Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

F3F

RCLine Neu User

  • »F3F« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: - Hamburg

  • Nachricht senden

1

Freitag, 22. November 2002, 17:11

DS Taugliche EPP Modelle


Hallo EPP Gemeinde
Frage gibt es schon DS-taugliche EPP Modelle die auch aus der Hand geworfen werden können um sofort in den Kreis zu starten.
Bei den bisher gezeigten Modellen (Bluto,Zagi usw,JW)war es nicht möglich.
Gerade bei schwachen Wind konnte das Modell nicht geworfen werden JW(nicht war Bodo)
Und auch sonst waren die Flugleistungen doch eher langsam es braucht mindestens 2-3 Beaufort um damit Dizzen zu können.
So nun hoffe ich auf vorschläge.
Baut jemand einen EPP ,,zweckflieger'' mit Leitwerk??

mfg Helge

Peter_K

RCLine User

Wohnort: Kirchheim/Teck

  • Nachricht senden

2

Freitag, 22. November 2002, 20:52

Re: DS Taugliche EPP Modelle


Ich selbst habs zwar noch nicht geschafft, aber Michael Richter ist mit seinem weasel bei max 2 bft gedizzt. Aus dem Handstart heraus, immer ganz knapp über dem Boden abgefangen. Sowas wie dizzen-light
:D

Aber wie gesagt: ich habs noch nicht geschafft ... aber auch noch nicht oft versucht...[nuts]

Videos vom Weasel-Dizzen (allerdings bei besseren Bedingungen) findest du auf meiner Seite.Letzte Änderung: Peter K. - 22.11.02 20:52:21
Schöner Gruß von der Teck

Peter

F3F

RCLine Neu User

  • »F3F« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: - Hamburg

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 24. November 2002, 19:40

Re: DS Taugliche EPP Modelle


Hallo Peter
Danke erst einmal für die schnelle Antwort.
Auf deiner Website hast Du ein sehr schönes EPP-Modell namens Brett 3 bist Du das schon geflogen ? Mich würde interessieren ob das Brett im vergleich zum Zagi besser aus der Kurve zurück kommt. Und das
Fluggewicht natürlich bzw.Flächenbelastung (ist dort das RG15 drauf)?
Mfg Helge

Peter_K

RCLine User

Wohnort: Kirchheim/Teck

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 24. November 2002, 20:24

Re: DS Taugliche EPP Modelle


Hallo Helge,

bei DS habe ich die Bretter mangels Gelegenheit nicht getestet, jedoch funktionieren gleich gebaute Bretter bei anderen Piloten nach deren Bekunden sehr gut. Die Dynamik der Bretter1-3 ist sehr hoch,
Vergleiche mit Combat-Pfeilen zeigten dies sehr deutlich.

Meine Erfahrung zeigt, lieber etwas mehr Wölbung als zu wenig, denn in engen Wenden ist der Auftrieb ebenfalls sehr willkommen. Kurze Ruderklappen (max. 50-66% der Halbspannweite  lang) tragen zu
knackigen Wenden bei.

Welches Profil für dich am besten geeignet ist, hängt von deinen Flughängen ab: an steilen Hängen wie Steilküste der Nordsee oder manchen Halden funktionieren Profile mit wenig Wölbung wie das JW, während
"normale" Hänge Profile mit mehr Wölbung brauchen, die dann auch an Steilküsten gut funktionieren, aber ein kleines bisschen langsamer sind.  Wenn du mir sagst, an welchem Hangtyp du fliegen
willst, kann ich konkreter werden.

Gruß  Peter
Schöner Gruß von der Teck

Peter

F3F

RCLine Neu User

  • »F3F« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: - Hamburg

  • Nachricht senden

5

Montag, 25. November 2002, 19:14

Re: DS Taugliche EPP Modelle


Hai Peter
möglichkeiten habe ich beide am Hang oder Steilküste
für mich währe das Brett nur für den ,,normalen Hang'' viele Bäume und Büsche die bei DS in den Weg springen relevant .Nach vier Jahren Mini Ellipse ist sie nun leider nicht mehr zu gebrauchen.
MFG Helge

hawkeye

RCLine User

Wohnort: D-80000 München

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 26. November 2002, 11:25

Re: DS Taugliche EPP Modelle


Hi Helge,

auf ebay gibts manchmal den "Speedwing DS" (bin nicht der Verkäufer!), hab auch so ein Teil, hat das Joe Wurtz Profil und geht bei guter Thermik/Aufwind ab wie die S**, allerdings nur für mittleren
bis starken Hangwind. DS hab ich noch nicht geschafft/probiert. Testbericht war in der Aufwind 4/2002. Höchstgeschwindigkeit angeblich 180 km/h. Abfluggewicht bei mir (mit starkem Strapping und Glasverstärkung)
so etwa 950 Gramm. Hab da ne halbe Rolle Strappingtape und 20 Meter Glasroving drauf ;-).
Mein Hauptproblem: Die Querruder biegen sich bei hohen Geschwindigkeiten trotz Verstärkung durch, da ja nur an einem Punkt (per Bowdenzug) "gezogen" wird und über die gesamte Flügelbreite gehen.
Vielleicht ist Peter K.s (nein, auch der bin ich nicht ;-) Brett2-Konzept in diesem Punkt besser, da die Querruder kleiner sind und der "Rumpf" mir einen stabileren Eindruck macht. Muß ich mal
testen.

Beste Grüße,
Peter