b-danny

RCLine User

  • »b-danny« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Leitheim bei Donauwörth bei Augsburg

  • Nachricht senden

1

Samstag, 17. Juni 2006, 03:46

Tipps zu 1,5m-Nuri mit 6ccm-Verbrenner?

Hallo, ich habe einen F4Y-Mako und möchte einen 6ccm-Verbrenner als Druckantrieb draufsetzen.

Für alle die den F4Y-Mako nicht kennen: Es ist ein gepfeilter Nurflügler mit geradem, 20cm breitem Mittelstück.

Die Servos würde ich gerne vorne in das Mittelstück setzen und die Ruder über Bowdenzüge anlenken. Die Ruder sind jeweils ca. 65 cm lang

Der Nuri wird wahrscheinlich gute 1,5 kg wiegen und recht flott unterwegs sein.

Unter obigen Gesichtspunkten nun meine Fragen:

1) Ist eine Bowdenzuganlenkung genauso spielfrei wie eine Direktanlenkung, sofern die Zughülle auf der ganzen Länge geführt wird (wird im EPP verklebt)?

2) Wie stabil sind sogenannte Tesa-Scharniere oder Tape-Scharniere?

Danke schon mal für euere Antworten

Abdrehfaktor

RCLine User

  • »Abdrehfaktor« wurde gesperrt

Wohnort: Münster

Beruf: Werkzeugmechaniker-Facharbeiter und jetzt Studi

  • Nachricht senden

2

Samstag, 17. Juni 2006, 14:17

1) ja

2) stabil genug, aber evtl nicht ölbeständig. Nimm diese Scharniere: http://www.extremflug.de/seite066.htm

b-danny

RCLine User

  • »b-danny« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Leitheim bei Donauwörth bei Augsburg

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 18. Juni 2006, 11:12

Danke

Brati

RCLine User

Wohnort: D-32689 Kalletal

Beruf: Elektromeister

  • Nachricht senden

4

Montag, 19. Juni 2006, 18:30

hallo

ich fliege oder besser gesagt flog über 2 jahre mit dem mako vom peter kienzle mit einem 5,2ccm webra mit reso.

meine tips: strappingtape ohne ende....
8mm kohle holme (A-form)
keine balsa ruder.... bau selbst welche aus gfk-sperrholz-balsa
tank genau in den schwerpunkt.

viel spass beim fliegen. nur eines solltest du nicht machen. leg ihn nicht den ganzen tag in die pralle sonne. hab ich dieses jahr in osnabrück beim nurflügeltreffen gemacht. der ist von der wärme so weich geworden, das er sich fast in der luft zerlegt hätte.

bilder findest du bei mir in der gallery

http://www.mbrak.net/gallery
--

CU und immer eine handbreit Luft unter der Fläche :)

b-danny

RCLine User

  • »b-danny« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Leitheim bei Donauwörth bei Augsburg

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 21. Juni 2006, 00:44

Danke, besonders für den Tipp mit der Sonne.
Ich mach mir sowieso schon Gedanken, weil ich den Mako ziemlich dunkel betapen will.

Wegen der Kohle-Holme:
Ich hab vor, mir ein eigenes, tragendes Skelett zu bauen. Da ich auch Bogenschieße und ein paar Carbonpfeile (7mm Durchmesser) übrig habe, hätte ich diese genommen. Ich hab mal angefangen auch aus diesen Pfeilen ein Delta zu bauen.
Das Grundgerüst steht, es kommen aber noch viel mehr Verstrebungen rein. Mist, hab grad kein Bild da. Ich stell Morgen eins rein.

Geiles Teil, dein Nuri.
Wieso hast du andere Winglets dran gemacht? Waren die originalen (oder zumindest die Form) nicht ok?

Brati

RCLine User

Wohnort: D-32689 Kalletal

Beruf: Elektromeister

  • Nachricht senden

6

Freitag, 23. Juni 2006, 17:11

hallo

über die form von wingletts kann man sich streiten. ich musste neue machen, weil ich eines der originalen im flug verloren habe. das teil geht mit 190-200 sachen halt... da habe ich dann mal rumgesehen und diese form gefiel mir halt. ist aus 3mm balsa mit gfk matte und etwas kohlerowings.

elementar wichtig sind auch verwindungssteife ruder und spielfreie servos incl. 3mm anlenkung wenn du schnell werden willst. alles andere hällt nicht !! habs selbst erlebt. war nicht sehr schön.

stell auch mal ein paar bilder rein, wenn du baust.
--

CU und immer eine handbreit Luft unter der Fläche :)

b-danny

RCLine User

  • »b-danny« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Leitheim bei Donauwörth bei Augsburg

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 28. Juni 2006, 23:51

Da ich noch einige Teile brauche und mein Haushalt diesen Monat aber nicht mehr mit macht, muss ich noch ne Woche warten bis ich wieder basteln kann.

Jetzt aber schon ein paar Bilder wie ich mir das Ganze vorstelle:

Auf den Bildern zu sehen ist ein Carbongestell das so Gott will mal ein Delta wird. Es hat 1150 mm Spannweite und ist 960 mm lang und wiegt 210 g. Mit Kleber war ich auch nicht gerade sparsam.
So was in er Art will ich auch in den Mako verpflanzen.

Der Ausschnitt im Mako ist für ne max. 11 Zoll Luftschraube. Da ich nen 6,5 ccm Verbrenner als Schubantreib in den Schwerpunkt setzen will. Um den Schwerpunkt zu justieren mach ich den Motor verschiebbar.

Als Tank hab ich vor zwei Tanks links und rechts vom Motor in den Schwerpunkt zu setzen. Links und rechts deshalb, damit ich kein Ungleichgewicht zu einer Seite bekomme. Damit der Motor keine Luft zieht wenn ein Tank schneller leer ist als der andere, mach ich mir ne Blase innenrein. Die Blase mach ich aus nem Kondom. Ich hab eins zwei Wochen in Sprit eingelegt und der Gummi hält das aus.

Für die Ruder will ich zwei digitale Hitec HS-5625MG vorne im Mittelteil versenken und die Ruder mittig über Bowdenzüge anlenken.

Ich bin mir noch unschlüssig wie ich die Ruder anschlagen soll. Entweder auf die Art die mir Julian beschrieben hat, oder ich mach mir selbst ein Scharnier indem ich abwechselnd an Ruder und Nuri 20 mm lange Bowdenzugröhrchen anklebe und dann einen Kohlestab durchschiebe. Der Kohlestab hat in dem Bowdenzugröhrchen aber ein bisschen Spiel, etwa ein knappes Zehntel. Deshalb bin ich mir noch unschlüssig ob das nicht zu viel ist. Vielleticht hat das von euch schon mal einer ausprobiert?

Als Empfänger hab ich mir den Schulze 5.35 vorgestellt und will ihn auch versenken.



Michael, beschreib mal bitte ein bisschen deinen Mako und welche Komponenten du verbaut hast.
Ich denke mal die Hitecs die ich verbauen will sind vielleicht etwas überdimensioniert, hab aber keine Ahnung und Erfahrung. Bin halt immer der Meinung viel hilft viel und Kraft kann man nie genug haben.
»b-danny« hat folgendes Bild angehängt:
  • CIMG0101.jpg

b-danny

RCLine User

  • »b-danny« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Leitheim bei Donauwörth bei Augsburg

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 28. Juni 2006, 23:52

Noch ein Bildchen
»b-danny« hat folgendes Bild angehängt:
  • CIMG0102.jpg

b-danny

RCLine User

  • »b-danny« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Leitheim bei Donauwörth bei Augsburg

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 28. Juni 2006, 23:53

Das Deltagestell und der ausgeschnittene Mako
»b-danny« hat folgendes Bild angehängt:
  • CIMG0106.jpg