Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Frostfalke

RCLine User

  • »Frostfalke« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Leipzig / Sachsen

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 5. Oktober 2006, 16:03

Wo ist der Schwerpunkt beim Kolibri?

Hallöchen,

kann mir jemand sagen, wo der Schwerpunkt beim Kolibri von Küstenflieger.de ist?


Nette Grüße

Christoph
Wenn die Sache irre wird, werden die Irren zu Profis! :D :D :wall: :wall:

Biete: Extrem schneller GFK Jet inkl. Komponenten zu verkaufen.

http://www.rclineforum.de/forum/thread.php?sid=&postid=1399834#post1399834

Abdrehfaktor

RCLine User

  • »Abdrehfaktor« wurde gesperrt

Wohnort: Münster

Beruf: Werkzeugmechaniker-Facharbeiter und jetzt Studi

  • Nachricht senden

Frostfalke

RCLine User

  • »Frostfalke« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Leipzig / Sachsen

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 5. Oktober 2006, 17:13

Haste mal versucht mit dem Programm den Schwerpunkt für Nuris auszurechnen? Ich habe bis jetzt 4 verschiedene Nuris geschnitten, bei keinem hat der Schwerpunkt bei diesem Programm auch nur annähernd gestimmt (lag meistens 3 cm zu weit hinten...)


Nette Grüße

Christoph
Wenn die Sache irre wird, werden die Irren zu Profis! :D :D :wall: :wall:

Biete: Extrem schneller GFK Jet inkl. Komponenten zu verkaufen.

http://www.rclineforum.de/forum/thread.php?sid=&postid=1399834#post1399834

Abdrehfaktor

RCLine User

  • »Abdrehfaktor« wurde gesperrt

Wohnort: Münster

Beruf: Werkzeugmechaniker-Facharbeiter und jetzt Studi

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 5. Oktober 2006, 17:27

Bei mir immer +- 5mm genau. Die Ruder haste mitberechnet, oder?

Fabian_Kopp

RCLine User

Wohnort: Bietigheim-Bissingen

Beruf: Schüler / Technisches Gymnasium

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 5. Oktober 2006, 17:30

Also bei mir passt das auch immer sehr gut.
Entweder hast du ganz komische Zagis oder du kennst dich mit dem Thema genausogut aus wie mit der Herkunft und Qualität von MPX Modellen.
Fabi
CNC-Heißdrahtschneiden möglich. Einfach PN

6

Donnerstag, 5. Oktober 2006, 19:08

@Christoph:

Das kann nicht sein!
Du musst dich beim Messen oder beim Eingeben ganz grob verhauen, damit das Ergebnis so weit danebenliegt.
Gib mal bitte die Daten Der Flieger durch für die mein Prog danebenliegt, dann können wir sie in Nurflügel.exe gegenrechnen!

Grüße
Malte

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »DrM« (5. Oktober 2006, 19:08)


Frostfalke

RCLine User

  • »Frostfalke« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Leipzig / Sachsen

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 5. Oktober 2006, 20:44

@ Fabian, Sportfreund für 14 bist Du ganz schön frech, nichts gegen eine fundiert geäußerte Kritik, nur was Du machst ist schon etwas unter der Gürtellinie. Ich habe keine Zagis, ich baue sowas aus GFK und stelle fest, daß es bei ca. 25 % der Modelle die Schwerpunkte ganz woanders liegen als das Rechenprogramm auspuckt. Meistens bei Straks oder breiten Rümpden (bzw. Mittelstücken im Nuri) auch die Größe und Form des Leitwerks (bei normalen Flugzeugen) + das Profil der Tragfläche (das ist das was Dein Shocky nicht hat :D ), die EWD usw. spielt da eine Rolle.


Jetzt habe ich einen Nuri aus EPP geschnitten, der die grundlegende Pfeilung und Verhältnisse des Kolibri hat, wenn auch ein anderes Profil. Insofern hätte ich eben gern den Schwerpunkt des Kolibri für einen groben Richtwert gehabt.


@ Dr. M. Ich suche Dir mal die genauen Daten raus, veilleicht findest Du eine Gemeinsamkeit die die einzelnen Ausreißer erklärt. Ist bei Nuris und nicht Nuris aufgetreten. Vorab, bei gekauften Modellen, hats immer ganz gut gepasst, insofern, kann es evtl. auch an baulichen Besonderheiten / Abweichungen meinerseits liegen.

Besonders aufgefallen ist es mir bei folgenden Modellen:

http://www.rclineforum.de/forum/thread.p…88&page=17&sid=

Bei diesem Nuri lag der Schwerpunkt genau 2,8 cm weiter vorn als errechnet. Wobei da evtl. das Mittelteil was ausmacht (bei meinem F4Y Evo + Mittelteil spielte es aber damals keine Rolle)


Bei Dieser Me 109 E Abweichung 1,5 cm zu weit hinten:

http://www.rclineforum.de/forum/thread.p…htuser=&page=14

Nach der Korrektur, einwandfrei:

http://www.thomaskolberg.de/Me_109_Christoph_mi.wmv

Bei der 163 waren es ca. 2,1 cm zu weit hinten:

http://www.rclineforum.de/forum/thread.p…htuser=&page=12


So flog die mit dem berechneten Schwerpunkt:

http://wurfstift.trajo.de/index.php?cat1…os/DSCF0026.AVI


Nach der Korrektur dann ohne Probs.


Also 3x vermessen schließe ich eigentlich aus. Sag mir einfach mal welche Werte ich genau nachmessen soll, nur die für die Eingabe oder brauchst Du auch noch andere?


Nette Grüße

Christoph
Wenn die Sache irre wird, werden die Irren zu Profis! :D :D :wall: :wall:

Biete: Extrem schneller GFK Jet inkl. Komponenten zu verkaufen.

http://www.rclineforum.de/forum/thread.php?sid=&postid=1399834#post1399834

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Frostfalke« (5. Oktober 2006, 20:46)


Abdrehfaktor

RCLine User

  • »Abdrehfaktor« wurde gesperrt

Wohnort: Münster

Beruf: Werkzeugmechaniker-Facharbeiter und jetzt Studi

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 5. Oktober 2006, 22:19

Zitat

Original von DrM
Gib mal bitte die Daten Der Flieger durch für die mein Prog danebenliegt, dann können wir sie in Nurflügel.exe gegenrechnen!


Ich hab die Erfahrung gemacht, dass bei zagiförmigen Nurflügeln Nurflügel.exe ziemlich krass danebenlag. Das kommt wohl mit der geringen Streckung nicht so gut klar.
Nach umfangreichen Einstellarbeiten lag dann der Schwerpunkt dort, wo er nach Maltes Programm liegen sollte :D

Ich sehe gerade, dass deine "Problemfälle" allesamt recht große Rümpfe aufweisen. Das kann in der Tat mitunter recht großen Einfluß nehmen auf den Schwerpunkt.

Ich würde auch mal das hier antesten:

http://home.arcor.de/d_meissner/schwerp.htm

Fabian_Kopp

RCLine User

Wohnort: Bietigheim-Bissingen

Beruf: Schüler / Technisches Gymnasium

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 5. Oktober 2006, 22:41

Sorry Christoph war nicht so gemeint ich hatte angenommen es seinen Zagis da du geschrieben hast 4 Nuris geschnitten. Zum 1. Liegts klar am Mittelstück und bei der ME am riesen Rumpf. Klar so ein Programm ist eben nur für einfache Geometrie wie ein Zagi oder so ausgelegt.
Ich glaube die Äuserung mit dem Shocky etc trifft nicht wirklich zu. Kannst ja Julian mal dazu befragen. Zum Thema Aerodynamik musst mir sicher nichts erklären.
Und das mit MPX hat mich halt bisschen geärgert weil da halt manche Dinge wirklich absolut nicht stimmen und andere dir diese Sachen noch glauben.
Ich denk der Vorschlagh von Julian ist ganz gut und bei größeren und höher gestreckten Entwürfen würde ich das Ranis benutzen.
Gruß Fabian
CNC-Heißdrahtschneiden möglich. Einfach PN

10

Donnerstag, 5. Oktober 2006, 22:56

;) Ich kann leider mit den Links zu den Modellen nichts anfangen, weil ich 50 Beiträge pro Seite und eine ordentlich gefüllte Ignorierliste habe. Glaube aber nach dem einen Flieger, den ich gesehen habe http://www.rclineforum.de/forum/attachme…ntid=36052&sid= , zu wissen, worum es geht.

Hätte nicht gedacht, daß überhaupt jemand auf die Idee kommen würde, eine derartige Geometrie durchrechnen zu lassen!

Werde entsprechende Warnhinweise auf der Seite anbringen (wenn ich dazu komme)!

Grüße
Malte

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »DrM« (5. Oktober 2006, 22:56)


Frostfalke

RCLine User

  • »Frostfalke« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Leipzig / Sachsen

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 5. Oktober 2006, 23:00

@ Julian danke werd ich machen.

@ Fabian ok nix für ungut! :prost:



Jep die mittragenden Rümpfe sind schon ein Problem, ist ja auch nicht so, daß ich den Schwerpunkt nicht erfliegen könnte, zwei drei Würfe und man hat ihn und die Programme geben ja schon nen Anhaltspunkt. Nur eben bei diesem einen speziellen Projekt bei nur 38g und kaum Platz um alles vernünftig unterzubringen geschweige denn zu verschieben, da wird das besser, je genauer man bauen kann, denn da tut jedes Gramm Blei weh!!!!


Mal was anderes, meint Ihr eine 350ger Zelle reicht um 2 GWS IQ 60 an nem Jeti Rex 5 zu betreiben? (Reichweite reicht 100m zu)



Nette Grüße

Christoph
Wenn die Sache irre wird, werden die Irren zu Profis! :D :D :wall: :wall:

Biete: Extrem schneller GFK Jet inkl. Komponenten zu verkaufen.

http://www.rclineforum.de/forum/thread.php?sid=&postid=1399834#post1399834

Fabian_Kopp

RCLine User

Wohnort: Bietigheim-Bissingen

Beruf: Schüler / Technisches Gymnasium

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 5. Oktober 2006, 23:03

Ich denk beim Kolibri wird der berechnete Schwerpunkt sehr genau passen. Die Eine Lipozelle an dem Empfänger und den Servos ist absolut kein Problem. Meist arbeiten die kleinen Servos sogar besser an der Spannung und halten länger.
Fabi
CNC-Heißdrahtschneiden möglich. Einfach PN

Frostfalke

RCLine User

  • »Frostfalke« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Leipzig / Sachsen

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 5. Oktober 2006, 23:11

@ Fabian THX!!! :tongue:
Wenn die Sache irre wird, werden die Irren zu Profis! :D :D :wall: :wall:

Biete: Extrem schneller GFK Jet inkl. Komponenten zu verkaufen.

http://www.rclineforum.de/forum/thread.php?sid=&postid=1399834#post1399834