Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Samstag, 22. April 2006, 20:27

Nano Nuri mit 30cm .... machbar oder nicht??

hat jemand erfahrungen mit kleinen nuris mit motor um die 30 cm spannweite? Der nuri da von küstenflieger mit 45cm ist schon zu groß!

Mein Ziel :

Sehr kleiner nuri der nicht größer ist als ein din A4 blatt! 50-70 gramm ! Sehr sehr schnell(für seine größe)!

Hab einen gezeichnet und aus 1mm depron ausgeschnitten! habe nach der jomari methode ein profil reingemacht! Es ist genauso dick wie die dickste komponente der elektronik( Servos)! an der dicksten stelle ist das profil 1.5cm dick!

Es wiegt 5 gramm! Ist sehr stabiel und segelt sehr gut!

Meine verwendeten innereien!

gws empfänger , 2hs50nachbauten , yge08, 12g brushless motor , 20gramm akku 350 kokam!

Wiegt alles zusammen : 50gramm!

Also müsten 60 gramm machbar sein!

Flächenbelastung würde mit dem gewicht bei 24g/dm² liegen! Ist das zuviel für die klasse?

soll ich weitermachen und weiterbauen oder meint ihr das es sowieso nicht fliegt?

Mfg Arthur
Cnc fräse vorhanden... zeichnung schicken .. ich fräse es..

temel

RCLine User

Wohnort: muenchen

Beruf: Azubi / Bürokaufmann

  • Nachricht senden

2

Samstag, 22. April 2006, 20:30

RE: Nano Nuri mit 30cm .... machbar oder nicht??

probieren geht über studieren... :D :D Mach es doch mal, bin gespannt wie sie fliegt...

3

Samstag, 22. April 2006, 21:17

muss ich aber extra nen motor dafür neu wiclen für ne 3x3... das will ich nicht umsonst machen!
Cnc fräse vorhanden... zeichnung schicken .. ich fräse es..

supermat1989

RCLine User

Wohnort: Attendorn (sauerland)

Beruf: Azubi Schlosser

  • Nachricht senden

4

Samstag, 22. April 2006, 21:25

hi
guck mal in die aktuelle fmt da steht ein bericht drin

Gruß
Patrick
gruß
Patrick

Ich fliege: Robbe Arcus Sport; Piccolo Pro; Devil; Excel Competition 2; T-Rex 500

FF-9CHP

5

Samstag, 22. April 2006, 21:38

Ist zu groß 8)

Und zu schwach motriesiert
:evil:
Cnc fräse vorhanden... zeichnung schicken .. ich fräse es..

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »ArthurWeber15« (22. April 2006, 21:38)


6

Sonntag, 23. April 2006, 08:55

@Arhur,

30cm - Nuri fliegt. Wir haben es letztes Jahr getestet. Video müsst auch noch eins vorhanden sein. Ich werd es mal raussuchen und ins Netz stellen.
Bei 30 cm ist allerdings die Profildicke so dünn, daß ca. 50 % der Aerodynamik durch überstehende Komponente zunichte gemacht werden. Aber das Teil fliegt.

Gruss

Gisbert
Verständnis ist das ErgEPPnis von Erkenntnis und ErlEPPnis.

WWW.HS-Flaechenservice.de

7

Sonntag, 23. April 2006, 12:13

Zitat

12g brushless motor

auah,bin zwar kein miniflieger, aber das geht garantiert leichter, sers,fausto ;)

stefan

RCLine User

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 23. April 2006, 12:38

Ich finde die Komponenten an sich schon nicht geeignet für so ein Projekt. Meine wahl wäre wenn schon so:

Kisscatz
300er WES oder den Kisscatz anders wicklen und die 300er Polyquest
D 47
GWS 4Kanal

Ist deutlich leichter und wenn man die 300er polyquest nimmt und den Motor so auf 6A auslegt sollte der trotzdem richtig gehen :evil:
Edit: und las Regler den yge 4 ;) Oder wenns zu heiß wird den yge 8

Gruß Stefan

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »stefan« (23. April 2006, 12:38)


9

Sonntag, 23. April 2006, 12:46

hallo stefan, hab gerade einen neuen fred aufgerissen hast du dazu nen tipp ???

Zitat

hallo, ich suche einen vernünftigen brushless antrieb für meinen easy-glider, hat jemand von euch nen tipp wo man eine gute beratung bekommen kann? höllein o.ä

10

Sonntag, 23. April 2006, 13:21

Hi stefan

Mit den komponenten wird das schon klappen!

Hab heute mal gewogen :

14.8 gramm bringen die servos , regler, und empfänger auf die waage!
mit kabel!

Akku kann ich gegen so nen 300 erstetzten aber hält der 5-6 A aus?

Also profildicke ist an der dicksten stelle 1.5cm .... und es gucken nur die servohebel und die stecker für akku raus... und antenne....
das ding ist schon sehr aerodynamisch!!

Wenn ich wirklich leicht baue sind 50 gramm auch noch drinnen!! und das ist ok finde ich!!

@ gisbert : Such mal bitte nach dem vid.. evtl. auch bilder... damit ich mich orientieren kann!

Mfg Arthur
Cnc fräse vorhanden... zeichnung schicken .. ich fräse es..

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »ArthurWeber15« (23. April 2006, 13:22)


11

Sonntag, 23. April 2006, 13:26

@Arthur

hier beides:




Video1
Video2
Video3

Gruss

Gisbert
Verständnis ist das ErgEPPnis von Erkenntnis und ErlEPPnis.

WWW.HS-Flaechenservice.de

12

Sonntag, 23. April 2006, 13:31

Das ding ist ja mal eppeinlich!! :dumm:

was wiegt das ding? da ist ja nix abgespeckt! :shake: :shake:

so ein aerodynamisches wrack fliegt sogar? Dann müsste meins ja noch besser fliegen!

was für komponenten hast du verbaut..

wie dick ist da profil?


Also... wenn ich den motor vom phillip hab dann bau ich gleich mal los!

was ist an einer 3x3 die zieldrehzahl?? ich hab so an 25.000 gedacht!

Werde dann berichten !

Mfg Arthur
Cnc fräse vorhanden... zeichnung schicken .. ich fräse es..

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »ArthurWeber15« (23. April 2006, 13:32)


13

Sonntag, 23. April 2006, 13:54

Zitat

eppeinlich

geiles wort :tongue:
f.

14

Sonntag, 23. April 2006, 17:14

@Arthur

Gewicht so um die 80...100 gr, Profildicke 8mm, keine Verstärkungen ausser Strapping Tape und Querruder- Anlenkung. Motor ist ein Faigao.

Zitat

so ein aerodynamisches wrack fliegt sogar? Dann müsste meins ja noch besser fliegen!


Tja, es kommt auf die Auslegung an und was man daraus macht. Dieses Modell wurde vor ca. 1,5 Jahren gebaut und geflogen. Es wurden bewusst 'relativ' grosse Komponenten eingesetzt um zu sehen, wieviel 'tragende' Fläche notwendig ist, um solch ein Teilchen noch sicher durch die Luft zu bewegen. :evil: :evil:


Gisbert
Verständnis ist das ErgEPPnis von Erkenntnis und ErlEPPnis.

WWW.HS-Flaechenservice.de

Elektroniktommi

RCLine User

Wohnort: MK, Sauerland

Beruf: Konstrukteur

  • Nachricht senden

15

Sonntag, 23. April 2006, 18:12

Moin,

25000 U/min bekomme ich mit einem Inline 300 und einer 3x1,25 LS hin (bei ca. 2,5 Ampere) .
Der 2s1p 910 Kokam hält 20 min Vollgas!
Die Konfiguration ist auf meinem 70 cm Nuri bei 170 Gramm Fluggewicht, geht gut!
Erst hatte ich eine LS von Jamara, eine ErsatzLS von der Kitti Hawk, 90 Gramm Schub :ok:
Für 30 cm empfehle ich aber einen 350 Kokam oder besser einen Lemon RC oder so...,
damit wird die Flugzeit bei etwa 5-6 min liegen.
Mit einer 3x3 zieht er mehr, dreht weniger!
:no:
Die Aufschrift "NICHT BRENNBAR" ist keine Herausforderung!
[IMG]http://www.rclineforum.de/forum/attachment.php?attachmentid=122429&sid=[/IMG]

[SIZE=4]Ströme messen nicht vergessen![/SIZE]

Chilikakaoexperte

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Elektroniktommi« (23. April 2006, 18:14)


stefan

RCLine User

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

16

Sonntag, 23. April 2006, 18:39

Wenn er speed will braucht er aber die 3x3 sonst ist es lahm. Akkus sind wie gesagt die Polyquest 300 sehr interessant, wiegen weniger als die kokam und machen auch 6A ;)

Gruß Stefan

Ludwig10

RCLine Neu User

Wohnort: Kempten

Beruf: Kaufmann

  • Nachricht senden

17

Sonntag, 23. April 2006, 20:33

Der Kolibri hat zwar nicht das geforderte A4-Format, aber ich kannhier meine bisherigen Erfahrungen zeigen.
Für 30cm Sapnnweite müsste man sicher den Flächeninhalt vergrössern, falls der Flieger, wie Du schreibst, 50-70 Gramm wiegen darf/soll. Ausser das Teil fliegt mit High-Speed...

Ludwig

18

Montag, 24. April 2006, 12:34

Soll ja so schnell wie möglich sein.... Speed.... das kommt bei so nem kleinen teil bestimmt gut!

In der fmt war ein test von dem motor.... er war mit 15windugen 0.4 bewickelt!
im stern... hatte 15.000 umdrehungen an 3x3 an 2 lipos... 2 A

das ganz im dreieck wird dann bei 25.000 landen bei gehofften 5-8 A
Cnc fräse vorhanden... zeichnung schicken .. ich fräse es..

Philippflieger

RCLine User

Wohnort: Leverkusen

Beruf: Zivildienstleistender

  • Nachricht senden

19

Samstag, 24. Juni 2006, 10:13

Hi,
hast du eigentlich das Modell inzwischen schon gebaut?

Ich bin auch an sowas ähnlichem, in meinem Fall ein Kolibri, und mit einem Kisscatz. Werde dann mal meine Erfahrungen reinstellen...
welche Servos würdet ihr mir empfehlen?

Grüße, Philipp

20

Samstag, 24. Juni 2006, 10:21

Jo ... Hab schon etliche kleine Nuris gebaut. Alle nach der Jomari Methode aus depron.

problem: Bis ich den schwerpunkt ersegeln konnte war das modell wieder kaputt.

Ich werde auf den Kolibri ausweichen und ihn vllt. noch stutzen. Aber erstmal den motor bezahlen^^
Cnc fräse vorhanden... zeichnung schicken .. ich fräse es..