Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Giskard

RCLine User

  • »Giskard« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Klagenfurt, Österreich

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 18. Juni 2006, 14:09

Nuri-Segler - wie lange reicht der Akku?

Hallo Segel-Experten,

Ich baue gerade einen Eigenbau Nur als Segler. Ich werde 2 Zellen LIPO (mit LIPO Spannungsregulator) mit 640 mAh verwenden. Wie lange glaubt ihr dass ich damit ca. segeln werde können, also die zwei verwendeten Servos ansteuern?

Mir ist klar, dass dies sehr mit meinem Flugverhalten zusammenhängt. Ich weiss auch dass es diverse Messungen gibt wieviel Strom ein Servo braucht, aber es ist halt schwierig daraus eine Zeit zu errechnen ...

Deshalb möchte ich gerne auf eure Erfahrungswerte bauen. Wie lange fliegt ihr mit 640 mAh bei einem 2-Achs gesteuerten Segler (idealerweise einen Nuri)?

Danke,
Michael
Wäre super wenn ihr mal reinschaut, bewertet, kommentiert:

2

Sonntag, 18. Juni 2006, 14:32

Hi

Also ich Fliege mit einem 280 mah so knapp 1 stunde, an einem R700 und 2 Gws Servos.

Gruss Rana

Giskard

RCLine User

  • »Giskard« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Klagenfurt, Österreich

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 18. Juni 2006, 14:56

Hi Rana!

Super, danke für die Info. Dann werd ich den Timer meiner Fernsteuerung mal auf 1 1/2 oder 2 Stunden stellen und dann gucken wieviel noch rein geht beim nachladen ....

Danke,
Michael
Wäre super wenn ihr mal reinschaut, bewertet, kommentiert:

benny_911

RCLine User

Wohnort: Tirol

Beruf: Techniker

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 18. Juni 2006, 18:17

ich fliege den epp rocket sal nur mit einer 1200mAh zelle :D

die flugzeit ist um ein vielfaches länger, als es meine mpx evo 9 mitmachen würde.
ich bin vor kurzem ca. 2 stunden geflogen, da war der akku anschließend noch zu 90 prozent voll.

was der spannungsregulator strommäßig verbratet ???

würde auch einfach mal fliegen und anschließend schauen was rein geht...
bei 640mah sollte der akku schon recht lange halten.

Giskard

RCLine User

  • »Giskard« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Klagenfurt, Österreich

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 18. Juni 2006, 18:20

Servus Benny!

Du fliegst mit nur einer Zelle? Das bedeutet wohl dass die Servos langsamer reagieren und schwächer sind - das ist wohl nicht so schlimm. Aber ist dann nicht auch die Reichweite beträchtlich eingeschränkt?

Würd mich über deinen Erfahrungsbericht freuen!

lg
Michael
Wäre super wenn ihr mal reinschaut, bewertet, kommentiert:

6

Sonntag, 18. Juni 2006, 21:08

Natürlich hängt es vom Flugstil ab, aber mit 640mAh kannst Du sicher drei Stunden und mehr fliegen.
Flieg mal eine Stunde lang und lade dann nach, das sollte Dir ein ungefähres Gefühl geben. Ich würde tippen, daß Du um 100mAh reinbekommst ;)

Grüße
Malte

benny_911

RCLine User

Wohnort: Tirol

Beruf: Techniker

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 18. Juni 2006, 21:37

bei mir haben bisher alle empfänger problemlos an einer zelle funktioniert.
momentan habe jeti rex 5 mit einer zelle in betrieb. der empfänger funktioniert auch bei 3V noch problemlos!

ich habe irgendwo gelesen dass die empfänger intern sowieso mit einer relativ niedrigen spannung arbeiten...

bei den servos könnte es eher probleme geben.

die fs31 servos oder d47 funktionieren aber genau gleich wie an 4 normalen zellen. die sind weder langsamer noch sonstwas. im 1,5m sal habe 9g servos verbaut gehabt und die haben auch super funktioniert. ich habe bisher also nur positive erfahrungen gemacht, kann aber für keine anderen servos garantieren...

@ malte: ich hätte ziemlich genau mit dem gleichen strom gerechnet :ok:
kommt zwar auch sehr auf die servos und den flugstil an, aber weit wirds nicht fehlen.

clystron

RCLine User

Wohnort: Vorarlberg/Österreich

Beruf: Softwareentwickler

  • Nachricht senden

8

Montag, 19. Juni 2006, 13:29

F4Y-Mini (~205g)
Jeti Rex 5
2x GWS Naro BB Pro (oder so)
Empfängerakku ist ein GP 300mAh.

Damit fliege ich auch bei unruhigem Wetter mit vielen Servobewegungen mindestens 1h ohne Sorgen, wenn man nicht so rumknüppelt gehts auch länger.

mfG
Wolfgang
There are 10 types of people in the world: Those who understand binary, and those who don't...