Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

101

Mittwoch, 28. Juni 2006, 22:24

den gleichen motor werde ich auch verwenden^^ er wiegt aber 12g...


meiner mit ner 3x3 latte aber sehr hochdrehend...
Cnc fräse vorhanden... zeichnung schicken .. ich fräse es..

Walnuss

RCLine User

Wohnort: NRW / Solingen

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

102

Montag, 3. Juli 2006, 22:32

Hi,
hat denn nun einer mal den Kninni mit BL getestet???

Ich kann mich irgendwie nicht zwischen Kninni und Knurri entscheiden?

Welcher hat denn die bessere Segelleistung?

Mfg Florian :)

Darkwing

RCLine User

Wohnort: D-04329 Leipzig

  • Nachricht senden

103

Dienstag, 4. Juli 2006, 08:49

Zitat

Original von Walnuss
Hi,
hat denn nun einer mal den Kninni mit BL getestet???

Ich kann mich irgendwie nicht zwischen Kninni und Knurri entscheiden?

Welcher hat denn die bessere Segelleistung?

Mfg Florian :)


Ironie on

Nee, nö hat noch keiner, sonst würde sich sicher etwas im Kninni Testfred davon wiederfinden.

Ironie off

Schau mal ca. 4 Freds weiter unten, noch auf der selben Seite
http://www.rclineforum.de/forum/thread.p…did=119298&sid=


:w Carl-Heinz

fabian01

RCLine User

Wohnort: Niederlande

Beruf: Pizzakurier

  • Nachricht senden

104

Dienstag, 4. Juli 2006, 22:20

Christian, waere es vielleicht moeglich, in die eine Flaechenhaelfte ein CFK Rohr zu stecken, und in die andere ein CFK Stab, denn dann kann man die 2 Haelften ineinander stecken, gute stabilitaet, Nur das Gewicht halt... Und die beiden Flaechen dann mit Haken fixieren oderso, hatte mal was aehnliches gesehen aber weiss nicht mehr wo :shake:

Ich werds vllt. auchma ausprobieren :ok:
>>Hangar<<
Minimag
Magister
FunJet
Ele-Bee
HM 5-6
SFW Smove

EXPO ist was fuer nixkoenner:D

Dieser Beitrag wurde schon 594 mal editiert, zum letzten mal von fabian01 am 27.05.2009 11:29.

HaraldL

RCLine User

Wohnort: nähe Ulm, Studienort: Ulm

Beruf: Physikstudent

  • Nachricht senden

105

Mittwoch, 5. Juli 2006, 12:45

Zitat

Original von schleicher
Ich habe heute den Knurus Maximus bekommen.

Der fliegt wirklich sehr sehr gut... ich konnte nur leider nicht viel testen, da ich tierische störungen hatte. Kann das mit den Kohleholmen zusammen hängen?
Nachdem ich die Antenne einfach baumeln lassen habe ging es halbwegs.

Gruß André


Hi :)
Da ich im Moment auf der Suche nach nem Nuri zum Hangfliegen bin und mir der Knurrus Maximus ins Auge gefallen ist hab ich den Post von dir hier gefunden :D

Könntest du ein bisschen was über die Segelflugeigenschaften sagen oder hattest du auf Grund der Störungen mehr mit dem "in der Luft bleiben" zu kämpfen als, dass du fliegen konntest? ;)

Eine andere Frage ist wohl diese, ob es sich lohnt den Maximus gleich mit Holm zu bauen, ein bisschen mehr Gewicht schadet am Hang ja normalerweise nicht und falls es mal etwas schneller zur Sache gehen sollte ist ein Hang doch nie verkehrt ;)

MfG Harald
MfG Harald

106

Donnerstag, 6. Juli 2006, 07:22

@Flying Fabinator: für eine Steckung würde ich 2 Rohre nehmen und durch ein Mittelstück die Steckung realisieren. Rohr / Stab hat den Nachteil, dass du 2 unterschiedlich schwere Flügelhälften bekommen wirst. Persönlich bin ich nicht so sehr ein Fan von Steckungen, da entweder die Steifigkeit oder das Gewicht arg leidet.



By the way... mit der Software für selbstdesignte Flügel geht es voran... gegen Anfang nächster Woche hoffe ich eine Alphaversion veröffentlichen zu können

Viele Grüße
Christian
»Christian Knüll« hat folgendes Bild angehängt:
  • fd.gif

Fabian_Kopp

RCLine User

Wohnort: Bietigheim-Bissingen

Beruf: Schüler / Technisches Gymnasium

  • Nachricht senden

107

Samstag, 8. Juli 2006, 13:28

Sehr geil! Einfach nur super was du da machsrt! Du kannst dir mit einem sicher sein, ich werd sicher nirgendsandrst mehr Epp kaufen!
Gruß Fabi
CNC-Heißdrahtschneiden möglich. Einfach PN

108

Sonntag, 9. Juli 2006, 12:28

Klasse, da lasse ich mir sicher mal was schneiden!! :ok:
Verkaufe leere 1.8m Extremeflight YAK 54

http://www.rclineforum.de/forum/thread.p…did=238417&sid=

Suche: KORA TOP 30-xx und KORA 15-xx

109

Montag, 10. Juli 2006, 19:31

So... geschafft...
eine erste Alphaversion des Flieger Designer! kann auf meiner Homepage heruntergeladen werden...

Bis jetzt können Tragflächenpaare mit Holm, Winglets und Rumpf konstruiert werden. Für ausgefallenere Sachen benötige ich noch einige Wochen - schreibt mir einfach Mails welche Funktionen Ihr vermisst!

Momentan steht bei mir die Aufnahme neuer Materialien wie Styropor im Vordergrund, damit Ihr auch was zum laminieren im Positivverfahren habt.

Jetzt hoffe ich nur, dass sich keine allzu schlimmen Bugs an mir vorbeigeschlichen haben und auch alles herstellbar ist was das Programm als herstellbar betrachtet. Falls Ihr ein Problem findet oder sonst eine Frage habt schreibt mir einfach eine Mail. Bitte bedenkt, dass das nicht mein Hauptberuf ist und Antworten schon mal 1-2 Tage dauern können.


Viele Grüße
Christian

Darkwing

RCLine User

Wohnort: D-04329 Leipzig

  • Nachricht senden

110

Montag, 10. Juli 2006, 21:39

Klasse, ich bin gerade am .Net laden, eigentlich sollte das nicht wieder auf meinen Hauptrechner :D
Mal schauen was ich mir das schönes konstruiere, bin derzeit eh Projektmässig viel am PC , da hab ich glech ne Ablenkung.

Edit:
Schaut ja schon mal gut aus.. wenn noch paar Vorschläge möglich sind.

-negativpfeilung wäre cool
- Die Rümpfe sind reine Nurirümpfe, eventuell nen Rumpfdesigner für Mitteldecker/Hochdecker mit einbauen?


In welcher Sprache wurde das Programm erstellt?


:w Carl-Heinz

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Darkwing« (10. Juli 2006, 22:00)


Fabian_Kopp

RCLine User

Wohnort: Bietigheim-Bissingen

Beruf: Schüler / Technisches Gymnasium

  • Nachricht senden

111

Montag, 10. Juli 2006, 22:36

echt alles top das Programm!!! :ok: Allerdings macht die Positivbauweise mit 2mm Endleiste keinen Sinn. Eventuell solltest dir überlegen ob es nicht doch möglich wäre Styrodurkerne mit einer Endleiste von "0" zu schneiden. Die 3mm beim EPP passen wobei 2mm denk ich auch reichen könnten.
Die Endleiste ist nunmal bei nem Flieger einer der Wichtigsten Dinge...
Gruß Fabi
CNC-Heißdrahtschneiden möglich. Einfach PN

112

Dienstag, 11. Juli 2006, 07:18

@Kalle: Andere Rumpfformen wird es bald geben - voraussichtlich auch für Leitwerkler. Momentan überlege ich, ob ein DXF Import Sinn macht - es ist halt ein bischen tricky das dann sicher mit dem Profil zu verschmelzen ohne Unsinn zu produzieren. Vermutlich läuft es letzten Endes auf Vorlagen ähnlich dem momenten verfügbaren Rumpf heraus, die über einige Parameter angepasst werden können. Mit der Negativpfeilung muss ich mal schaun... irgendwo haut es mir dabei immer ein Vorzeichen rum... (ich hasse Winkelfunktionen! :wall:)
Programmiert wurde der Flieger Designer! in Visual Basic 2005. Wenn ich bedenke wie Basic zu Zeiten meiner ersten Programmierversuche aussah (QBasic), dann hat sich die Sprache schon ganz schön herausgeputzt. Auch .Net hat sich nach anfänglicher Verwirrung als (für mich persönlich - ich will hier keinen Krieg der Programmierplattformen auslösen) als ausgesprochen praktisch erwiesen, da einfach vieles bereits "halb fertig" vorliegt und der Programmieraufwand gegenüber VB 6 doch deutlich gesunken ist.

@Fabian: die 3mm bei EPP habe ich schon auf 2mm heruntergesetzt - nur in der Doku stand noch der "Angstwert" für die ersten Tests von 3mm drin. Bei Styrofoam könnte ich eventuell die Methode der Aufdickung ändern, so dass einfach nur Bereiche unter 2mm auf 2mm aufgedickt werden. Den Rest könnte man dann bei Bedarf abschleifen. Styrofoam ist einfach zu spröde als dass eine spitze Endleiste den Transport überstehen würde.

Fabian_Kopp

RCLine User

Wohnort: Bietigheim-Bissingen

Beruf: Schüler / Technisches Gymnasium

  • Nachricht senden

113

Dienstag, 11. Juli 2006, 17:35

roh natürlich schon aber in negativen ist doch ne Endleiste von 0 absolut kein Problem, auserdem brauchst die Negativen eh für die Positivbauweise.
Gruß Fabi
CNC-Heißdrahtschneiden möglich. Einfach PN

114

Dienstag, 11. Juli 2006, 21:39

Hi Fabian,

bei Negativformen ist das theoretisch kein Problem. Problematisch ist halt, dass eine drahtgeschnittene Form seitlich offen wäre und schöne, abgerundete Randbögen damit nicht in die Form eingebracht werden können. Allerdings verstehe ich das dann unter Negativbauweise - oder liege ich falsch? ???
Positivbauweise ist für mich im wesentlichen den fast fertigen Flügel nur noch mit ein paar Lagen Laminat zu überdecken - ohne Hilfsformen.

Edit: jetzt hast du mich auf eine Idee gebracht :) ...
Würde abgesehen von den Problemen mit "hübschen" Randbögen Interesse an Negativformen (z.B. aus Styrodur) bestehen? Das wäre relativ einfach umsetzbar!

Viele Grüße
Christian

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »BlueIceDragon« (11. Juli 2006, 21:43)


115

Mittwoch, 12. Juli 2006, 02:37

Sowas in klein wäre super, so 45-50cm :)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Matthias R« (12. Juli 2006, 02:37)


Fabian_Kopp

RCLine User

Wohnort: Bietigheim-Bissingen

Beruf: Schüler / Technisches Gymnasium

  • Nachricht senden

116

Mittwoch, 12. Juli 2006, 07:04

Positivbauweise ist definitiv wenn man getränktes Gewebe auf 0,3-0,7mm Folie laminiert und dann mit den Negativen und beidseitig Brettern auf den Kern presst. So hat man top Profilgenauigkeit und ein glänzende ebene Oberfläche. http://www.abdrehfaktor.de/abdrehfaktor058.htm
Gruß Fabi
CNC-Heißdrahtschneiden möglich. Einfach PN

Lakeman

RCLine User

Wohnort: Friedrichshafen

Beruf: Kaufmann

  • Nachricht senden

117

Mittwoch, 12. Juli 2006, 10:40

Zitat

Original von Matthias R
Sowas in klein wäre super, so 45-50cm :)



schau mal hier


greetz

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Lakeman« (12. Juli 2006, 10:44)


118

Donnerstag, 13. Juli 2006, 00:14

Zitat

Original von Lakeman

Zitat

Original von Matthias R
Sowas in klein wäre super, so 45-50cm :)



schau mal hier


greetz


Der hat auch riesige 70cm :shy:

119

Donnerstag, 13. Juli 2006, 07:06

Hi Matthias,

der Kleine hat scheinbar einen Rumpf aus geschnittenen und geklebten 5-7mm dicken EPP Platten. Wenn du nur die Tragflächen nimmst und den Rumpf selbst baust (EPP Platten gibt es auch bei mir), dann wäre das bereits machbar.

Für Plattenzuschnitte aus dünnem EPP und Depron werde ich wohl doch einen .dxf Import anbieten...

So... und um ein bisschen Bewegung in die Sache zu bringen: Bis Ende des Monats entfallen die Versandkosten für RC Line Mitglieder bei Bestellung eines selbstdesignten Fliegers und die Einrichtungsgebühr wird von 10€ auf 5 € halbiert.


Viele Grüße
Christian

HaraldL

RCLine User

Wohnort: nähe Ulm, Studienort: Ulm

Beruf: Physikstudent

  • Nachricht senden

120

Freitag, 14. Juli 2006, 09:38

Erst mal ein ganz dickes Lob für dein Engagement Christian :)
Ist echt klasse was du da "nebenher" noch auf die Beine stellst, ich hoffe du wirst mit genug Interesse auch belohnt ;)

Ich werd vermutlich bald nen Maximus bei der bestellen, aber kann noch bisschen dauern...
Ich hab jetzt gesehen, dass du auch Paketband neuerdings im Angebot hast, mich würde interessieren wie es gewichtsmäßig ist, also Gewicht in Gramm pro laufendem Meter.

Noch ne kleine Offopic frage:
Beim "bespannen" mit Packetband, wird da auf Überlappung geklebt (was der Aerodynamik vermutlich leicht schadet) oder Kante an Kante? Bin mir da nämlcih nicht sicher was intelligenter ist...
MfG Harald