Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Donnerstag, 28. November 2002, 11:38

Kennt oder hat jemand diesen NURI ????


Habe bei www.modellbauhobby.de den BEE von windrider bestellt
und frage mich ob jemand den schon mal gebaut / geflogen hat und
mehr dazu sagen kann?

Macht so einen guten Eindruck, bin mal gespannt.

Über Antworten würde ich mich freuen.

Gruss Sascha[ok]

2

Dienstag, 3. Dezember 2002, 13:52

Re: Kennt oder hat jemand diesen NURI ????


Hat denn niemand diesen Nurflügler.

Also die Hersteller Adresse ist [url][/url]www.windrider.com.hk

Bitte um Antworten ob jemand weis wie der so fliegt.
Welchen Motor / Akku am besten.
Oder selber testen.
Ich hatte so an 400pro von Jamara gedacht mit 8x 1750 Twizell.
Latte eventl. Günther oder Graupner Speed Prop 5,5x5,5 oder so.

Irgend jemand andere Vorschläge.

SaschaLetzte Änderung: Sascha Drees - 03.12.02 13:51:52
Letzte Änderung: Sascha Drees - 03.12.02 13:52:19

3

Dienstag, 3. Dezember 2002, 15:38

Re: Kennt oder hat jemand diesen NURI ????


Hmmm, hat wohl keiner!

Für Zaggis ist die Güntherlatte schon recht gut. Speedprop bringt nichts, weil der zu langsam fliegt. Du kannst auch mal ne 6x3 KlappCam ausprobieren, mir ist aber auch noch keine Günther-Latte gebrochen.
Mit nem Speed400 ist der Durchzug zwar nicht mörderisch, aber es geht schon. Siehe http://www.maltemedia.de/zap/

Grüße,
Malte

4

Dienstag, 3. Dezember 2002, 16:03

Re: Kennt oder hat jemand diesen NURI ????


Ist es eigentlich möglich das Teil damit echt schnell zu bekommen?[diablotin]
Oder erhöht sich nur die Steigleistung.
Hab einige Motore (Bürsten) probiert aber der Speed war meistens gleich.
wie ist das mit einem bürstenlosen?[devil]

Sascha

hawkeye

RCLine User

Wohnort: D-80000 München

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 3. Dezember 2002, 16:14

Re: Kennt oder hat jemand diesen NURI ????


Moin,

also brushless ist goil ;-))
Hab noch nie soviel Spaß am Fliegen gehabt wie in der letzten Zeit ;-)

Ich flieg auch von modellhobby.de (nicht modellbauhobby.de), also Staufenbiel, einen Jeti Phasor 15/4, ist ein krasses Teil. Macht irre Spaß. Ich habs jetzt mittlerweile, nach einigen recht krassen Crashes
geschaft meinen 90cm Nuri unter Kontrolle zu bringen, Abfluggewicht etwa 800gramm, der Flügel wurde mit Glasroving verstärkt, wiegt mit Servos schon über 200Gramm, Motor, Regler, Befestigung und Akkugewicht
also knapp 600Gramm. Zellen 8x Sanyo 1250scrl, geht auch 1300cp. Zieht etwa 30A kontinuierlich, die Akkus sind nach 3Min Vollgas leer. Danach ist erstmal entspannende Ruhepause für den Piloten angesagt.
 

Wichtig: Wenn Du einen stärkeren Motor (brushless oder so) auf Deinem Nuri unterbringst, egal ob 90cm oder 1.20cm, schau daß der Schwerpunkt eher leicht nach vorne versetzt ist, da er sonst höllisch,
fast unkontrollierbar, auf Ruderausschläge reagiert. Außerdem die Ruderausschläge leicht reduzieren, oder einfach die Ruder kürzer machen ;-)

Ich werde jetzt den Flügel auf 75 cm kürzen, da ich mal schauen will wo das Limit ist ;-)
[diablotin]

Beste Grüße,
Peter

6

Dienstag, 3. Dezember 2002, 16:28

Re: Kennt oder hat jemand diesen NURI ????


Klar www.modellhobby.de Sorry.
Tja das ist dann immer so die Sache:
Mehr Speed weniger Flugzeit. 3Min sind recht kurz aber ich denke, wenn es richtig
schnell ist, ist man auch froh wieder unten zu sein.[nuts]

30A ist natürlich schon heftig.
Meine ziehen max. 12A.
Mit Twizell ist bei 30A schon 3x Feierabend[angryfire].

Ja das mit dem Schwerpunkt hab ich auch schon gemerkt. Ist echt krass, wenn der etwas
weiter hinten ist.[oh]

Gruss Sascha

hawkeye

RCLine User

Wohnort: D-80000 München

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 3. Dezember 2002, 16:36

Re: Kennt oder hat jemand diesen NURI ????


Ja, aber wenn man den Antrieb auf nen 1.2M Zagi bringt, kann man damit auch locker 10Minuten oben bleiben, hab ich heute probiert. Meistens ists dann aber doch lieber highspeed auf dem Kleinen ;-), da
kann man mit ner 7x7er Luftschraube bei etwa 10000 Touren im Direktantrieb so richtig die Sau rauslassen. Wenn Du da  von einiger Höhe mit Vollgas im Tiefflug etwa 4 Meter vor Deiner Nase vorbeirauscht,
dann geht die Pumpe schon ordentlich [diablotin]

Twicell würd ich eh nich empfehlen, die kannste nicht mit ordentlich dampf wieder aufm Feld volladen, ich denke die darf man nur mit 1C laden.

Hier mal ein Foto von meinem 90cm "Lightspeed":


Beste Grüße,
Peter

8

Dienstag, 3. Dezember 2002, 16:41

Re: Kennt oder hat jemand diesen NURI ????


Ja max mit 1C bei den 1850mAh = ~1,8Ah.
Lade sie im Automatik Modus. Dann lädt das Inf2 schon mal 3Ah rein.
Sollten dann aber schon gekühlt werden. Werde mir auch mal noch andere Akkus zu legen.

Das ist ne Klapp Latte die da bei dir drauf ist, oder?
Könnte ich ja auch mal testen.
Was für eine ist das denn?

Die Seite die man grad sieht ist das unten?

Sascha

[grin1]

hawkeye

RCLine User

Wohnort: D-80000 München

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 3. Dezember 2002, 16:57

Re: Kennt oder hat jemand diesen NURI ????


Nee, das ist oben, die Ruder sind mit Bowdenzügen befestigt, die an der Unterseite rausgehen. Damit die bei der Landung nicht abreißen ist ein kleines 15 mm Elektrorohr,  mittig schräg abgesägt zum
Schutz aufgeklebt.

Die Latte ist ne 8x6er Graupner Cam Folding Prop, mit den Blättern verkehrtherum eingesetzt, damit sie richtig rum drehen. Man muß sich nur nen kleinen "Stopper" aus Strappingtape bauen, damit
die Blätter nicht übermäßig einklappen, da der Spinner sorum nicht mehr draufpasst.

Beste Grüße,
Ciao,
Peter

10

Dienstag, 3. Dezember 2002, 20:06

Re: Kennt oder hat jemand diesen NURI ????


Das mit dem Stopper versteh ich nicht, aber ich denke wenn ich mir den hohle, weiss ich warum es geht[dumm].


Das mit dem Tieflug find ich schon mal geil. Macht mir im Moment am meisten Spass
volles Fund übern Platz und dann hochziehn mit ein, zwei Rollen.
Man braucht nicht immern nen Jet für 15.000€ um richtig Spass zu haben.
Geht zu Glück auch mit "billig" Fliegern.[shine]


Gruss Sascha

hawkeye

RCLine User

Wohnort: D-80000 München

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 4. Dezember 2002, 08:23

Re: Kennt oder hat jemand diesen NURI ????


Jo,

die "Stopper" braucht man, da sonst bei der Klappluftschraube, die verkehrt herum montiert ist, die Blätter zu weit nach innen klappen können, mit der Folge das sie sich nicht mehr durch Fliehkraft
"entfalten" können und der Motor beim hochfahren ganz heftig in Vibrationen gerät...

Andere Möglichkeit ist einfach die Klappluftschraubenblätter so fest anzuziehen, daß die im Flug nicht einklappen können, wenn man den Motor ausmacht (was ich eh nicht mach ;-)

Als ich übrigens das erste mal den Phasor im Betrieb hatte (ohne Last wie Luftschraube oder so, nur Welle), dachte ich da geht ja gar nix, äußerst leise, keine Vibrationen, klingt ein bisschen wie ne
üblere Zahnarztfräse. Wenn man dann ne Luftschraube drauf packt, und hochdreht staunt man wirklich nicht schlecht!
Und wenn Du geilen "Push-Antrieb"-Sound haben willst, mußt Du nur die Luftschraube *sehr* nahe an das Flügelende bringen, so bei etwa 0,5cm - 1cm Abstand knattert das Teil (durch Vibrationen)
als wär ein 6.5ccm Benziner drauf ;-)). Mach ich allerdings nicht, da ich ja "leise" fliegen will...
Aber ich habs einmal probiert und dann so einen knappen Vorbeiflug in Bodennähe mit dem Sound [zunge]

Beste Grüße,
Peter



12

Mittwoch, 4. Dezember 2002, 13:19

Re: Kennt oder hat jemand diesen NURI ????


Was fürn Phasor hast Du denn drauf. Hab auch Interesse an einem
brushless weis aber nicht genau was für einen. Ist ja schon oft diskutiert worden,
aber ich steck noch nicht so in dem Thema[dumm].

Das mit dem Sound hört sich gut an[diablotin].

Jetzt hab ich verstanden mit dem "Stopper"[ideasmiley].

Was fürn regler benutzt Du oder könntest du mir einen empfehlem.
Hatte mit ein Jeti schon geäugelt. Hast Du damit Erfahrungen gemacht?

Gruss Sascha

hawkeye

RCLine User

Wohnort: D-80000 München

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 4. Dezember 2002, 21:13

Re: Kennt oder hat jemand diesen NURI ????


Also ich hab halt alles von Jeti, den 30A Regler von Staufenbiel und den Phasor 15/4.
Die einzige Sache ist, daß mit den nötigen 30Amps keine kleinen Akkus mehr möglich sind und das Antriebsgewicht Antrieb+Regler+Akkus auf >500Gramm kommen.
Dafür ist mit einer 10x4 er Luftschraube ein Standschub von 1kg möglich, mit ner 7x7 er sind Strömungsgeschwindigkeiten von etwa 140km/h möglich. (Was nicht heißt daß ein Nuri so schnell geht, dafür bräuchte
man nen Jet)

Der Antrieb ist also nicht wirklich leicht. Vielleicht kann Malte mal was von seinem Hacker B20 erzählen, ich denke der geht auch wirklich nicht schlecht, kann mit kleineren Zellen, weniger Gewicht und
macht "richtig montiert" [diablotin] auch nen guten Sound.

Vorteil vom Jeti: Du kriegst alles inkl Klapp-LS-Set beim Staufenbiel, hat wirklich sehr gute Leistung und Du sparst Dir ein teures, kaputtgehendes, lärmendes Getriebe, das aber normalerweise den Wirkungsgrad
steigern würde.
Nachteil: Klar das Gewicht, mit kleineren Nuris kommst Du schon etwas in Bedrängnis.

Ich glaub ich würde (wenn ich genug Geld im Sparschwein hätte) mir als nächstes einen Hacker B20 oder einen Mini-LRK und einen Free holen.
Lies einfach mal das Elektro-Motor-Forum, das ganze geht hier zuweit und außerdem ists auch mein "erster" brushless, so der Fachmann bin ich wirklich nicht.

Bis dann, beste Grüße,
Peter
[ok]