Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Theodor

RCLine User

  • »Theodor« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Untergrombach (20Km von Karlsruhe)

Beruf: Mechatroniker (azubi)

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 23. Mai 2006, 14:30

Kleiner Nurflügler, kann sowas fligen ???

hi

ich ahb mir aus den flächenrästen fom KIS einen kleinen nurflügler gebaut

Spannweite: 66cm

der räst läst sich aus dem bild erschließen


jetzt wolte ich aber dann doch erstnochmal fragen ob das überhaut flugfähig ist und wo der schwerpunkt hingehört (im 1. drittet der nurflüglermitte oder im 1. drittel der rechten und linken außenkante ??? )


Danke im forraus
!!! Meine neue HP !!!


Grüße Theodor Dahl

Theodor

RCLine User

  • »Theodor« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Untergrombach (20Km von Karlsruhe)

Beruf: Mechatroniker (azubi)

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 23. Mai 2006, 14:34

bild
»Theodor« hat folgendes Bild angehängt:
  • theo 001.jpg
!!! Meine neue HP !!!


Grüße Theodor Dahl

Theodor

RCLine User

  • »Theodor« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Untergrombach (20Km von Karlsruhe)

Beruf: Mechatroniker (azubi)

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 23. Mai 2006, 15:07

ach und noch ne frage wie breit sollen die querruder sein ?
!!! Meine neue HP !!!


Grüße Theodor Dahl

smuelller

RCLine User

Wohnort: Egelsbach

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 23. Mai 2006, 15:17

Hallo Theo,

wieso sollte das Teil nicht fliegen?
Den Schwerpunkt würde ich zunächst auf 1/3 der Flächentiefe in der Mitte einer Flügelseite legen.
Den genauen Schwerpunkt auf einer hohen Wiese erfliegen, da kann bei dem Gewicht nicht viel passieren.

An die Flügelenden könntest Du noch "Ohren" anbringen, die stabilisieren den Flug.
Tschüss

Stephan

5

Dienstag, 23. Mai 2006, 15:21

Hallo Theo,

zieh dir das mal rein:

http://www.pibros.de/allgem02.htm

da steht drin wie man den Schwerpunkt/ einen richtwert dafür ermitteln kann.

6

Dienstag, 23. Mai 2006, 15:50

Hallo,
ist f?r einen Nurfl?gler kein S-Schlag Profil n”tig?
Oder reicht dass wenn man die Querruder ein bisschen Hochstellt?

Tsch?á Kai

Theodor

RCLine User

  • »Theodor« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Untergrombach (20Km von Karlsruhe)

Beruf: Mechatroniker (azubi)

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 23. Mai 2006, 16:43

hi

also erstmal danke für die schnellen antworten

*freu sowas kan fligen* :)


aber Thomas Seren da steht doch "Geeignet nur für den Pibros"
!!! Meine neue HP !!!


Grüße Theodor Dahl

8

Dienstag, 23. Mai 2006, 16:46

soweit ich weiß müsste das aber auch mit anderen gehen

Theodor

RCLine User

  • »Theodor« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Untergrombach (20Km von Karlsruhe)

Beruf: Mechatroniker (azubi)

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 23. Mai 2006, 18:36

hi

ich wolt jetz einfach mal grob wissen auf welcher der beiden linien (bild) der schwerpunkt ligen soll

und dan wolt ich noch wissen ob ich baustufenfotos einstellen soll
»Theodor« hat folgendes Bild angehängt:
  • theo 001a.jpg
!!! Meine neue HP !!!


Grüße Theodor Dahl

10

Dienstag, 23. Mai 2006, 19:06

Hallo,

schau mal hier unter:

Schwerpunktberechnung von Flugmodellen (Teil 2)

Calculation of "Centre of Gravity" for model aircraft (part 2)

Das folgende Programm kann Flugzeuge mit bis zu 3 Flügeln berechnen. Neben normalen Flugzeugen und Nurflügeln können auch Doppeldecker und Enten berechnet werden.


http://home.germany.net/100-173822/schwerp.htm

Das lässt sich doch alles exakt ausrechnen, da muss doch nix anhand von
zwei Linien auf einem Foto erraten werden!
Das ist doch kein Quiz....! :D :tongue:

Und wenn du schon möchtest dass andere für dich die Lösung suchen, dann doch bitte ein bemaßte Skizze und nicht ein verzogenes Foto. :D

Gruß
Hans-Jürgen

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »H.-J.Fischer« (23. Mai 2006, 19:07)


Theodor

RCLine User

  • »Theodor« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Untergrombach (20Km von Karlsruhe)

Beruf: Mechatroniker (azubi)

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 23. Mai 2006, 19:26

hi

ich will ja nur wissen ob ich den schwerpunkt im 1. drittel der fligermitte oder im 1. drittel der sein suchen muss
was genaues is noch garnich nötich
!!! Meine neue HP !!!


Grüße Theodor Dahl

Hage*

RCLine User

Wohnort: Niederbayern

Beruf: Sklave der Lehrer

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 23. Mai 2006, 19:48

Hi,
Ich hätte mal gesagt, genau dazwischen. Ich kenn mich zwar nicht wirklich damit aus, aber das ist doch eigentlich logisch.
mfg
Hage

Theodor

RCLine User

  • »Theodor« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Untergrombach (20Km von Karlsruhe)

Beruf: Mechatroniker (azubi)

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 23. Mai 2006, 20:23

==[] Danke
!!! Meine neue HP !!!


Grüße Theodor Dahl

Fabian_Kopp

RCLine User

Wohnort: Bietigheim-Bissingen

Beruf: Schüler / Technisches Gymnasium

  • Nachricht senden

14

Mittwoch, 24. Mai 2006, 12:44

bei nem Nurflügel den Schwerpunkt grob zu bestimmen ist absoluter Quatsch und auch nicht fliegbar außer du hast seeeehr viel Glück. www.maltemedia.de/swp/ so geht das. Fliegen tuts dann sicher, aber sicher nicht überragend denn das ist einfach kein Nurflügelprofil also musst Ruder ordentlich hochstellen. auserdem hast keine Verwindung.
Gruß Fabi
CNC-Heißdrahtschneiden möglich. Einfach PN

Giskard

RCLine User

Wohnort: Klagenfurt, Österreich

  • Nachricht senden

15

Mittwoch, 24. Mai 2006, 13:07

Hi Theo,

sowas fliegt auf jeden Fall :-)

Hab mir grad erst einen 80cm Nurflügler aus Styro gebaut, hier ist ein Video:
http://www.rclineforum.de/forum/thread.p…did=116359&sid=

lg
Michael
Wäre super wenn ihr mal reinschaut, bewertet, kommentiert:

16

Mittwoch, 24. Mai 2006, 14:13

<<sowas fliegt auf jeden Fall :-)>>

klar, schließlich kann man auch einen backstein mit genügend schub fliegen lassen :D :D

nee im ernst, die leistung dürfte als segler in den keller gehn, denn wie Fabian schon gesagt hat, hat das Profil keinen S-Schlag oder Verwindung und die QR müssen hochgestellt werden zzz

du solltest auf jeden fall mal winglets anbringen, das hilft ungemein :D

kannst es ja mal mit der kiste probieren, aber ich glaub net dass du mit den flugleistungen so glücklich wirst^^

Giskard

RCLine User

Wohnort: Klagenfurt, Österreich

  • Nachricht senden

17

Mittwoch, 24. Mai 2006, 14:21

Hi!

Mein Nuri in dem von mir verlinkten Beitrag hat 80cm und fliegt derzeit mit 2 Zellen LIPOs (1800 mAh) (90g) und 30g Brushless. Damit komme ich (inklusive Blei in der Schnauze) auf ein Abfluggewicht von 394g.

Ohne Antrieb also ~260g - bei der Fläche ist das eine Flächenbelastung von 11,6 g/dm^2. Er ist komplett mit Paketklebeband beklankt - deshalb vielleicht auch ein wenig schwerer ... .

Durch das spezielle PW-75 Profil (Nuri Profil mit S-Schlag) hat er aber sehr schöne und vor allem agile (flotte) Gleiteigenschaften (sieht man auch im Video). Ich glaube schon, dass so ein Modell auch als Segler gut realisierbar wäre.

Als nächstes Plane ich eine motorisierte 1,4m Variante davon - die segelt dann sicher auch schön - bin schon gespannt.

Also auf jeden Fall ein :ok: von meiner Seite! Allerdings solltest du dir wirklich ein Nuri Profil ansehen ...

lg
Michael
Wäre super wenn ihr mal reinschaut, bewertet, kommentiert:

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Giskard« (24. Mai 2006, 14:24)


18

Donnerstag, 25. Mai 2006, 14:45

@Michael:

es geht ja auch um Theos Modell und nicht um deins ;)

Deins wird als Segler gut gehen :ok:

aber weißt du wieviel leistung bei dem "restemodell" verschenkt wird durch falsches Profil und die daraus entstehenden negativen effekte (QR hoch z.b.)

--------------------------

man kann mit dem Ding bestimmt Spaß haben, aber ich würde nicht zuviel erwarten :w
obwohl, vielleicht bin ich auch nur verwöhnt :D :evil:

in diesem sinne...viel glück :)

Theodor

RCLine User

  • »Theodor« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Untergrombach (20Km von Karlsruhe)

Beruf: Mechatroniker (azubi)

  • Nachricht senden

19

Freitag, 26. Mai 2006, 18:18

hi

also die flugeigenschaften wird man ja dan sehen wen er fligt (fals er fligt) jetzt muss ich ihn erst noch bespannen

und dan brauch ich noch nen empfänger was empfehlt ihr da
sollte möglichst günstig sein (langt da eigentlich 2 kanal ???[ich hab ne mc12])

ein c12 wird zu schwer sein oder ?
!!! Meine neue HP !!!


Grüße Theodor Dahl

20

Freitag, 26. Mai 2006, 18:33

:w

Bevor Du an's Schwerpunktbestimmen gehst, musst du dich erstmal um die Ruder kümmern, die werden nämlich mit eingerechnet. Einfach gucken, wie das bei einem Zagi aussieht und so übernehmen, im Zweifel lieber ein bisschn größer als kleiner.
Für die Winglets gilt das Gleiche ;)