Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

hawkeye

RCLine User

  • »hawkeye« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: D-80000 München

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 23. Januar 2003, 11:56

Re: DS: Nitro, Jazz Extreme or Sipkill-AC ?


Hi Micha,

I'm not so sure that Standard-ZAGI Shape is very good for DS.
You should better try one of Peter K.'s "Brettchen", they should have better DS performance.
Myself I own a Speedwing DS (from ebay.de), but didn't manage to stay long enough in the DS circle, but I'm a DS beginner anyways.

Bye,
Peter

Peter_K

RCLine User

Wohnort: Kirchheim/Teck

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 23. Januar 2003, 13:56

Re: DS: Nitro, Jazz Extreme or Sipkill-AC ?


Hi,

zum Thema DS:

Meine Bretter sind auf Hangflug (nicht auf DS!) optimiert, vor allem auch an weitläufigen Fluggebieten, nicht nur an steilen Hängen/Küsten. Die Profile sind tragend ausgelegt, um gute Flugleistungen auch
bei weniger starkem Aufwind und enge Wenden zu ermöglichen. Damit kann man auch die Thermik auskurbeln und die Gleitleistung ist besser als bei Zagi&Co.

Bei DS sind m.E. andere Kriterien wichtiger: möglichst hohe Endgeschwindigkeit bei geringem Auftrieb und wenig Widerstand, hohe mech. Festigkeit. Das erfordert andere Profile mit viel weniger Wölbung
und hohe Flächenbelastungen für den nötigen Durchzug. Der Auftrieb muss kräftig sein, das Hangprofil eher steil. Solche Modelle sind aber an flacheren Hangprofilen dann eher zweite Wahl.

Ich kenne kein EPP-Modell, das beides perfekt kann.

Letzte Änderung: Peter K. - 23.01.03 13:56:53
Schöner Gruß von der Teck

Peter

3

Donnerstag, 23. Januar 2003, 15:32

Re: DS: Nitro, Jazz Extreme or Sipkill-AC ?


Hi Micha,

Für Epp-Flieger, die ich schon selber vor dem Hang gesehen & verglichen habe, würde ich folgende Geschwindigkeitsreihenfolge aufstellen:

Nitro (Mit nicht ganz optimalen Rudern)
Jazz Extreme (minimal schneller (evtl wegen besserer Ruder))
Bluto( erheblich schneller, ca 1.5x!)

Beim DS geht der Bluto auch richtig ab.

Wenn Du also DS mit EPP willst, solltest Du nen Bluto nehmen und keinen Zagi-Artigen.


Grüße
Malte
Letzte Änderung: DrM - 23.01.03 15:32:49

Abdrehfaktor

RCLine User

  • »Abdrehfaktor« wurde gesperrt

Wohnort: Münster

Beruf: Werkzeugmechaniker-Facharbeiter und jetzt Studi

  • Nachricht senden

4

Freitag, 24. Januar 2003, 18:26

Re: DS: Nitro, Jazz Extreme or Sipkill-AC ?


Hi!

Try out this plane! It is a Zack with Sipkill Airfoil. It worx both for DS and normal Slope Soaring. It got so much speed during DS that the Rudders startet to vibrate. So they should better be reinforced
next time!

Check this:

http://www.schnellflug.de/seite031.htm

EPP rulez

Julez

F3F

RCLine Neu User

Wohnort: - Hamburg

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 26. Januar 2003, 09:11

Re: DS: Nitro, Jazz Extreme or Sipkill-AC ?


DS kann mit jeden 3 Achsgesteuerten Segelflugmodell betrieben werden.

Da die ereichbaren Geschwindigkeiten sehr hoch sein können,das Modell den Belastungen entsprechend ausgelegt sein.Torsionsfestigkeit steht dabei an erster stelle .

Oder aber es sollte nicht die maximale Geschwindigkeit geflogen werden,
den Speed kannst Du durch vergrößern der Kreisbahn kontrollieren.
Die erreichbare Geschwindigkeit ist dann erreicht bei dem eigentlichen Widerstand vom Modell .

Aber was ungemein hilft ist ein Modell, welches enge Wenden und entsprechend durchzugstark ist wie F3F-Modelle oder aber auch Pylon Modelle 150cm Klasse.

Also um auf EPP-Modelle zu kommen mit einem Zagi zb ist es kein Problem DS zu Fliegen wenn er entsprechend fest ist, und hier besonders die Ruder.
In dem Moment wo er anfängt zu flattern ist es auch schon gewesen .

Also Kontrolle über das Modell ist vorrangig da man sonst nicht in den entsprechenden Luftschichten fliegen kann.
mfg Helge




Yoleus

RCLine Neu User

Wohnort: - Zandvoort, Holland

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 30. Januar 2003, 23:03

DS: Nitro, Jazz Extreme or Sipkill-AC ?


Hi,

I'm sorry to post in English but my German is not so good.
You can answer in German (I can read but I can not write in German).

I live in Holland, Zandvoort and eventually I want to try Dynamic soaring.
The Nitro, Jazz Extreme and the Sipkill-AC models seem to be equal in hang-gliding.
So I want to order the one that is best for Dynamic soaring.

Witch one is best for dynamic soaring [frage]

Thanx

Micha


Letzte Änderung: Micha Bessem - 20.01.03 12:13:10

Letzte Änderung: Micha Bessem - 30.01.03 23:03:10
Grüße,
Micha

Yoleus

RCLine Neu User

Wohnort: - Zandvoort, Holland

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 30. Januar 2003, 23:04

Re: DS: Nitro, Jazz Extreme or Sipkill-AC ?


Hi everybody,

Thanks for all the feedback[ok], I ordered a Bluto.
I'm probably not quite ready for it yet, but since they are always sold out and the next batch will not be ready to ship for another tree or four weeks I bought one anyhow. In my first post I said “eventually
I want to try Dynamic soaring” because I only started flying 6 weeks ago. But since my first model was EPP: the MS-composit Swift. I was able to fly it everyday in the dunes behind my house. Now I can
start it upside-down catch it upside-down and fly it in 6 BFT in very turbulent air, all in six weeks. It’s not suited for hang gliding though. So I will need another plane for the days that the wind
blows not hard enough for the Bluto.

Peter can you please explain how the Bonsai (300 gr. version) flies at the slope compared to the Weasel?
Does the Dachs need more room at the slope than the Weasel?

For the light days and for thermalling and relaxed flying I probably will order a F4U Mako. Any plans for a Sipkill-version?

(Will be great with the new Li-poly's I ordered: 6 times E-Tech 1200mAh connected 3S2P for 2400 mAh at 10.5 V at 12A continuous and 19,2 A in short bursts. Weighs only 150 gr. More @ http://www.aircraft-world.com/prod_datasheets/lipoly.htm
)

It's great time to start with RC!!

Letzte Änderung: Micha Bessem - 30.01.03 23:02:46
Letzte Änderung: Micha Bessem - 30.01.03 23:04:36
Grüße,
Micha

Peter_K

RCLine User

Wohnort: Kirchheim/Teck

  • Nachricht senden

8

Freitag, 31. Januar 2003, 07:44

Re: DS: Nitro, Jazz Extreme or Sipkill-AC ?


Hi Micha,

eine Sipkill-Version vom Mako ist nicht geplant, weil da die Stabilität problematisch wird und der Akku durch das dünne und anders geformte Profil auch schlechter integriert werden kann. Bei entsprechendem
Gewicht läuft der Mako auch so ziemlich gut ... [nuts]

Der Bonsai ist was für kräftigen Wind, bei dem der Weasel schon rückwärts fliegt. Beide sind extrem agil, aber für völlig verschiedene Windbedingungen.

Zum Dachs: Schau dir mal das Dachs-Video auf meiner HP an - so eng kann man den fliegen (inzwischen ist er nochmals leichter und wendiger geworden ..). Als unbespanntes. leichtes Segel- oder E-Modell
ist es für hangnahen Flug bestimmt absolut thermikgeil (ist mein "schwerer" Dachs auch), nur wie sich die Streckenflugleistung bei dem geringen Gewicht verhält, hab ich noch keine Erfahrungen.
 

Vergleich Dachs (570g) vs. F4Y-Sipkill (530g):
Bei Nullschieber hat der Sipkill leichte Vorteile, da hält er sich eher wie der Dachs. Ich denke, es liegt am höheren Gewicht und dem zusätzlichen Rumpf-Widerstand des Dachses. Sobald der Aufwind etwas
stärker ist, nimmt der Dachs diesen besser an und steigt schneller. Strecke machen beide vergleichsweise gut (für EPP-Modelle, eine Mini-Elli geht besser...) . Letzte Änderung: Peter K. - 31.01.03
07:44:12

Schöner Gruß von der Teck

Peter