Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Schneidrofski

RCLine User

  • »Schneidrofski« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: D-22149 Hamburg, Rahlstedt

Beruf: Triebwerker

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 27. Oktober 2002, 22:47

Nano-nuri mit 70g Gewicht


Hi!
Ich habe gestern mal ein paar Kerne aus Abfallstyro geschnitten. Es ist für Styro relativ fest.
Habe mir einfach frei Schnauze Formrippen geschnitten, Styro zurecht geschnitten, und den heißen Draht über die Formrippen gezogen. Nachdem ich die erste Fläche versaut habe, passten die nächsten beiden
super!
Hier schnell ein Paar Daten:

Gewicht Kerne roh: 10g
Gewicht fertig mit RC etc: 70g
Spannweite: 60cm
Flächentiefe innen (ohne Ruder): 15cm
Flächentiefe außen (ohne Ruder): 9cm
Profildicke innen: 2,3mm
Profildicke außen: 1,2mm
Flächenbelastung: 9,7g/dm²
Komponenten:
2x 7,6g Servos
4x 120mAh von GP (12,3g das Pack)
Pico 4/5
Es geht also noch VIEL leichter, wie ihr seht!

Die Akkus muste ich SEHR weit hinten platzieren, da ich sonst mit dem Schwerpunkt nicht hingekommen wäre.


Hiermal der Vergleich Fx18 und Nano:


Hier mit dem Flexifly


Hier mit meinem Eimer (1m spw)


Und hier ist der RC-einbau:


Ich erhoffe mir zum Beispiel "Hangflug" auf unserem Hausdach[wink1] und F-schlepps mit dem E-Flexi meines Kumpels[grin1]
Heute ist hier leider Ausnahmezustand, wegen dem starken Sturm. Habe ihn daher nur einige male im Wohnzimmer "ausprobiert". Ich denke er sollte fliegen.

Hier sind noch 2 Links mit weiteren Fotos:
http://www.pixum.de/members/janhueckel/?…6588ea1cc5c0b8f

Hier ist er noch nicht ganz fertig!

http://www.pixum.de/members/janhueckel/?…6588ea1cc5c0b8f

gruß

Jan
Letzte Änderung: jan - 27.10.02 22:47:22
nix

Holger_Lambertus

RCLine User

Wohnort: 31535 Dingendskirchen

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 27. Oktober 2002, 23:37

Re: Nano-nuri mit 70g Gewicht


Jan, gleich mal die Pfeilung dem Eimer an ;) - soviel kostet leistung [hammernd]
Ansonsten SÜÜÜÜßßßßßßßßßßßßßß
Gruß Holle

Schneidrofski

RCLine User

  • »Schneidrofski« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: D-22149 Hamburg, Rahlstedt

Beruf: Triebwerker

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 27. Oktober 2002, 23:44

Re: Nano-nuri mit 70g Gewicht


Wollt die Pfeilung auch gar net sooo dolle machen. IS aber irgendwie passiert[grin1]
Des soll ja aber auch kein super-combat-alle-anderen-vom-himmel-stoß-und-mit-schallgeschwindigkeit-die-hangkante-fräser werden
[wink1]
nix

hawkeye

RCLine User

Wohnort: D-80000 München

  • Nachricht senden

4

Montag, 28. Oktober 2002, 09:18

Re: Nano-nuri mit 70g Gewicht


Schön gemacht [ok]
Jetzt noch den MPX Pico durch nen Indoor-Empfänger ersetzen und Du sparst noch ein paar Gramm ;-)

Grüße,
Peter

Schneidrofski

RCLine User

  • »Schneidrofski« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: D-22149 Hamburg, Rahlstedt

Beruf: Triebwerker

  • Nachricht senden

5

Montag, 28. Oktober 2002, 16:42

Re: Nano-nuri mit 64g Gewicht :o:o


Hi! ich habe eben den pico 4/5 gegen einen micro scan 4 von mpx getauscht. HAbe ihn jetzt sogar auf 64g bekommen[shine]
War eben im garten. Er fliegt[ok], jedoch taucht er soweit ich es beobachten konnte, in den Kurven stark ab. Woran kann das liegen? Zu wenig Quer-diff?

gruß

Jan
nix

Holger_Lambertus

RCLine User

Wohnort: 31535 Dingendskirchen

  • Nachricht senden

6

Montag, 28. Oktober 2002, 16:47

Re: Nano-nuri mit 70g Gewicht


erstmal liegts an der pfeilung.[hammernd]
Gruß Holle

Schneidrofski

RCLine User

  • »Schneidrofski« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: D-22149 Hamburg, Rahlstedt

Beruf: Triebwerker

  • Nachricht senden

7

Montag, 28. Oktober 2002, 16:57

Re: Nano-nuri mit 70g Gewicht


Schei...[grin1]
Und mit der diff. hats nix zu tun? vielleicht midm Schwerpunkt?
nix

8

Montag, 28. Oktober 2002, 21:01

Re: Nano-nuri mit 70g Gewicht


Hallo,
ich habe bei den Antworten gelesen, dass die Pfeilung großen Einfluß auf die Leistung hat. Was ist den üblich für eine gute Leistung und hängt die Pfeilung von der Spannweite ab?  ???
Gruß Frank

PS: Ich habe den Nurflügler , den Du mir unter "Bauplan für einen Nurflügler" geschickt hast nachgebaut. Das Teil fliegt super.  Ich habe nur den Winkel auf 28,6° reduziert, damit ich beide
Flächen aus einer Styroplatte 100*50 (PS20) bekomme. [grin1]

hopfen

RCLine User

Wohnort: Österreich - Wolfsberg

  • Nachricht senden

9

Samstag, 9. November 2002, 00:26

Re: Nano-nuri mit 70g Gewicht


Hallo jan,
wann wird der motorisiert ?
[hammernd]

Denk die Profile mit außen 1,2 mm dick haben eher nichts mehr mit Profil und Strömugnsverlauf zu tun, und er ist deshalb etwas giftig in den Kurven da die Strömung außen als erstes abreist.

Probier einfach die Flossen innen dünner zu machen, oder außen tiefer.
Dan nhast du in der Kurveninneseite weniger Anstellwinkel udn die Strömung liegt länger an.


werd auch mal sowas bauen
mit 20 cm Spannweite
;-)

Horst wünscht viel Spaß beim Fliegen und experimentieren. - Einige Infos auf flying . . CDR Motore & Micromodelle: flying(alt)

dhe

RCLine User

Wohnort: CH-3400 Burgdorf

  • Nachricht senden

10

Samstag, 30. November 2002, 21:38

Re: Nano-nuri mit 70g Gewicht


Hallo

Hab mir lezte Woche den PAF gekauft. Fluggewicht (mit Motor und LiIon Akku) 160 g. Preis mit Akku 100 Euro plus 35 Euro für Akku.

www.potensky.cz fertig auch noch leichtere Nuris: 65 g Fluggewicht (mit Motor und allem !)



Gruss Daniel
www.hEPPlers.ch/modellbau

Holger_Lambertus

RCLine User

Wohnort: 31535 Dingendskirchen

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 1. Dezember 2002, 02:06

Re: Nano-nuri mit 70g Gewicht


[lil] sieht rattenscharf aus das Teil [ok]
Gruß Holle

hopfen

RCLine User

Wohnort: Österreich - Wolfsberg

  • Nachricht senden

12

Sonntag, 1. Dezember 2002, 02:15

Re: Nano-nuri mit 70g Gewicht


und die Farb passt auch !

für die Ratte
mein ich

[hammernd]
Horst wünscht viel Spaß beim Fliegen und experimentieren. - Einige Infos auf flying . . CDR Motore & Micromodelle: flying(alt)

hawkeye

RCLine User

Wohnort: D-80000 München

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 3. Dezember 2002, 15:45

Re: Nano-nuri mit 70g Gewicht


@Daniel:

Wow, danke für den Link zu potensky... Also deren "black", den Du abgebildest hast, ist wirklich äußerst interessant:
Fluggewicht 60g, Spannweite 52cm. KEINE Servos! Steuerung nur über differenzierten Schub der beiden Motoren, die mit 4.8V (4 Zellen 110mah) 6-8 Minuten laufen sollen.
Also das ist mal wirklich ein neues, geiles Konzept...  Was haltet Ihr davon? Okay, er ist sicher nicht so hyper-wendig aber ich finde das ist echt ne coole Idee... ob das auch mit zwei Brushlessmotoren
auf nem größeren Modell klappt
[diablotin] ?

Beste Grüße,
Peter