Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

shothebow

RCLine User

  • »shothebow« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Heilbronn/Karlsruhe

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 25. Mai 2006, 01:07

Feintuning am Nuri----Hab einige Fragen

Und zwar reagieren meine hs50 Serovs bei Vollgas kaum noch.
Hab erst gedacht,dass liegt am Strom,da der Akku recht schwach ist.Aber daran liegts doch nicht.Sonst würde beim anstechen und Gas raus nehmen ja wieder alles gehen...

Kann es den sein,dass die hs50 in nem 50cm Nuri mit Powerschnurzz zu schwach sind ???

Die Geschwindigkeit wäre in etwa vergleichbar mit der Kolibri-Rakete von den Küstenfliegern,wenn ich mal auf der geraden Gas geben könnte...

Und dann noch ein Problem,um so mehr ich Gas gebe,drückts den Nuri nach links.Bei Vollgas sogar so stark,dass ich mit dem knüppel auf Anschlag rechts bin...Da hilft wohl nur ein Mischer,welchen nimmt man den da?(habe fx-18)

so dat wars :)

LG Benjamin
Anonymität im Internet ist, wenn Du keinen kennst, aber alle Dich.

Godfather of Sumpfbooting^^

HAucki

RCLine User

Wohnort: Hünxe

Beruf: Student

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 25. Mai 2006, 01:33

Hallo Benjamin,

aus welchem Material sind deine Ruder?
Es kann sein, dass sich im schnellen Flug die Ruder einfach durchbiegen.

Gruß Christian
- Fliton Inspire Mini
- EPP Speed Canard
- Epptasy 80cm
- MPX Panda (Oldschool baby)
- MPX Easy Glider (reiner Segler)
- Frettchen

Wenn hinter Fliegen Fliegen fliegen, fliegen Fliegen Fliegen nach... :dumm:

3

Donnerstag, 25. Mai 2006, 10:45

RE: Feintuning am Nuri----Hab einige Fragen

Zitat

Original von shothebow
Und dann noch ein Problem,um so mehr ich Gas gebe,drückts den Nuri nach links.Bei Vollgas sogar so stark,dass ich mit dem knüppel auf Anschlag rechts bin...

Könnte sein, dass die Motorachse nicht parallel zur Längsachse des Modells verläuft. Somit schiebt oder zieht der Antrieb das Modell um die Hochachse.

Gruß,
Thomas

_Michael_

RCLine User

Wohnort: Obernburg, Unterfranken

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 25. Mai 2006, 12:33

RE: Feintuning am Nuri----Hab einige Fragen

vll hat dein motor auch soviel drehmoment, dass es den kleinen nuri nach licks rollt.

kann es sein das deine anlenkung ungünstig sind? hast du die ausschläge überdualrate reduziert?
Gruß Michael :w


Lesen gefährdet die Dummheit :evil:

Flurnügler

RCLine User

Wohnort: Früher Dortmund, dann Regensburg, jetzt Schwabach bei Nürnberg !

Beruf: Elektronik-Ing

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 25. Mai 2006, 13:29

Hallo Benjamin,

daß kann auch am Grundriß liegen. Schau dir mal den Thread Papierschwalbe aus Depron an. So ein Konzept scheint aus Prinzip nicht zu klappen.

Bis dann denn
Stephan Urra
Wo keine Strömung ist, kann auch nix abreißen

Jetzt wieder Online !

Mein Verein in Regensburg: VMR
Mein Verein im Raum Nürnberg: Noch auf der Suche

shothebow

RCLine User

  • »shothebow« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Heilbronn/Karlsruhe

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 25. Mai 2006, 19:57

Sorry,hat bissl gedauert...
Ich denk es liegt am Drehmoment.Die Ruder sind aus Balsa,da biegt sich nix...

Hab jetzt mal den Servoweg auf 125% gestellt,statt 100% und werd mal nen Mischer auf Gas und Quer setzen...

Ist aber auch immer das selbe,hab das problem bei fast jedem Nuri gehabt bis jetzt ;( zzz

@micha:Was sind ungünstige Anlenkungen?
Anonymität im Internet ist, wenn Du keinen kennst, aber alle Dich.

Godfather of Sumpfbooting^^

_Michael_

RCLine User

Wohnort: Obernburg, Unterfranken

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 25. Mai 2006, 21:40

Zitat

Was sind ungünstige Anlenkungen?


wenn du z.b. das gestänge am servo ganz außen am servohorn eingehängt hast und am ruder ganz innen. so hat man dan riesen ausschläge, die man dann am sender reduzieren muss und wenig kraft.

bei meinen hs50 hab stell ich die servo auschläge immer aufs maximum damit ich genügend kraft hab. so reichts dann auch für nen 80cm nuri.
Gruß Michael :w


Lesen gefährdet die Dummheit :evil:

shothebow

RCLine User

  • »shothebow« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Heilbronn/Karlsruhe

  • Nachricht senden

8

Freitag, 26. Mai 2006, 00:54

Aber ist es den normal,dass ein Modell bei mehr Speed schlechter auf Ruder reagiert ???

Irgendwie hab ich mir das Gegenteil erhofft...
Anonymität im Internet ist, wenn Du keinen kennst, aber alle Dich.

Godfather of Sumpfbooting^^

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »shothebow« (26. Mai 2006, 00:54)


Flurnügler

RCLine User

Wohnort: Früher Dortmund, dann Regensburg, jetzt Schwabach bei Nürnberg !

Beruf: Elektronik-Ing

  • Nachricht senden

9

Freitag, 26. Mai 2006, 23:08

Hallo Benjamin,

Zitat

Original von Didi Hallervorden
Ich brauche mehr Details !

Hat Du mal ein Foto oder eine Konstruktionszeichnung ?

Bis dann denn
Stephan Urra
Wo keine Strömung ist, kann auch nix abreißen

Jetzt wieder Online !

Mein Verein in Regensburg: VMR
Mein Verein im Raum Nürnberg: Noch auf der Suche

shothebow

RCLine User

  • »shothebow« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Heilbronn/Karlsruhe

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 28. Mai 2006, 00:17

nur ein foto der Bauphase...

Anonymität im Internet ist, wenn Du keinen kennst, aber alle Dich.

Godfather of Sumpfbooting^^

_Michael_

RCLine User

Wohnort: Obernburg, Unterfranken

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 28. Mai 2006, 00:28

da is aber ein großer spalt zwischen flügel und ruder. wahrscheinlich ver bigt sich da dann was beim fliegen.
Gruß Michael :w


Lesen gefährdet die Dummheit :evil:

SFL

RCLine User

Wohnort: Weyhe b. Bremen

Beruf: Energieelektroniker

  • Nachricht senden

12

Sonntag, 28. Mai 2006, 00:43

Bei den kleinen Rudern glaub ich nicht, das die Servos schlapp machen.

Aus was sind denn die Anlenkungsdrähte ?
Evtl. biegen die sich ja auch durch ?
Kraft kommt von Kraftstoff -> Das ist eben so !!!

Diverse Flächenmodelle &
TRex 600N, Webra 55P5, NitroPipe, G600, 3x Savöx SC-1258TG, Hitec 6975HB, GY401 & 9254, Jeti MaxBec

shothebow

RCLine User

  • »shothebow« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Heilbronn/Karlsruhe

  • Nachricht senden

13

Sonntag, 28. Mai 2006, 14:01

Nene,verbiegen tut sich da nix.Hab ich vor dem Post hier alles durch gecheckt...

Die Anlenkungen sind aus Cfk Stangen,glaub 2mm oder so...
Die Schrumpfschläuche und den "Spalt" hab ich nochmal neu gemacht,die Bilder sind wie gesagt nicht wirklich aktuell...

25% mehr Ausschlag hat mein Problem gelöst...
Jetzt muss ich nur noch nen gescheiten Gas/Quer Mischer finden...
Anonymität im Internet ist, wenn Du keinen kennst, aber alle Dich.

Godfather of Sumpfbooting^^