Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Samstag, 9. November 2002, 19:24

Zagi motorisieren


Hallo!

Ich möchte mir einen Motoraufsatz bauen. Mein Zagi wiegt jetzt 630g. Die Empfängerakkus sind fest eingebaut, es kommen also 8 Zellen 500er, Motor und Regler dazu.

Da ich nur einen Speed 400 benutzen wöchte, wollte ich vorher mal fragen, ob das überhaupt Sinn macht...
Reicht ein 400 aus, um Höhe zu gewinnen?

Hat jemand Erfahrugen damit?

Holger_Lambertus

RCLine User

Wohnort: 31535 Dingendskirchen

  • Nachricht senden

2

Samstag, 9. November 2002, 20:33

Re: Zagi motorisieren


Hoi
Mit Speed400 fliege ich sogar grad gern, aber es ist ein immer mit Motor An in Bodennähe rumgeheitze.
Bauvorschlag: http://www.maltemedia.de/zap/
Gruß Holle

3

Sonntag, 10. November 2002, 11:05

Re: Zagi motorisieren


Hallo!
Danke für die Antwort!
Genau nach der Bauanleitung wollte ich vorgehen :)

Bisher habe ich in der Ebene den Zag per Gummie hochgeschossen und die Höhe abgesegelt. Da dauert ein Flug aber nur 10-20 Sekunden. Zum üben nicht schlecht...

Den Motor habe ich gedacht, um länger auf Höhe zu bleiben.

Was für Flugzeiten kann man mit 8x500er Zellen erreichen? Ist mit einem 400er Motor ein halbwegs vernünftiger Steigflug möglich?

Schönen Sonntag noch, Stefan

christoph

RCLine User

Wohnort: Münster NRW

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 12. November 2002, 11:43

Re: Zagi motorisieren


Hallo,

welche Luftschrauben verwendet Ihr in Verbindung mit dem Speed 400? Eine genaue Bezeichnung der Günther Prop wäre auch ganz hilfreich.

Gruß
Christoph

JoGerhard

RCLine User

Wohnort: -86551 Aichach

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 12. November 2002, 20:06

Re: Zagi motorisieren


ich nehme an wenn ihr von Günther-Prop redet dann meint ihr den weißen Prop mit dem schwarzen "Boppel" in der Mitte ??

ich hab grad soeinen vor mir liegen:

Paul Günther KG
No 302
125x110

oder gibts einen besser geiegneten für den Speed 400 am nuri ?


Gerhard
Multiplex Panda Sport , Funglider und Parkzone Radian

6

Dienstag, 12. November 2002, 21:11

Re: Zagi motorisieren


Jo, genau das ist "Der Günnie-Prop"!
Der Günther-Prop ist die beste Schraube für Speed400 direkt, wenn man nicht gerade ein Pylonmodell fliegt. Prreisgünstig und recht robust. Außerdem geht eher der Prop kaputt  als die Welle des Motors.
Mir ist aber noch nie ein Heck-montierter Günnie-Prop am Zagi gebrochen.

Grüße,
Malte

christoph

RCLine User

Wohnort: Münster NRW

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 13. November 2002, 09:44

Re: Zagi motorisieren


Hi,

danke für die genaue Bezeichnung. Setzt Ihr den Speed 400 6V oder 7,2V ein? Wie wäre es eigentlich, wenn man den Motor auf einem Träger in der Mitte (Schwerpunkt) des Nuris befestigt und nicht Hinten
dirkt auf der "Endleiste"?

Gruß
Christoph

Holger_Lambertus

RCLine User

Wohnort: 31535 Dingendskirchen

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 13. November 2002, 09:55

Re: Zagi motorisieren


Hi
Für 7 Zellen den 6Volt Motor
Für 8 Zellen den 7,2Volt Motor
Gruß Holle

rinninsland

RCLine User

Wohnort: DE-38551 Vollbuettel

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 13. November 2002, 10:01

Re: Zagi motorisieren


Bei 8V nimmt der Speed400 6V mit Güntherluftschraube 13A. Wie lange lebt er denn damit? Kommt mir ein bißchen viel vor.
Technik für Elektroflug ->

10

Mittwoch, 13. November 2002, 12:37

Re: Zagi motorisieren


Das ist dann vielleicht die 4.8V Version?

Grüße
Malte

rinninsland

RCLine User

Wohnort: DE-38551 Vollbuettel

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 13. November 2002, 12:46

Re: Zagi motorisieren


Eigentlich nicht - auf jeden Fall hab ich die 6V Version gekauft (mit Rondo hintendrauf). Ist an einem Netzteil gemessen worden. Muß ich wohl mal die Drehzahl messen. Der Prop ist auf jeden Fall schon
mal weggeflogen.

Technik für Elektroflug ->