Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Koestech

RCLine User

  • »Koestech« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: -33100 Paderborn

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 9. Januar 2003, 16:58

1m Nurflügler, 400 oder 480er, Motor timen?


Hi,

sollte ich den 400er Motor auf Linkslauf timen? Lohnt sich das vom Leistungsgewinn her?


Ich habe aber auch noch einen Graupner 480 L rumliegen. Den würde ich auch gerne ausprobieren. Wie kkriegt man auf diesen Motor am besten den Günther Prop drauf (Motorwelle hat 3,2mm)? Hat von Euch schonmal
einer einen Propsaver dafür gebastelt?

Ist der Antrieb mit 8 oder 10 Zellen N3US auch leicht genug für das Modell?

Gruß,

Christian

2

Donnerstag, 9. Januar 2003, 17:29

Re: 1m Nurflügler, 400 oder 480er, Motor timen?


Bei mir hat's ein ungetimeter Jamara Speed400pro mit 8xN3US oder 8xN500AR für den 1m Eimer hervorragend getan! Miß einfach mal die Drehzahl mit Propeller bei Links und Rechtslauf. Wenn der Unterschied
gering ist, lohnt der Aufwand nicht! Achtung, der Prop muß der Drehrichtung entsprechend montiert sein, sonst wird die Messung fehlerhaft.

Der 480er ist schon etwas schwerer, muß eigentlich nicht sein.

Den Günther-Prop kann man vorsichtig etwas aufbohren (bis 4.5mm?) und dann auch vorsichtig auf 5mm aufreiben (ich nehme dafür die schlanke Seite einer Schere). Dann paßt er auf nen Alu-Spinner

Mir ist bei dem Teil weder der Prop noch die Welle gebrochen.

Also mit 8 Zellen geht es auf jeden Fall gut ab!

Grüße,
Malte
Letzte Änderung: DrM - 09.01.03 17:29:41

3

Samstag, 18. Januar 2003, 11:31

Re: 1m Nurflügler, 400 oder 480er, Motor timen?


hallo jungs,

also: da ich auch nen druckantrieb in meinem hunter400 von robbe verwende, bin ich so ein bisschen in die motormaterie eingestiegen.

bei einem speed 400 lohnt es nicht, den motor zu timen. nass einlaufen lassen ist ideal. das holt einige prozent vom wirkungsgrad raus.
wenn du einen speed 480 race verwenden würdest, dann solltest du ihn auf linkslauf timen, da der extrem auf rechtslauf optimiert ist.

aber beim speed 400 lohnt das nicht. der geht in beide richtungen. wenn du den nass einlaufen lässt, dann lasse ihn auch linksrum drehen, sonst ist das bürstenfeuer ein bisschen stark, find ich.

hoffe, dir geholfen zu haben.[Rauchend_mit_Hut]

André [wave][wave][wave]
In einer kranken Welt scheinen normale Leute krank zu sein.

:ok: :ok: