Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Peter_K

RCLine User

Wohnort: Kirchheim/Teck

  • Nachricht senden

61

Dienstag, 11. Februar 2003, 03:44

Re: F4Y Bonsai - wie schnell bekommen?


oder "heißer" wickeln? [diablotin]
Schöner Gruß von der Teck

Peter

rinninsland

RCLine User

  • »rinninsland« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: DE-38551 Vollbuettel

  • Nachricht senden

62

Dienstag, 11. Februar 2003, 09:08

Re: F4Y Bonsai - wie schnell bekommen?


Wollte ich eigentlich nicht - aber scheinbar komme ich nicht drumrum. Die 7x8-Luftschraube gibts ja noch nicht. Mehr Zellen will ich auch nicht verwenden. Also nehme ich mal 4 Windungen runter und schau
mal, was passiert.
Technik für Elektroflug ->

hawkeye

RCLine User

Wohnort: D-80000 München

  • Nachricht senden

63

Dienstag, 11. Februar 2003, 16:47

Re: F4Y Bonsai - wie schnell bekommen?


Hi Daniel,

wie wirfst Du den eigentlich?
Ich hab immer noch das Problem bei meinem 90cm "Lightspeed", Motorisiert mit Phasor 15/4 und 8x1250scrl, 800Gramm Gewicht, das ich mir die Finger weghäcksel... Ja ich weiß ich muß mal Flitsche
hernehmen, aber das ist immer so madig in dem festgefrorenen Schnee zu befestigen. Hat keiner mal eine Idee bezüglich einer Abschußrampe (so Armbrustähnlich oder so) ?  
Bezüglich Geschwindigkeit kann ich Dir nur sagen: Schnell wird er, auch mit 8x6 bei mir. Mit ner 7x7 kann ich überhaupt nicht mehr starten ;-) Die gibts aber als Klappe, wenn ich das richtig gesehn habe...
<OT>
Hat wer ne Idee mit was für einem fingerfreundlichen Modell ich meinen Phasor mit z.B. mit ner 7x7 so richtig auf Dampf kriege? Muß natürlich EPP sein. Peter K?
</OT>

Besten Gruß,
Peter

mama99de

RCLine User

Wohnort: D-71xxx Bei Stuttgart

  • Nachricht senden

64

Dienstag, 11. Februar 2003, 17:47

Re: F4Y Bonsai - wie schnell bekommen?


Wie wärs denn mit so ner art SAL start ?
Also am Ausenflügel Packen und wegschleudern/schmeißen. So mach ich das auch immer.

Marcus

hawkeye

RCLine User

Wohnort: D-80000 München

  • Nachricht senden

65

Dienstag, 11. Februar 2003, 18:09

Re: F4Y Bonsai - wie schnell bekommen?


Nope,

SAL klappt definitiv nicht, zumindest bei etwas schwereren Nuris -> drehen sich sofort auf den Kopf und dann ab ins Gras.... (hab das schon etwa 5 Mal probiert - no way) Vielleicht bin ich auch einfach
nur zu dumm - Wie machst Du es und verhinderst daß der Nuri die Schleuderbewegung (Rotation) "weiter macht" und sich auf den Kopf dreht (Was genau passiert weiß ich auch nicht so ganz, nur daß
er danach immer im Dreck liegt ;-) hehe ) ?

Hab auch schon einen Schleudergriff (Oder Weicheierwurf, allerdings mit Daumen oben an der Spitze) (siehe anderer Fred) probiert, das ist gar nicht soo schlecht... Man kriegt auch trotzdem nicht genug
Schleuderpower.

Man könnte voll schleudern bei Motor-Aus und dann hochdrehen, aber meist ist man nicht schnell genug dafür (bzw. der Flieger wieder am Boden). Außerdem gibts einen recht starken Rollimpuls wenn man den
Motor bei noch niedrigen Geschwindigkeiten schnell hochdreht...

Ich dachte mehr ansowas wie ne tragbare Abschußrampe... ;-) Hat wer ne Idee?

Oder doch den Motor nach vorne... bin echt am überlegen. Sonst kriegt man die Dinger nicht wirklich schnell, weil man mit so hoher Steigung wirklich nicht gut starten kann. Ich weiß Flitsche, aber will
ich immer noch nich ;-)

Nochwas: @Daniel: Du könntest Doch die 7x7er Klappblätter mit nem +5er Alu-Mittelstück kombinieren und damit ne höhere Steigung bekommen. Oder?

Ciao,
Peter

Letzte Änderung: Peter Knoblach - 11.02.03 18:00:07
Letzte Änderung: Peter Knoblach - 11.02.03 18:07:40
Letzte Änderung: Peter Knoblach - 11.02.03 18:09:10

rinninsland

RCLine User

  • »rinninsland« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: DE-38551 Vollbuettel

  • Nachricht senden

66

Dienstag, 11. Februar 2003, 18:38

Re: F4Y Bonsai - wie schnell bekommen?


Keine Ahnung mit dem Start. Wir haben aber einen Speerwerfer, der wirds schon irgendwie richten [diablotin]

Wo gibts 7x7?

Technik für Elektroflug ->

hawkeye

RCLine User

Wohnort: D-80000 München

  • Nachricht senden

67

Dienstag, 11. Februar 2003, 18:54

Re: F4Y Bonsai - wie schnell bekommen?


Wg. dem Speerwerfer: Tip von mir: gib ihm gute Lederhandschuhe ;-)

Wg. Klappe 7x7 -> Mist, ich war mir sicher (letztes Jahr) beim Höllein eine Aeronaut Carbon 7,0x7,0 gesehn zu haben -> nicht mehr da -> ups! 'Schulligung!

Allerdings könntest Du auch ne APC Sport Starrluftschraube verwenden. Die gibts z.B. in 7x7, 7x8, 7x9, 7x10  [nuts] (ebenfalls beim Höllein)

Ciao,
Peter

rinninsland

RCLine User

  • »rinninsland« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: DE-38551 Vollbuettel

  • Nachricht senden

68

Dienstag, 11. Februar 2003, 19:27

Re: F4Y Bonsai - wie schnell bekommen?


Der Speerwerfer kann sowas. Hat bisher alles in die Luft bekommen (einer der besten HLG SAL-Flieger Deutschlands:)

Starrluftschraube möchte ich nicht verwenden. Da die soweit rausschaut, bricht die mir vermutlich bei jeder Landung ab. Oder mit dem Propsaver. Mal sehen.
Technik für Elektroflug ->

rinninsland

RCLine User

  • »rinninsland« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: DE-38551 Vollbuettel

  • Nachricht senden

69

Mittwoch, 12. Februar 2003, 00:16

Re: F4Y Bonsai - wie schnell bekommen?


Und hier noch ein paar Bilder. Winglets und Kabinenhaube fehlen immer noch.












Technik für Elektroflug ->

70

Mittwoch, 12. Februar 2003, 02:07

Re: F4Y Bonsai - wie schnell bekommen?


Sieht ziemlich schnell aus, eigentlich sollten die angestrebten 100 km/h kein Problem sein!!
Hast Du mal die Drehzahl mit dem Prop gemessen?


Zur Wurftechnik habe ich hier http://www.rclineforum.de/cgi-bin/YaBB.pl?board=nurfluegel&action=display&num=27705&start=5 was geschrieben...


Grüße,
Malte
Letzte Änderung: DrM - 12.02.03 02:07:13

rinninsland

RCLine User

  • »rinninsland« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: DE-38551 Vollbuettel

  • Nachricht senden

71

Mittwoch, 12. Februar 2003, 03:20

Re: F4Y Bonsai - wie schnell bekommen?


Nein, im Dunkeln bei Neonlicht wird das immer nichts. Und Taschenlampe, UniTest und Flieger gleichzeitig halten, dabei natürlich so wenig Krach machen, daß die Tochter nicht aufwacht... Ich mach das lieber
draußen. Es kommt mir aber noch nicht so bombastisch vor. Wenn es 8500 sind, müßte es nach Deinem Tool ca. 100km/h Strahlgeschwindigkeit sein. Aus dem 7x6 wird mit dem +5° Mittelstück ein 7x7,5.
Der Schub kommt mir allerdings erheblich höher als berechnet vor. Immerhin hebt der Motor den Flieger mit Akku einfach an.

Beim Werfen vertraue ich ganz locker unserem Speerwerfer, dennoch werde ich ihm Deine Startmethode einfach nochmal vorstellen.
Technik für Elektroflug ->

rinninsland

RCLine User

  • »rinninsland« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: DE-38551 Vollbuettel

  • Nachricht senden

72

Mittwoch, 12. Februar 2003, 03:23

Re: F4Y Bonsai - wie schnell bekommen?


Wieso seh ich hier auf einmal an allen Ecken Speed Nuris und Deltas[nuts][Rauchend_mit_Hut]
Technik für Elektroflug ->

hawkeye

RCLine User

Wohnort: D-80000 München

  • Nachricht senden

73

Mittwoch, 12. Februar 2003, 11:40

Re: F4Y Bonsai - wie schnell bekommen?


Hoi Daniel,

... weil Du uns alle angesteckt hast ;-))

Dein Modell sieht wirklich gut aus! Wie ist denn das Gesamtgewicht bis jetzt?

Ich hab ja mal vor ner Zeit etwas ähnliches, schwereres gemacht, mit noch etwas mehr Dampf allerdings auch mehr Spannweite: siehe www.knoblach.de/flyer/lightspeed.jpg  -> Mein Tip: Mach vor dem
Erststart die Ruderausschläge SEEEEHR klein, das Teil rollt mit der Motorisierung und Spannweite wie die Hölle. Außerdem den Schwerpunkt lieber zu weit nach vorne als nach hinten, sonst wirds unkontrollierbar.
Aber das weißt Du eh selbst.

Ansonsten: weiter so!

Peter
[Rauchend_mit_Hut]

Peter_K

RCLine User

Wohnort: Kirchheim/Teck

  • Nachricht senden

74

Mittwoch, 12. Februar 2003, 11:48

Re: F4Y Bonsai - wie schnell bekommen?


Willst wohl ne "fast-forward-application" machen  ... [nuts]

An dem Speed-Delta hab ich mal rumgerechnet, ist noch net optimal ...
Schöner Gruß von der Teck

Peter

rinninsland

RCLine User

  • »rinninsland« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: DE-38551 Vollbuettel

  • Nachricht senden

75

Mittwoch, 12. Februar 2003, 11:59

Re: F4Y Bonsai - wie schnell bekommen?


Was ist denn sehr klein? Habe derzeit ca. 1cm (grob aus der Erinnerung, man achte auch meine letzte Postingzeit[sleep]), die ich per Dualrate erhöhen kann.
Allerdings sind die Anlenkungen an den Servos schon sehr weit innen und an den Rudern sehr weit außen, mechanisch sind die Ausschläge kaum kleiner zu bekommen.
Gewicht dürfte immer noch bei gut 400g liegen, ich leg ihn heute mal auf die Waage.
Technik für Elektroflug ->

hawkeye

RCLine User

Wohnort: D-80000 München

  • Nachricht senden

76

Mittwoch, 12. Februar 2003, 12:02

Re: F4Y Bonsai - wie schnell bekommen?


@ Peter K.

richtig, ist schon blöd wenn man das in der Uni gelernte Marketing zu ernst nimmt ;-) (Wird irgendwann mal geändert :-))
wg. Speed Delta: Falscher-Fred: Daniel hat doch schon soviele Posts... :-)

Ne, im Ernst wenn Du das Ding mit kleiner Spannweite, nettem Profil und Frontantrieb hinbekommst und er nicht übermässig teuer wird (WAS WILL ER DENN NOCH?!?), nimm ich einen!

Hehe, und tschüß
Peter

hawkeye

RCLine User

Wohnort: D-80000 München

  • Nachricht senden

77

Mittwoch, 12. Februar 2003, 12:13

Re: F4Y Bonsai - wie schnell bekommen?


Hi Daniel,

1cm müsste gehen, aber wenn er richtig schnell ist dann ist das schon *sehr* viel, da die Ruderfläche doch sehr groß ist. Wenn Du in Loopings Strömungsabriss hast, dann mußt Du auf jeden Fall den Ruderausschlag
verkleinern!  

Ich hoffe Du kommst so richtig auf Speed mit dem Kleinen, wie gesagt bei mir war das Problem, daß mein Profil glaub ich nicht ideal für solch hohe Geschwindigkeiten ausgelegt war. Deswegen hab ich jetzt
einen "custom build request" bei Peter K. abgesetzt ;-)

Trotzdem wird Deiner *bei dem Gewicht* wie die Hölle abgehen, das kann ich Dir glaub ich versprechen (meiner hat 800 Gramm und nicht wahnsinnig viel mehr Wellenleistung wie es mir scheint).

Tschüß,
Peter



rinninsland

RCLine User

  • »rinninsland« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: DE-38551 Vollbuettel

  • Nachricht senden

78

Mittwoch, 12. Februar 2003, 12:27

Re: F4Y Bonsai - wie schnell bekommen?


Dann drück mir die Daumen für schönes Wetter am WE. Ich werde die Ausschläge elektronisch weiter begrenzen, ist mir lieber als 5 Rollen pro Sekunde nach dem Start[rolling_eyes]

Bei Deinem Lightspeed guckt ja alles raus, das wollte ich auf jeden Fall vermeiden.

Allerdings kann ich mir nicht vorstellen, daß die MiniMe langsamer ist. Ich hab die Me mit "richtigem" Rumpf und die geht schon gewaltig ab (mit billigem Speed400). Das Profil ist wesentlich
dünner, denke ich.
Technik für Elektroflug ->

79

Mittwoch, 12. Februar 2003, 12:50

Re: F4Y Bonsai - wie schnell bekommen?


1 cm in jeder Richtung auf dem Höhenruder ist u.U. schon viel zu heftig! Mach dann lieber ein bißchen Expo drauf. Bei Zagis verwende ich kein Expo aber bei der MiniMe is es schon eine große Erleichterung
;)

Dein Teil wird aber wegen seiner großen Flächentiefe beim Start nicht so kritisch sein wie die MiniMe. Daher gibt es dann auch keine Hektik... Wenn Du die Möglichkeit hast, mache doch die ersten Starts
am Hang. Da hast Du viel mehr Luft unter dem Flieger und kannst auch einen vergeigten Wurf noch korrigieren!

Grüße,
Malte

rinninsland

RCLine User

  • »rinninsland« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: DE-38551 Vollbuettel

  • Nachricht senden

80

Mittwoch, 12. Februar 2003, 13:09

Re: F4Y Bonsai - wie schnell bekommen?


OK, OK, ich reduzier die Ausschläge. Expo gibts dann auch.

Den tollen Trick mit dem Hang hatte Peter K. auch schon. Ihr könnt mich ja mal besuchen kommen und mir einen zeigen;-)

Ich kenn den Start von der normalen Me. Einer hat den 2x hinternander geworfen - plumps ins Gras. Aussage: Hat keinen Schub, geht nicht.
Dann kam unser Speerwerfer: bleiern ging es erstmal ein Stück nach unten, 50m später hatte der Prop gegriffen, dann ging es zur Sache. Allerdings kann man die normale Me wesentlich besser werfen als den
Bonsai.
Technik für Elektroflug ->