Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

christoph

RCLine User

  • »christoph« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Münster NRW

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 31. Oktober 2002, 15:51

Holme


Hallo,

bin gerade am basteln! Vielleicht ein wenig dumm die Frage, aber kann ich Holme besser von oben oder von unten in einem Nuri einsetzen?

Gruß
Christoph

2

Donnerstag, 31. Oktober 2002, 16:01

Re: Holme


Ich denke von unten ist besser, da du ja mehr positve Belastungen hast, und der Holm wenn er unten ist mehr Stabilität bringt.
Wenn er besser gelerht ist, möge er sich bitte melden[Heiligenschein]

christoph

RCLine User

  • »christoph« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Münster NRW

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 31. Oktober 2002, 18:40

Re: Holme


Hi,

genau das hatte ich auch erst gedacht, aber dann bin ich ins grübeln gekommen. Oben eingezogen müsste der Holm doch besser die Last aufnehmen, oder? Das Profil muß natürlich erhalten bleiben.

Gruß
Christoph

4

Donnerstag, 31. Oktober 2002, 18:44

Re: Holme


Hab mir auch nochmal gedanken drüber gemacht.Also, wenn das Zeugs (aus was isser denn?) schneller bricht als staucht (also ohne zu stauchen bricht/reisst), dann musst du ihn unten rein machen.Wenn sich
das Zeug aber schnell staucht musst du ihn oben rein machen.
Aber ich denke sehr viele Styros und epp bricht sofort und daher muss er unten rein.
Und wenn du extrme negativ Figuren fliegen willst musst du Theoretisch oben und unten einen rein machen.

5

Donnerstag, 31. Oktober 2002, 23:00

Re: Holme


Hi,

Wenn es darum geht, dem Zagi maximale Biegesteifigkeit in seiner "natürlichen" Fluglage zu verschaffen, reicht ein möglichst durchgängiger Holm oben. Er muß nicht mal besonders dick sein. Er
wirkt dadurch, daß er die Stauchung des EPPs auf der Oberseite verhindert, was ja Strappingtape kaum vermag. Das Strappingtape nimmt aber den Zug auf der Unterseite auf und das beides zusammen ergibt
eine Art "Verkastung". Die Biegesteifigkeit des Holmes spielt kaum eine Rolle. Noch stabiler wären natürlich zwei Holme, einer oben, einer unten.

Beim Free reichen je ein 1.5mm dicker Holm unten und oben, die selbst kaum Biegesteif sind, um die Fläche "bretthart" zu bekommen. Wenn man mit dem Free nur "richtigrum" fliegen würde,
wäre ein Holm oben und ein Streifen Strapping unten schon genug.

Grüße,
Malte


Peter_K

RCLine User

Wohnort: Kirchheim/Teck

  • Nachricht senden

6

Freitag, 1. November 2002, 04:10

Re: Holme


Beim Dachs (1,2m Combat-Brett) habe ich probeweise oben und unten nur je eine 2mm Kohlestange und Strapping-Tape drin.

Für die Flugbelastungen reicht es allemal. Die Fläche biegt sich kein bisschen, auch nicht bei härtesten Flugmanövern. Was nicht sicher ist, obs fürs Combat reicht (mechanische Beschädigung).
Schöner Gruß von der Teck

Peter