Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

lele

RCLine User

Beruf: schüler

  • Nachricht senden

101

Dienstag, 22. Mai 2007, 17:03

wisst ihr, wo es depron nuri pläne gibt ?? bitte keine von jomari

102

Dienstag, 22. Mai 2007, 17:56

Zitat

Original von lele
wisst ihr, wo es depron nuri pläne gibt ?? bitte keine von jomari


http://modellbauvideos.de/index.php?id=140

Hat aber in diesem Thread nix verloren.

Basti

103

Montag, 23. Juli 2007, 07:42

Ein hoch auf den Kninni!

Hab meinen gestern bei 30 Kmh Wind eingeflogen :nuts: und was soll ich sagen?! Er fliegt!
Eindeutige Meinung am Platz war "Der Zwerg und so viel Wind, das gibt keinen"
Tja denkste! :ok: Selbst bei so strubbeligen Windverhältnissen macht der Kninni Spaß!

Ausgestattet mit:
2x Exact 4/7
Rex5
Hacker X7
Kisscatz 19Y0,32 an 5x4
x-cell 480 2S

Bilder folgen wenn er Farbe bekommen hatt.
Fläche: Ein paar kleine E-Flieger..
Heli:Raptor V2/Lipoly v2/Rex MP
Sender: Graupner MX12

104

Freitag, 27. Juli 2007, 13:04

So Fotos vom Raubkätzchen :shine:

Der Kisscatz reicht dem Kninni zum flotten rumfliegen und ist durch sein geringes Gewicht ein Pluspunkt für die Segeleigenschaften.
Es geht zwar senkrecht aber nicht Jetlike. Im Park hatt man eher den eindruck einen Shocky zu fliegen denn der Kninni lässt sich super langsam machen.

Dafür hatte ich ihn ja auch gebaut. Immer dabei weil winzig, Akkus kosten nix, leicht und auch langsam fliegbar damit auch kleine Wiesen "befliegbar" sind...

Ok angestochen fetzt der Zwerg auch :evil:

Tja und weil ich grade meine ersten Schritte mit dem Luftpinsel mache hab ich am Kninni gleich mal geübt. (Bloß keine Luft verschwenden denn die kommt noch aus der Dose ;( / suche noch nen günstigen Kompressor)

Das Orange ist aus der Spraydose und hält auf dem EPP perfekt. Allerdings nicht auf dem Strappingtape?! Sieht man an der Nase.. Habt Ihr nen Tip wie ich auf Klebeband Farbe zum halten bekomme?



[img]http://www.rc-heli-fan.org/album_pic.php?pic_id=11395[/img]


[img]http://www.rc-heli-fan.org/album_pic.php?pic_id=11394[/img]

[img]http://www.rc-heli-fan.org/album_pic.php?pic_id=11396[/img]


Tja und weil ich den Kisscatz Bausatz vom Holle bekommen hab und der Kninni die besten 16,95€ sind die ich in letzter Zeit angelegt hab habe ich mal Werbung drauf gepinselt :O
Fläche: Ein paar kleine E-Flieger..
Heli:Raptor V2/Lipoly v2/Rex MP
Sender: Graupner MX12

105

Freitag, 27. Juli 2007, 13:17

Horst, wo hast du den coolen Motorträger für den Faigao her?

Horst_Lenkeit

RCLine User

Wohnort: D-28876 Oyten

Beruf: Elektroniker

  • Nachricht senden

106

Freitag, 27. Juli 2007, 18:54

Moin Sven,
selbstgedengelt natürlich!
Seiten und Boden sind aus 1mm CFK und der Motorring aus 8mm POM.
Meine HP: Hodde's Welt

107

Freitag, 27. Juli 2007, 22:51

Hallo,

ich habe mir vor kurzem einen 50cm Nurflügler zusammen gebaut. Leider sind die Komponenten wohl leicht zu schwer, sodass sich das Modell zwar fliegen lässt, der Motor dabei aber arg gequält wird. Das äußert sich unter anderem darin, dass in Kurven ein großer Höhenverlust erfolgt und ein "Segeln" nur mit voll gezogenem Höhenruder möglich ist. Das liegt aber auch an viel zu viel verwendetem Lack.

Deswegen bin ich auf der Suche nach einem leicht größeren Modell.
Vorhanden sind momentan:

-Kleiner 17g Inneläufer wie Feigao 4200kv mit GWS 3x2 - macht etwa 19000 U/Min/V bei vollem 2s1p Akku
-10A Regler 9g
-2 GWS IQ-100BB 12g
-5g Empfänger
-460mAh 2s Lipo 30g

Zusätzlich soll das Modell mit leichtem Tape bespannt werden...

Sind die Komponenten für den Kninni gut geeignet?
Komme ich damit mit dem Schwerpunkt hin?

Gruß
sptotal
Gruß Alex

RJX X-Treme 90EP, Acromaster, microJet, PA Ultimate AMR

MX-22 @FrSky DJT, iCharger 3010B & 1010B+

Flugvirus - Bist Du auch infiziert?

Darkwing

RCLine User

  • »Darkwing« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: D-04329 Leipzig

  • Nachricht senden

108

Samstag, 28. Juli 2007, 01:36

mit den komponenten dürftest du schon hinkommen, aber erstmal alles auflegen wegen dem Schwerpunkt. Die Servos sind eventuell bissel arg übertrieben (sofern jedes 12g wiegt)
Tape brauchts eigentlich nicht, bei einem so kleinen Modell , bringt nur zusätzlich Gewicht


:w Carl-Heinz

Horst_Lenkeit

RCLine User

Wohnort: D-28876 Oyten

Beruf: Elektroniker

  • Nachricht senden

109

Samstag, 28. Juli 2007, 01:42

Nenee, die wiegen zusammen 12g! Sollte also machbar sein.
Meine HP: Hodde's Welt

110

Samstag, 28. Juli 2007, 02:22

@Horst: Ich sehe gerade, dass du relativ ähnlich gewichtige Komponenten verbaut hast. Die Motorhalterung gefällt mir, ist aber sicher bei Rollen nicht allzu vorteilhaft oder?
Kamst du mit dem Schwerpunkt nicht hin, wenn der Motor ganz hinten ohne Halterung sitzen würde?
Gruß Alex

RJX X-Treme 90EP, Acromaster, microJet, PA Ultimate AMR

MX-22 @FrSky DJT, iCharger 3010B & 1010B+

Flugvirus - Bist Du auch infiziert?

Horst_Lenkeit

RCLine User

Wohnort: D-28876 Oyten

Beruf: Elektroniker

  • Nachricht senden

111

Samstag, 28. Juli 2007, 03:59

Ich habe den Motor hochgesetzt um den Prop zu schonen, denn eigendlich wollte ich den Kninni in der Halle fliegen - dazu ist es allerdings bisher nicht gekommen.

Der Motor muß ja nicht zwangsweise hinten liegen, ich hab schon Flugzeuge gesehen die hatten den sogar vorne! ;) :D
Meine HP: Hodde's Welt

Patrick1

RCLine User

Wohnort: Österreich-Wien

  • Nachricht senden

112

Freitag, 14. September 2007, 23:21

Hallo,
gestern ist mein 2. Kninni angekommen, der erste sieht leider nicht ganz so prickelnt aus
ZU VIEL LEISTUNG ==[]
Ich hatte ihn nur mit einem 3--/0,5mm Flachprofil verstärkt mit dem motor ist der kleine aber bei 5-7sekunden an der sichtgrenze :nuts:
Wie soll ich ihn jetzt optimal verstärken?
Dachte vllt an einen A Holm oben und unten mit nem 1mm kohlestab???
Und die ruder bekommen an der Endleiste auf jeden fall ein Flachprofil konnte beim ersten auf vollgas nie steuern bis er wieder langsamer wurde 8(
Also bitte helft mir dann gibts auch bildaaaa :D

Zitat

Auch wenn man das Gewicht im Quadrat zur Größe reduziert fliegen die immer noch Kagge.

Jetzt werden wir mathematisch:D

Darkwing

RCLine User

  • »Darkwing« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: D-04329 Leipzig

  • Nachricht senden

113

Freitag, 14. September 2007, 23:51

schau mal auf die erste Seite.

1mm Flachkohle bogenförmig.
setz es aber ca. 1cm weiter vor zur Nase und dann noch den querstab den ich später eingebaut habe so setzen, das er in etwa durch den SP geht und deinen Bogen berührt, bei extremmotorisierung die Kohle im SP zuerst und bis zum Rand durchziehen.

Zur Ruderverstärkung bei Extremmotorisierung Flachprofil hinten hochkant an die EPP Kante und die Depron Ruder mit Strapping verstärken. Das gibt genügend Festigkeit. Wenn sich das EPP nicht verziehen kann, kann es das Depronruder auch nicht.


:w Carl-Heinz

Patrick1

RCLine User

Wohnort: Österreich-Wien

  • Nachricht senden

114

Freitag, 14. September 2007, 23:54

das querruder verwindet sich selbst also der flügel nicht sondern NUR das ruder.
Deswegen kommt hinten auf DAS RUDER ein Flachprofil drauf.
Warum denn nicht ein einfacher A holm?

EDIT: ich glaube jetzt habe ich verstanden was du meinst Einen a holm mit nem 1mm flachprofil???
Ich glaub das wird n bisschen zu weich...
Oben und unten habe ich die erfahrung dass es wie ein brett wird (habe das beim Upgread auch so).
Nur weiß ich nicht wie das bei so einem wirklich extrem dünnem flügel ist :wall:

Zitat

Auch wenn man das Gewicht im Quadrat zur Größe reduziert fliegen die immer noch Kagge.

Jetzt werden wir mathematisch:D

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Patrick1« (14. September 2007, 23:55)


Z-Maniac

RCLine User

Wohnort: Ingolstadt (Ex-Kasseläner)

Beruf: Student

  • Nachricht senden

115

Samstag, 15. September 2007, 09:11

Du musst einen Flachstab "Wellenförmig" reinmachen, und auf der anderen Seite gleicch auch, dann wirds steif.
Wenn die Ruder flattern, beklebe sie oder nimm Balsaruder.

Wash hast du für einen Motor drinnen? Ich habe einen Powerschnurzz mit 10Windungen, geht nicht schlecht :D

Patrick1

RCLine User

Wohnort: Österreich-Wien

  • Nachricht senden

116

Samstag, 15. September 2007, 12:26

Die ruder flattern doch nicht diei verwinden sich deswegen kommt hinten das flachprofil drauf.
Bringt das Wellenförmig mehr als ein A Holm?
Motor is so in der kisscats größe um die 10g und bringt an nem günni sicher so 400g schub :nuts:
Immer wenn man auf der geraden vollgas gibt und zum beispiel foll qr gibt tat sich nix dann gas raus und 2sekunden später rollte er wieder ==[]

Zitat

Auch wenn man das Gewicht im Quadrat zur Größe reduziert fliegen die immer noch Kagge.

Jetzt werden wir mathematisch:D

Darkwing

RCLine User

  • »Darkwing« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: D-04329 Leipzig

  • Nachricht senden

117

Samstag, 15. September 2007, 12:39

Was sind es denn genau für Servos die da verbaut wurden ?
Nicht das die dem Druck nicht gewachsen sind. Das Problem hatte ich beim Knurrus Maximus. Auf der Verpackung stand zwar 2Nm aber angestochen war schon der ca. 600g Nuri nicht mehr wirklich zu kontrollieren.

Bei dem abartigen 3:1-4:1 Setup würde ich oben und unten Kohleholme einbauen und über Balsaruder nachdenken falls die Kohleverstärkung im Depron nix bringt.


:w Carl-Heinz

Patrick1

RCLine User

Wohnort: Österreich-Wien

  • Nachricht senden

118

Samstag, 15. September 2007, 12:43

also ich habe fs 31 verbaut (baugleich zu d47) habe ich auch schon im upgread gehabt da kommt auch viel druck drauf.
Beim senkrechten steigen hat er sich ja gut steuern lassen.
Also oben und unten A holm?
Kommt nur noch die frage auch mit was?
oben undunten flachprofil ist wohl zu dick für den flügel, deshalb dachte ich auch an den 1mm rundstab aber st der stabil genug?

Zitat

Auch wenn man das Gewicht im Quadrat zur Größe reduziert fliegen die immer noch Kagge.

Jetzt werden wir mathematisch:D

Darkwing

RCLine User

  • »Darkwing« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: D-04329 Leipzig

  • Nachricht senden

119

Samstag, 15. September 2007, 13:03

Irgendwo hab ich das mit dem Wellenförmigen Flachprofil auch schon gelesen, finde die Seite aber nicht mehr, soll etwas mehr Steifigkeit bringen als ein A Holm.
Wenn du die Wellen oben und unten 180° Versetzt machst, dann geht auch Flachprofil das wäre steifer als ein Rundprofil.

Servos sollten passen


:w Carl-Heinz

Patrick1

RCLine User

Wohnort: Österreich-Wien

  • Nachricht senden

120

Samstag, 15. September 2007, 13:18

aber dann würde das teil doch immer unter einer sehr hohen spannung stehen oder?
Und mühsam zu bauen is es auch :wall:
Glaubt ihr das der A hom jetzt reicht (oben und unten) wenn nicht bleibt mir ja eh nix anderes über :wall:

Zitat

Auch wenn man das Gewicht im Quadrat zur Größe reduziert fliegen die immer noch Kagge.

Jetzt werden wir mathematisch:D