Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

bantura

RCLine User

Wohnort: Wr.Neustadt, Niederösterreich

Beruf: Steuerzahler und Modellbau Konsument ;)

  • Nachricht senden

21

Freitag, 9. Juni 2006, 14:06

Zitat

Original von DerDennis
Baust ihn als Segler oder E-Flieger? Sprich ziehst nen Holm ein? :)


Wenn man nen Nurisegler haben will is es ratsam ohne Holm ?
Grüsse aus Österreich
Martin

...keine Gnade dem Material...

DerDennis

RCLine User

Wohnort: Wolfenbüttel

  • Nachricht senden

22

Freitag, 9. Juni 2006, 14:19

Kommt auf den Einsatzzweck an denk ich, wenn du nur gemütlich rumgurkst und das Teil sehr leicht baust kann man auf das zusätzliche Gewicht verzichten, so jedenfalls die Anleitung, macht ja auch Sinn... :)

Holm wird wenn ichs recht im Kopf hab für Combateinsatz oder bei Verwendung eines Motors empfohlen... Holm und Harz usw. haben bei mir jedenfalls grob 30-40 Gramm Zusatzgewicht gebracht, also das Gewicht der Kerne alleine quasi verdoppelt... ;(

Naja bei dem abzusehenden Abfluggewicht von insgesamt gut 350 Gramm sollte das noch ok sein... :)
Gruß Dennis!

Hangar: leider leer z.Z... ;(

stefan

RCLine User

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

23

Freitag, 9. Juni 2006, 14:28

Hallo,

meiner soll für die Waku sein (fahre dieses Jahr eine Woche hin) und soll dort für combat sein. Deshalb werde ich einen Holm einziehen ;)
@ Dennis
hast du deinen auch schon? Waren bei dir die Ruder auch zu kurz

Ich hab mir jetzt einfach Balsaruder geschnitzt. Diese werde ich, wie den ganzen Flieger mir Covertape covern, drunter werd ich wohl auch bissl mit strapingtape arbeiten. Meiner Wird auch nicht der leichteste. Alleine mein 5 zelliger Akku (mit 1200mah, ist eh der leichteste in der Klasse, wiegt 115g). Servos sind 15g Metallgetriebe, damit sie passen hab ich die Schlitze sauber mit Depron ausgefüllt ;) Empfänger wird ein c12. Denke mit dem schweren Akku schaffe ich den SP locker.

Gruß Stefan

DerDennis

RCLine User

Wohnort: Wolfenbüttel

  • Nachricht senden

24

Freitag, 9. Juni 2006, 14:41

Also bei mir passen die Ruder, hab den Ausschnitt lt. Anleitung 34x2cm gemacht, da passt das Plasteruder 1a hin, die Anlenkung zum Servo ist minimal versetzt (ca. 5°) aber das macht ja nichts im Prinzip, ist bei mir absolut im grünen Bereich... Ich verwende HS-81...

Hab meinen nachdem der Holm drin war erstmal mit Sprühkleber überzogen, da das mein erster EPP-Nuri ist leider viel zu viel genommen/zu dick gesprüht, Mehrgewicht allein durch den Kleber auch nochmal fast 30 Gramm... 8(

Nach dem Sprühkleber hab ich ihn wie in der Anleitung beschriben getaped, z.Z. warte ich auf 4 Bänder Monta-Klebeband von EEP-Fun, Dienstag bestellt, wenn das da ist gehts weiter bei mir... :)

So wie er grad hier liegt (Kern, verklebt, mit Holm, Zusatzholm (3mm Balsa, 15cm lang, genau im Schwerpunkt, wär aber wohl nicht nötig gewesen), Sprühkleber und Tape) wiegt er 120 Gramm, mit Rudern, Tape und allem Zubehör werd ich denk ich bei knapp 160-170 Gramm liegen...
Gruß Dennis!

Hangar: leider leer z.Z... ;(

stefan

RCLine User

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

25

Freitag, 9. Juni 2006, 15:18

Ich hab son scheiß Klebeband bei Obi gkauft aber die 7€ kann ich gleich wieder in die Tonne treten, das kann man denke ich vergessen :no: Is sin Dickes Band allerdings mit Gewebe. Hmmm ich hab andre Servos evtl. liegts daran aber ich will def. keine versetzte Anlenkung.

Gruß Stefan

DerDennis

RCLine User

Wohnort: Wolfenbüttel

  • Nachricht senden

26

Freitag, 9. Juni 2006, 15:20

Aus welchem Grund? ??? Vielleicht überseh ich ja nen gravierenden Nachteil... ???


///Edit: Aber wenn du eh neue Ruder baust ists ja egal, dann kann mans natürlich gleich passend bauen... Mir gefällt das Kunststoffzeg von den Rudern vom Material her nicht so, hab da aber keinerlei Erfahrung wie gesgat... Wenn ich sie auch durch Balsa ersetze seh ich natürlich auch zu dass ich dann die Anlenkung winklig baue, ist ja dann nur ein minimaler Aufwand...
Gruß Dennis!

Hangar: leider leer z.Z... ;(

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »DerDennis« (9. Juni 2006, 15:23)


stefan

RCLine User

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

27

Freitag, 9. Juni 2006, 16:46

Weil ich das winklig will :D War ja keine große Sache neue zu bauen, dauert keine 5min und sie sind ausgeschnitten. Jetzt muss ich nur noch nen Holm organisieren. Da der Flieger doch bissl kleiner ist als mein zuvor geplanter mit über nen Meter werd ich wohl kleinere Zellen einsetzen, damit ich nicht ganz so schwer werde. Die 2 Servos brauchen ja kaum Strom ;) und aufbleien kann ich immer noch.

Gruß Stefan

28

Freitag, 9. Juni 2006, 17:19

Hallo,

die Ruder schliessen aussen (fast) bündig mit der Flügelspitze ab - gehen aber nicht bis ganz in die Mitte hinein (damit auch ein Propeller noch Platz hat). Mit 33cm Rudern und den Servos in den Schächten sollte die Anlenkung ziemlich genau bei 90° liegen.

Was mich interessieren würde, weil es angesprochen wurde: Bevorzugt Ihr Ruder aus Balsa - oder aus PP Doppelstegplatten?
Bis jetzt liefere ich sie mit Doppelstegplatten, da diese nicht brechen können und für mich auch leichter herstellbar sind.

Edit: Bild



Nochmal Edit: Bauanleitung: www.knumoba.de/b_knurrri.php

Viele Grüße
Christian

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »BlueIceDragon« (9. Juni 2006, 18:23)


stefan

RCLine User

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

29

Freitag, 9. Juni 2006, 17:30

Hmmm, bei mir ist es mit den orginalen never 90 grad. Hab aber jetzt welche aus balsa die 3cm länger sind. Keine Ahnung was da bei meinem anders ist oder ob es an den Servo liegt, hätte locker über 10 grad eher 15 daneben gelegen. Ich persönlich bevorzuge Balsa ;)

Gruß Stefan

30

Freitag, 9. Juni 2006, 18:40

Hmmm...

eine Erklärung für die 37 cm wäre, wenn du die Ruder innen anstatt aussen anlenkst (33 cm + 4cm langer Servoschacht = 37cm):



Vielleicht sollte ich das in der Bauanleitung (www.knumoba.de/b_knurrri.php) etwas genauer beschreiben. Kannst du ein Foto schicken? Falls es wirklich nicht stimmen sollte bekommst du natürlich kostenlos Ersatz von mir geliefert.

Viele Grüße
Christian

stefan

RCLine User

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

31

Freitag, 9. Juni 2006, 18:56

Defintiv nicht ;) Gleich kommen Fotos ;)

Gruß Stefan

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »stefan« (9. Juni 2006, 19:01)


stefan

RCLine User

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

32

Freitag, 9. Juni 2006, 19:17

Hier nun die Bilder ;)
»stefan« hat folgendes Bild angehängt:
  • nuri1opt.jpg

stefan

RCLine User

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

33

Freitag, 9. Juni 2006, 19:18

Nochmal mit dem Orginalruder (Servoausfräsung schon ausgefüttert!!!!)
»stefan« hat folgendes Bild angehängt:
  • nuri2opt..jpg

stefan

RCLine User

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

34

Freitag, 9. Juni 2006, 19:19

Hier mit meinem neuen Ruder, denke man sieht, das es beim orginalen schon deutlich fehlte ;)
»stefan« hat folgendes Bild angehängt:
  • nuri3opt..jpg

stefan

RCLine User

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

35

Freitag, 9. Juni 2006, 19:20

Hier nochmal das neue in Nahansicht ;)
»stefan« hat folgendes Bild angehängt:
  • nuri4opt..jpg

36

Freitag, 9. Juni 2006, 20:03

Hi Stefan,

auf deinen Bildern sind die Ruder ca. 10mm zu kurz, was richtig ist. Von diesen 10 mm geht nochmal die Drahtdicke des Gestänges + die Dicke des Ruderhebels ab. Ich möchte einfach vermeiden, dass jemand die Ruder über die Flügelspitzen hinausragen lässt (wenn jemand die Ruderposition wirklich senkrecht zum Servoschacht anreisst und nicht von aussen anschlägt) und somit später Probleme bei der Montage der Winglets bekommt. Die fehlenden 5-6mm verursachen eine minimale Winkelabweichung, die die Funktion nicht beeinträchtigt - du kannst die Ruder aber auch etwas nach innen verschieben um exakt 90° zu erhalten.

So sollte es sein und bei allen von mir selbst geflogenen Modellen:



Bei deinen Balsarudern mit Schräge stimmen die Wirklinien der Servos und der Ruderhebel nicht überein - hier hast du eine sehr hohe Winkelabweichung, die voraussichtlich Probleme machen wird:



Ich hoffe, dass ich Dir damit weiterhelfen konnte :prost:

Viele Grüße
Christian

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »BlueIceDragon« (9. Juni 2006, 20:06)


stefan

RCLine User

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

37

Freitag, 9. Juni 2006, 20:27

Wenn ich das Ruderhorn entsprechend anbringe (benutze da so wie so andre) funzt das so super, und sieht optisch besser aus ;)

38

Freitag, 9. Juni 2006, 21:11

Hi Stefan,

Ich muss natürlich erst einmal von der auf meiner HP beschriebenen Bauweise - mit den beiliegenden Ruderhörnern und Rudern - ausgehen. Alle meine eigenen Nuris sind aus den gleichen Teilen - und nach der offiziellen Bauanleitung gebaut. Desshalb kann ich Dir garantieren, dass ein so gebauter Flieger einwandfrei fliegen wird.

Ich bitte um Dein Verständnis, dass es mir sehr am Herzen liegt hier anzumerken, dass die Ruder mit 33cm OK sind und meiner Bauanleitung entsprechen. :)

Der Knurrri kann selbstverständlich nach vielen Methoden gebaut werden - eine davon ist die von Dir gewählte, die andere Ruder, aber auch andere Ruderhörner erfordert. Damit wird er dann voraussichtlich auch einwandfrei fliegen. :ok:

:prost:

Gruß
Christian

bantura

RCLine User

Wohnort: Wr.Neustadt, Niederösterreich

Beruf: Steuerzahler und Modellbau Konsument ;)

  • Nachricht senden

39

Samstag, 10. Juni 2006, 21:25

Hy Dennis

Sag wie hast du deinen Knurri motorisiert?
Grüsse aus Österreich
Martin

...keine Gnade dem Material...

DerDennis

RCLine User

Wohnort: Wolfenbüttel

  • Nachricht senden

40

Samstag, 10. Juni 2006, 23:10

Bei mir wird ein Doppelwhopper für Schub sorgen... An 3s sollten dann knapp 600 gramm Schub anliegen, bei maximal 400 Gramm dürfte das gut abgehen... :)
Gruß Dennis!

Hangar: leider leer z.Z... ;(