Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Samstag, 1. Juli 2006, 18:12

Tipps zum Flugverhalten Willow gesucht

Hallo,

Hallo,

ich habe mir auf der Basis des FMT Bauplans vom Willow eine vergrößerte Version mit ca. 1,55 Meter Spannweite gebaut. Angetrieben von einem 700er Neodym-Motor und einem 10-Zeller bei ca. 40 A Standstrom.

kleinen Flugvideo gibt´s hier http://www.sackers24.de/willow.avi

Wenn ich das Modell bei Vollgas ansteche, muss ich links steuern, damit das Modell nicht rechts wegdreht. Bei starkem Anstechen brauche ich irgendwann links Vollausschlag um den Willow gerade zu halten. Wenn ich das Modell dann hochzieh und es langsamer wird, ist alles wieder normal.

Hat da jemand eine Idee? Mein kleiner Willow (Bild im Avatar) macht das nicht.

Mein Kollege hat auch eine XL Version gebaut. Er hatte das gleiche Problem. Sein Modell ist beim Austesten der Grenzen dann in eine Steilspirale eingedreht. Trotz ca. 70 Meter Flughöhe hat der das Modell da nicht mehr rausbekommen. - Totalschaden...

Für Anregungen bin ich dankbar.

Ich hatte die Frage schon mal bei Elektroflug unter http://www.rclineforum.de/forum/thread.p…w&hilightuser=0
gepostet. Wenn´s ein Admin mal grad dort löschen könnt´? Hier gehört es wohl eher hin.

grüße

sackman
Dieser Text wurde mit 100 % chlorfrei gebleichten, glücklichen Elektronen erzeugt.
Diese entstammen keiner Lagerelektronenhaltung und werden nicht zu ihrer Arbeit gezwungen.

PizzaSchnitzer

RCLine User

Wohnort: Pinneberg

Beruf: Feuerwehr

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 5. Juli 2006, 13:06

könnte es sein, dass die leitwerkfunktion sich quasi ausschaltet?
Ist es vielleicht zu klein für die Modellgröße oder zu Groß?
Die Flächen sind verzugfrei aufgebaut?
Tritt es nur mit Motor oder auch im Segelflug auf?
Sind die Ruderausschläge alle gleich?
Nurflügel wollen mit der Differenzierung der Querruder gut eingestellt werden, damit sie in der Kurve einerseitzs nicht wegtauchen und andererseits nicht selbstständig höhe geben.
Angenommen die Auschläge sind ungleich auf TIEF, dann steuerst du das aus, bis Vollausschlag erreicht... der Abriss, wie vom Kollegen, der kommt dann aus... *irgendwasanderem* hehe...


mein willow macht, genau wie auch dein kleiner, keinerlei mucken, fliegt einfach nur ganz gut.
mfg...

Benny!

Runter kommen sie alle...!

aktuell im ebay: pizzaschnitzer

3

Donnerstag, 6. Juli 2006, 07:27

Mein Leitwerk habe ich nicht so stark vergrößert wie den Rest. Es könnte also ein wenig zu klein sein. Das Leitwerk des Kollegen war noch kleiner als meins. Das es daran liegen könnte, haben wir auch schon überlegt. Aber uns wundert, dass der Effekt bei hoher Geschwindigkeit immer größer wird.

Die Fläche ist (soweit ich das sehe) komplett verzugsfrei.

Dir Ruder habe ich so differenziert, dass der Willow schön rollt. In der Kurze hält er die höhe.

Ich habe vor kurzem mit WAVEosSCOPE die Geschwindigkeit gemessen. die liegt im Geradeausflug schon bei knapp über 70 km/h. Da fängt der Effekt erst an und ich kann mit leichtem Linksausschlag immer noch gut geradeausfliegen. Erst wenn ich das Modell bei Vollgas ansteche gibt´s echte Probleme. (Im Segelflug komme ich auf diese Geschwindigkeit wohl nicht. Da tritt das Problem nicht auf.)

Ob der Willow für die Geschwindigkeiten generell ungeeignet ist?

gruß

sackman
Dieser Text wurde mit 100 % chlorfrei gebleichten, glücklichen Elektronen erzeugt.
Diese entstammen keiner Lagerelektronenhaltung und werden nicht zu ihrer Arbeit gezwungen.

PizzaSchnitzer

RCLine User

Wohnort: Pinneberg

Beruf: Feuerwehr

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 9. Juli 2006, 20:52

ich würde mal versuchen, rein testweise mit tape eine depronflosse dranzuschnallen.
diese stabilisierst du mit ein oder zwei leisten gegen wabbelei.

dann probierst du es nochmal mit dem schnellflug.

ich denke, da wird sich eine besserung einstellen.

ich könnte mir vorstellen, dass dein leitwerk mehr und mehr in irgendwelchen wirbeln von der Tragfläche verschwindet.
mfg...

Benny!

Runter kommen sie alle...!

aktuell im ebay: pizzaschnitzer