Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Giskard

RCLine User

  • »Giskard« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Klagenfurt, Österreich

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 18. Mai 2006, 19:36

Flugstabilität Eigenbau - ich kriegs nicht hin ;-(

Hallo Experten!

Ich kriege meine mittlerweile zwei Nuri Eigenbauten nicht stabil. Beide weisen dasselbe Verhalten auf: Bei etwas höhrerer Geschwindigkeit - egal ob mit Motor oder ohne - gehen sie in einen nicht mehr endenden Sinkflug über der in einem Aussenlooping endet (also Rückenflug) .

Bei niedriger Geschwindigkeit (fast Vollgas an einem kleinen Aussenläufer mit 7x3.5er Schraube) ergibt sich dieses Problem nicht und der Nuri fliegt sehr schön!

Bis zu einem gewissen Grad kann man dem Problem durch stärkere Anstellung der Ruder entgegenwirken (um bei Vollgas an der 7x3.5er Schraube das Problem nicth zu bekommen müssen die Ruder beim Clark Y schon sehr stark, über 45%, angestellt sein).

Schwerpunkt habe ich mit Hilfe von
http://www.maltemedia.de/swp/
errechnet. Ich bin auch - testweise - 1-2cm weiter nach vorne gegangen, was keine Verbesserung gebracht hat.

Die Ruder sind steif. Hier kann sich bei höherer Geschwindigkeit nichts durchbiegen.

Ich verwende kein S-Schlag Profil - ich stelle den S-Schlag durch hochstellen der Ruder her (auch hier habe ich ausgiebigst experimentiert, ohne Erfolg).

Die Daten der Nuris:
Erster: 1,4m Spannweite, Clark Y Profil, 30cm Flügeltiefe, keine Schränkung (Wurzelprofil == Endprofil), 10° Pfeilung.

Hier wurde mir in diesem Thread gesagt dass Clark Y einen sehr hohen Momentenbeiwert hat und das mein Problem des starken Sinkfluges bei höherer Geschwindigkeit daher rührt.

Ich habe deshalb meinen zweiten Nuri gebaut:
Zweiter: 90cm Spannweite, MH-43 Profil, 30cm Flügeltiefe, keine Schränkung (Wurzelprofil == Endprofil), 10° Pfeilung.

Auch bei diesem tritt dasselbe Problem auf, ich möchte daher gerne das Profil als Ursache ausschliessen.

Kann das Problem auf zu geringe Pfeilung bzw. auf die nichtvorhandene Schränkung zurückgeführt werden?

Falls ja: Könnte mir jemand erklären wie dies Aerodynamisch zustandekommt? Ich wills wirklich gerne verstehen.

Falls nein: Woran könnte es sonst liegen?

Ich bin wirklich schon am Verzweifeln :-(

Danke,
Michael
Wäre super wenn ihr mal reinschaut, bewertet, kommentiert:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Giskard« (18. Mai 2006, 19:38)


Giskard

RCLine User

  • »Giskard« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Klagenfurt, Österreich

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 18. Mai 2006, 19:51

Hallo!

Ein kleiner Nachtrag (und eine mögliche Fehlerursache):

Ich habe beide Flächen zuerst ganz normal rausgeschnitten, also wie bei einem normalen Flächenmodell. Die Pfeilung habe ich dann hergestellt indem ich einfach ein Dreieck aus jeder Fläche rausgeschnitten habe.

Könnte das (mit?) zum beschriebenen Verhalten beitragen? Falls ja - warum?

Danke!
Wäre super wenn ihr mal reinschaut, bewertet, kommentiert:

Giskard

RCLine User

  • »Giskard« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Klagenfurt, Österreich

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 18. Mai 2006, 20:41

Hallo Leute!

Kommando zurück erstmals. Ich habe mir jetzt die Anlenkung vom kleinen, neuen Nuri angesehen und die ist schwabbelig - wenn ich etwas am Ruder drücke geht es nach unten weg, da ich beim tapen für den Hinge zuviel Spiel gelassen habe.

Ich habe es jetzt provisorisch verbessert und es geht bedeutend besser.

Es könnte also sein, dass es einfach zwei Gründe gibt.

Erster Nuri: Das Clark Y Profil
Zweiter Nuri: Schwabbelige Ruder

Ich werde nun beim zweiten Nuri die Ruder stabil machen - und morgen nächster Testflug....

Danke,
Michael
Wäre super wenn ihr mal reinschaut, bewertet, kommentiert:

4

Donnerstag, 18. Mai 2006, 20:43

;) Denke das kann so sein.

Du kannst Bei der Schwerpunktangabe von maltemedia.de ruhig noch etwas zurückgehen. (5-10%)

Langsam nach hinten tasten!

Grüße
Malte

Giskard

RCLine User

  • »Giskard« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Klagenfurt, Österreich

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 18. Mai 2006, 20:47

Hallo Malte!

Danke! Aber würde ein zu weit vorne liegender Schwerpunkt nicht genau das Gegenteil bewirken (pumpen)? Oder ist das bei Nuris anders?

Bei normalen Fliegern ist es ja so dass (wenn ich mich richtig erinnere):
Schwerpunkt zuweit vorne --> pumpen
Schwerpunkt zuweit hinten --> starker Sinkflug

lg
Michael
Wäre super wenn ihr mal reinschaut, bewertet, kommentiert:

6

Donnerstag, 18. Mai 2006, 22:29

Hallo,

das herausschneiden des Dreiecks ist kein Problem - meine Nuris stelle ich alle so her (Materialersparnis und günstigere Drahtwinkel). Einzig: die prozentuale Profildicke sinkt, da die Wurzelrippe durch das abschneiden des Dreiecks ja länger wird.

Dein Problem dürfte der Momentenbeiwert des verwendeten Profils sein, aber das wurde ja bereits in einem Thread vorher geschrieben.

Viele Grüße
Christian

Giskard

RCLine User

  • »Giskard« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Klagenfurt, Österreich

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 18. Mai 2006, 22:55

Hallo Christian,

ja - beim Clark Y seh ich das ein, aber beim MH-43 ...

Ich habe beim kleinen mit dem MH-43 jetzt mal die Ruderanlenkung versteift. Was ich ausserdem bei meinem nächsten Nuri machen werde ist dass ich von den zwei Flügelhälften hinten wos dünn wird ein paar cm weg nehme. Derzeit isses hinten so dünn, dass es schon von daher recht schwabbelig ist...

lg
Michael
Wäre super wenn ihr mal reinschaut, bewertet, kommentiert:

Flurnügler

RCLine User

Wohnort: Früher Dortmund, dann Regensburg, jetzt Schwabach bei Nürnberg !

Beruf: Elektronik-Ing

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 18. Mai 2006, 23:37

Hallo Michael,

... Allein, es fehlt der Glaube !

Dein Problem ist das Profil !

Lehne Dich in der Konstruktion an meinen Nachtfalter an, der ist ein Ausbund an Stabilität.

Hier die Rippen im Detail.

Bis dann denn
Stephan Urra
Wo keine Strömung ist, kann auch nix abreißen

Jetzt wieder Online !

Mein Verein in Regensburg: VMR
Mein Verein im Raum Nürnberg: Noch auf der Suche

9

Donnerstag, 18. Mai 2006, 23:46

Habe gerade nachgesehen, auch das MH 43 hat ein leicht negatives Moment, aber das sollte mit den Rudern auszugleichen sein. Wenn Du noch -2-3° Verwindung hineinbringst (z.B. verwinden und mit zwei schmalen Streifen Strappingtape fixieren) sollte der Flieger trotzdem Anständig fliegen.

In der tat führt Nasenlastigkeit zu Pumpen und Hecklastigkeit zu Unterschneiden.
Wenn allerdings ein Profil mit stark negativem Moment verwendet wird, weiß ich nicht wie sich der Flügel bei Speed verhält. Die Angeben meines Programmes sind generell leicht nasenlastig, insoffern sollte der MH-43 mit Verwindung und steifen Rudern etwas mehr Rücklage vertragen.

Grüße
Malte

PS: Warum hast Du eigentlich das 43er genommen?

Fabian_Kopp

RCLine User

Wohnort: Bietigheim-Bissingen

Beruf: Schüler / Technisches Gymnasium

  • Nachricht senden

10

Freitag, 19. Mai 2006, 07:16

Nimm einfach PW75 ist zur Zeit sicher das beste und nicht aus persönlicher Meinung sondern weils die Polare bestätigen.
gruß Fabi
CNC-Heißdrahtschneiden möglich. Einfach PN

Giskard

RCLine User

  • »Giskard« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Klagenfurt, Österreich

  • Nachricht senden

11

Freitag, 19. Mai 2006, 08:46

Hi Malte!

Zitat

Original von DrM
PS: Warum hast Du eigentlich das 43er genommen?


Ich schneide meine Schablonen aus ALU - das dauert immer 1-2 Stunden (inklusive abschleifen), deshalb wollte ich zuerst was verwenden was ich schon habe (Clark Y und MH-43).

Mit den versteiften Rudern bekomm ich den MH43 mit 6x5er Schraube stabil denke ich - werd ich heute testen, aber die notdürftigen Verbesserungen gestern haben schon viel gebracht.

Beim Clark Y lass ich die 7x3.5er Schraube drauf, damit lässt er sich gut fliegen.

Aber das wird jetzt sicher meine nächste Bastelarbeit, für heute abend...eine Schablone fürs PW75 :-) ... und dann morgen eine Version meines kleinen Nuris (90cm) mit PW75 :-)

lg
Michael
Wäre super wenn ihr mal reinschaut, bewertet, kommentiert:

Giskard

RCLine User

  • »Giskard« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Klagenfurt, Österreich

  • Nachricht senden

12

Samstag, 20. Mai 2006, 07:51

Hallo!

Die Versteifung der Ruder (und auch der gesamten Heckpartie des Nuris) hat Wunder gewirkt. Der Effekt ist weg (beim MH-43)! Erfolgreich durch leichtes Anstellen der Klappen relativiert.

Gestern war leider nur für einen kleinen Testflug Zeit ... doofes Wetter, kaum ist WE fängts an zu regnen.

Trotzdem hab ich mir bereits ALU gekauft und werde (wenn ich nicht gerade an dem Airfish bastle den ich bei Ebay um 25,- ergattert habe *g*) mir ein paar Alu Schablonen für meine Nuris bauen (PW 75 - wie von euch empfohlen).

lg
Michael

ps: Als nächstes schwebt mir eine 80cm Variante mit 20° Pfeilung und PW 75 vor :-)).

ps2: Das getapte Styropor ist super stabil, hätt ich mir nie gedacht...weiss nicht ob ich allzuschnell zu "normalen" Fliegern zurückgehe mit meinen Eigenbauten :-)
Wäre super wenn ihr mal reinschaut, bewertet, kommentiert:

Giskard

RCLine User

  • »Giskard« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Klagenfurt, Österreich

  • Nachricht senden

13

Samstag, 20. Mai 2006, 19:48

Hallo Stephan, alle,

ein Beweis, dass ich mir eure Ratschläge zu Herzen nehme :-))

lg
Michael
»Giskard« hat folgendes Bild angehängt:
  • SANY4353.jpg
Wäre super wenn ihr mal reinschaut, bewertet, kommentiert:

Giskard

RCLine User

  • »Giskard« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Klagenfurt, Österreich

  • Nachricht senden

14

Sonntag, 21. Mai 2006, 20:33

Hallo Leute!

Hier das Resultat:
http://www.rclineforum.de/forum/thread.p…did=116359&sid=

:-)

lg
Michael
Wäre super wenn ihr mal reinschaut, bewertet, kommentiert: