modellflieger Club Merkendorf
Ich: Homepage
Mein zweites Ich: PDPS

clystron

RCLine User

Wohnort: Vorarlberg/Österreich

Beruf: Softwareentwickler

  • Nachricht senden

3

Freitag, 21. April 2006, 11:40

Es geht schon, ich habe mal mit meiner LightCat einen 200g F4Y-Mini geschleppt, der Antrieb war in der gleichen Leistungsklasse wie der des Toro300.

Ich habe damals eine lang genuge Schnur links und rechts aussen auf Höhe des SP befestigt und darauf die Schleppleine eingeklinkt so dass das entstehende Dreieck nicht fix ist.
Wir haben 3 oder 4 Versuche gemacht von denen 2 halbwegs funktioniert haben (aber nie richtig hoch), zu dem Zeitpunkt waren Schlepper und Seglerpilot noch krasse Anfänger. Beim letzten Versuch gings schon relativ gut allerdings war dann der Akku leer und wir haben aufgehört.

Sicher gibts keine Mordshöhen aber als Fun-Aktion funktioniert das schon.

mfG
Wolfgang
There are 10 types of people in the world: Those who understand binary, and those who don't...

4

Freitag, 21. April 2006, 12:42

Hallo!

Danke für Eure Antworten.

@Wolfgang: Danke für deinen Tip...Mehr als für ne "Funaktion" solls auch nicht sein :-).

Chris
[SIZE=2]http://www.cdellert.de[/SIZE]
Flugvideos vom Easystar im Schnee sind Online (Modellflug->Easystar->Videos)!
Tragt Euch doch bitte in meine Gästebuch ein, ich habe meine Einträge alle verloren :-(.

MADSEN

RCLine User

Wohnort: Ochsenfurter Gau

Beruf: TZ

  • Nachricht senden

5

Freitag, 21. April 2006, 15:25

und wenn nichts mehr geht, baust den motor einfach nach vorne... :tongue: ==[] :w
©Thomas
"SED" - "SED-PDS" - "PDS" - "Die Linkspartei.PDS" - "WASG" + "Die Linkspartei.PDS" => "Die Linke" - Und wenn Sie sich noch 10 mal umbennen...
www.radio-legende.de

Abdrehfaktor

RCLine User

  • »Abdrehfaktor« wurde gesperrt

Wohnort: Münster

Beruf: Werkzeugmechaniker-Facharbeiter und jetzt Studi

  • Nachricht senden

6

Freitag, 21. April 2006, 22:17

Sowas geht.

Wir haben mit meinem AGGGRO mal nen Freebaze geschleppt.
Wie gesagt, die Leine in sicherer Entfernung vom Prop an der Ruderhinterkante befestigen, so Y- förmig, dann gibts keine Probleme.

Ciao,
Julez

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Abdrehfaktor« (21. April 2006, 22:18)